Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Smarte Zahl

Heizkörperthermostate sparen bares Geld - bis zu 17%

Wer auf Automatisierung setzt, kann bis zu 17% an Heizkosten sparen. Smarte Technik macht’s möglich.

Automation spart bis zu 17% Heizkosten.

Automation spart bis zu 17% Heizkosten.

Zwischen 7 und 17% an Heizkosten lassen sich sparen, wenn man sein Smart Home entsprechend aufrüstet. Dies kann im größeren Rahmen erfolgen, indem man programmierbare Heizkörperthermostate anbringt, diese über einen Gateway verbindet und darüber steuert. Wer ohne Smart Home Zentrale auskommen möchte, kann die Heizkörperthermostate auch individuell direkt am Gerät programmieren. Wichtig ist die Automation. Um abends in eine warme Wohnung kommen zu können, muss nun nicht mehr den ganzen Tag die Heizung laufen, sondern sie kann so programmiert werden, dass sie den Raum erwärmt, kurz bevor die Bewohner nach Hause kommen. 

Andere Artikel mit Themen: Heizung, Automatisierung

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei Media Markt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück