Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Entertainment
Smarter Video-Lautsprecher

Amazon Echo Show: Was kann Alexa auf dem Bildschirm?

Mit dem Echo Show hat Amazon erstmals einen Echo-Lautsprecher mit integriertem Touchscreen veröffentlicht. Doch was kann der Alexa-Touchscreen?

© Amazon

© Amazon

Amazons Echo-Familie hat Zuwachs erhalten: Nach den beiden Lautsprechern Amazon Echo und Echo Dot erscheint mit dem Amazon Echo Show ein neues Gerät, auf dem sich die Sprachassistentin Alexa austoben kann. Der herausstechende Unterschied zu den bisherigen Modellen: Der Amazon Echo Show bietet einen Touchscreen mit einer Bilddiagonalen von sieben Zoll (17,78 Zentimeter). Der löst mit 1.024 x 600 Pixeln vergleichsweise grobkörnig auf, angesichts der geringen Größe und der ansonsten sehr ordentlichen Farbwiedergabe und Helligkeit ist das zu verschmerzen. Durch den Touchscreen, eine integrierte Webcam sowie zwei Dolby-zertifizierten Stereo-Lautsprechern soll der Amazon Echo Show ein Allround-Talent für Musik, Video und der Anzeige von Informationen über die Alexa Skills sein. Die erfolgt auf dem Echo Show in einer ähnlichen Art und Weise, wie es es Alexa-Fans schon vom aktuellen Amazon Fire TV kennen. 

Alexa auf dem Schirm

Optisch unterscheidet sich der Echo Show nicht nur durch seinen Touchscreen von seinen Modell-Verwandten. Anstelle des runden Designs der Lautsprecher packt Amazon den Echo Show in ein kantiges Gehäuse. Unter dem Bildschirm sind hier die Lautsprecher integriert, die genügen sollen, um einen mittelgroßen Raum zu beschallen.

© Amazon / Alle Termine im Blick - mit dem Echo Show.

Wie die Echo-Lautsprecher reagiert auch der Amazon Echo Show auf Zuruf. So lassen sich beispielsweise Kalendereinträge anzeigen und anlegen, die To-do-Liste füllen oder auch Musik und Videos abrufen. Das funktioniert natürlich besonders gut mit den Angeboten von Amazon selbst. Beispielsweise zeigt der Echo Show bei der Musikwiedergabe aus Amazons Prime Music-Angebot auf Wunsch neben den Albumcovern auch den Songtext an. Andere Dienste wie Spotify oder TuneIn Radio funktionieren ebenfalls, sind aber nicht ganz so eng integriert.

Naturgemäß will Amazon mit dem Show die Videofunktionen in den Vordergrund rücken. Zum Start kann die Alexa-Kiste dazu Filme und Serien aus Amazons Prime Video-Angebot sowie von YouTube abrufen; andere Streaming-Dienste wie Netflix fehlen derzeit allerdings noch. Anders, als auf den Kindle-Tablets von Amazon, ist es (zumindest bislang) auch noch nicht möglich, dedizierte Apps auf dem Echo Show zu installieren. Der Content muss also über die so genannten Alexa Skills auf den Show kommen. Hier wird es spannend, ob die Touchscreen-Box ähnlich gut von den Entwicklern angenommen wird, wie es bei den Echo-Lautsprechern der Fall war.

Kinofeeling dürfte auf dem kleinen Bildschirm natürlich nur schwer aufkommen. Um mal eben ein YouTube-Video oder eine Folge seiner Lieblings-Comedy in der Küche zu streamen, dürfte der Amazon Echo Show aber durchaus genügen - erst recht angesichts der kräftigen Lautsprecher.

© Amazon / Der Bildschirm des Echo Show erlaubt seinen Nutzern auch Videotelefonie.

Neben der Videowiedergabe will Amazon den Echo Show auch als perfektes Gerät für die Videotelefonie vermarkten. Die Amazon-Nutzer können über die Echo-Geräte kostenlos untereinander telefonieren. Das funktioniert übrigens nicht nur mit Bild auf dem Echo Show, sondern auch mit Besitzern der Echo-Boxen wie über die Amazon Echo App.

Ob die (Video-)telefonie ein Killer-Feature des Amazon Echo Shows ist, lässt sich nicht leicht beantworten. Schließlich gibt es bereits unzählige vergleichbare Dienste, die größtenteils auch auf Smartphones und Tablets funktionieren. Wer bereits mit Angeboten wie Skype, Facetime, dem Facebook Messenger oder WhatsApp zufrieden ist, bekommt hier also nur einen geringen Mehrwert. Das bedeutet natürlich nicht, dass die Funktion im Alltag keinen Nutzen bietet.

Amazon Echo Show im Smart Home

Von Anfang an legte Amazon den Schwerpunkt bei seiner Echo-Produktfamilie auf den Einsatz im Smart Home. Das gilt natürlich auch für den Echo Show. Über die Alexa-Skills kann auch der Neuling kompatible Smart-Home-Geräte bedienen, was hier nicht nur per Stimmbefehl, sondern auch per Touchscreen funktioniert. Besonders interessant ist das natürlich bei allem, was ein Bild liefert. So kann der Echo Show bereits jetzt das Bild der intelligenten Türklingel Ring abrufen, auch diverse smarte Überwachungskameras lassen sich per einfachem Alexa-Befehl auf den Bildschirm bringen. Für Alexa-kompatible Geräte ist das durchaus ein Mehrwert - den freilich auch viele Smartphones oder Tablets mitbringen.

Hier liegt im Großen und Ganzen auch die Krux bei der Einschätzung von Amazon Echo Show: Die Box kann wenig, was ein anständiges Tablet oder auch ein Smartphone nicht auch können. Auf der anderen Seite erhalten Fans von Amazons Sprachservice Alexa mit dem Echo Show eine gut in das System integrierte Ergänzung, der die Inhalte auch ohne Fernseher und Fire TV visualisieren kann. Vor allem die Möglichkeit, sich nicht alleine auf die Sprachdienste verlassen zu müssen, sondern bei Bedarf per Touchscreen nachzuhelfen, ist ein Pluspunkt des Echo-Neulings. Das Ökosystem an Alexa-tauglichen Geräten und den zugehörigen Apps wächst stetig und rasant.

© Amazon / Echo Show integriert sich unauffällig in den Wohnraum - ob schwarz oder weiß.

Tendenziell wird der Show in den kommenden Wochen und Monaten noch um diverse Fähigkeiten erweitert, weil die App-Entwickler die Funktionen der Bildschirm-Alexa anpeilen. Noch ist nicht offiziell raus, ab wann Amazon den Echo Show in Deutschland verkaufen wird. Fest steht indes der Preis: Mit rund 240 Euro ist der Echo Show der bislang teuerste Vertreter aus Amazons Echo-Reihe. Wer sich auf die Alexa-Funktionen einlässt und mit der - zumindest zum Start - leicht eingeschränkten Funktionsvielfalt zufrieden gibt, findet hier eine interessante Ergänzung zur Echo-Reihe. Derzeit steht allerdings noch nicht fest wann die Echo-Weiterentwicklung in Deutschland auf den Markt kommen wird.

Andere Artikel mit Themen: Video, Musik (Audio), Streaming

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück