Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Flexibel vernetzt

RWE SmartHome: Das moderne Zuhause für jedermann

Mit seinen SmartHome-Paketen bietet RWE einen maßgeschneiderten Einstieg in die intelligente Vernetzung.

RWE Pakete verwandeln das Zuhause in ein Smart Home.

© RWE Effizienz GmbH

Wer mit dem Gedanken spielt, seine eigenen vier Wände in ein Smart Home umzuwandeln, schreckt häufig vor dem Installationsaufwand oder den erwarteten Kosten für Komponenten und Einrichtung zurück. Der Energieriese RWE bietet hier eine flexible, erweiterbare Lösung an, die sich in der Grundausstattung durch einen niedrigen Preis auszeichnet.

Herzstück der RWE-Lösung ist die SmartHome-Zentrale, die einfach mit dem Netzwerk verbunden wird. Über Funk lassen sich nun flexibel Smart Home-Komponenten an der Zentrale anmelden. Das können beispielsweise Funksteckdosen sein, über die sich Elektrogeräte an- und abschalten lassen. Auch Heizkörper oder eine Fußbodenheizung können über das RWE-SmartHome gesteuert werden. Für die Sicherheit sorgen Rauchmelder und Tür-Fenster-Kontakte. Das System von RWE macht über offene Schnittstellen auch Geräte von Drittanbietern nutzbar. In die intelligente Vernetzung kann eine IP-Kamera von Samsung integriert werden. Voraussichtlich ab Frühjahr nächsten Jahres lässt sich sogar das Türschloss zum Haus oder zur Wohnung mit einem smarten Schließzylinder ganz ohne Schlüssel öffnen. Die SmartHome-Lösung von RWE ist durch die Anschaffung neuer Komponenten jederzeit flexibel und entsprechend des Budgets des Nutzers erweiterbar.

RWE Snart Home Starter PaketPer Smartphone, Tablet-PC oder PC kann der Anwender das intelligente Zuhause steuern -sowohl in den eigenen vier Wänden als auch über das Internet. Beim Zugriff aus der Ferne fallen ab dem zweiten Jahr zusätzliche Gebühren in Höhe von 14,95 Euro pro Jahr an. Einen besonders einfachen Einstieg in die intelligente Vernetzung bietet RWE über spezielle Pakete, welche verschiedene Komponenten beinhalten.

Das RWE SmartHome Starterpaket für den schnellen Zugang

Das Starterpaket von RWE enthält die SmartHome-Zentrale, zwei Heizkörper-Thermostate, einen Zwischenstecker, über den sich ein Elektrogerät oder eine Lampe schalten lassen und einen Wandsender. Die Minimalausstattung kostet rund 250 Euro. Mit der Ausstattung lässt sich eine Zwei-Zimmer-Wohnung grundlegend ausrüsten. Später kann das System jederzeit erweitert werden.

Mit dem RWE SmartHome Wärmepaket energiesparend durch den Winter

Wer im Winter Energie sparen will, kann zum RWE SmartHome Wärmepaket greifen. Das besteht aus der SmartHome-Zentrale, einem Heizkörper-Thermostat und einem Tür-Fenster-Kontakt. Das Paket gibt es ab rund 130 Euro. Hier werden die Vernetzungsmöglichkeiten der RWE-Lösung deutlich: Öffnet der Nutzer ein Fenster, wird das über den Tür-Fenster-Kontakt registriert. Das SmartHome lässt sich dann so einstellen, dass der intelligente Heizkörper-Thermostat die Temperatur automatisch herunterregelt, bis das Lüften beendet wird. So spart das Smart Home automatisch Heizkosten ein. 

Fazit

Es mag zwar etwas paradox wirken, dass der Energieanbieter RWE eine SmartHome-Lösung, die Energie spart, zur Verfügung stellt. Aber solange der Nutzer von SmartHome profitiert, ist ihm damit gedient. Das SmartHome Konzept hilft flexibel und einfach, Energie zu sparen. Mieter haben zudem den Vorteil, dass sich das System beim Umzug komplett mitnehmen lässt.

Andere Artikel mit Themen: Sicherheit, Haushalt, Alarmanlage, RWE

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei Media Markt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück