Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Entertainment
Samsungs Android-Flaggschiffe

Das steckt in der neuen Galaxy S20-Serie

Wer sich einen Überblick darüber verschaffen will, was bei Handys der Stand der Technik ist, schaut einfach auf die aktuelle Samsung Galaxy S-Serie. Das Galaxy S20 kommt mit 5G, toller Kameratechnik, 8K-Videos und mehr.

©Samsung

©Samsung

Samsung Galaxy S gegen Apple iPhone, das Duell geht auch 2020 weiter. Wie immer legt Samsung vor und hat nach dem Galaxy S10 nicht etwa das S11 vorgestellt, sondern schwenkt gleich auf das Galaxy S20 um. Vorgestellt wurden drei neue Modelle, die dem iPhone 2020 Konkurrenz machen sollen: Galaxy S20, Galaxy S20+ und Galaxy S20 Ultra bieten natürlich ein paar Unterschiede, die wir im Artikel auflisten.

Es gibt aber natürlich auch Gemeinsamkeiten, zum Beispiel die verbauten Displays. Samsung setzt auf dynamische Super-AMOLED-Screens (3.200 x 1.440 Pixel) mit einer kleinen Kameraaussparung oben in der Mitte. Hinter dem Punch-Hole sitzt die Selfie-Cam. Kennern dürfte sofort auffallen, dass die Display-Ränder nicht mehr gekrümmt sind. Hier opfert Samsung die coole Optik für bessere Handhabung. Alle Displays schaffen 120 Hz Bildwiederholfrequenz und sind HDR10+ zertifiziert, das sorgt für flüssige Bedienung und satte Farben. Hinter den Displays steckt jeweils ein Ultraschall-Fingerabdrucksensor.

©Samsung/ Alle S20-Modelle filmen in 8K-Auflösung.

5G und 8K für alle Modelle

5G gab es bei Samsung schon mit dem Galaxy S10 5G, aber mit dem Launch des S20 gibt es endlich jedes Modell mit 5G, das Ultra sogar ausschließlich. Beim S20 und S20+ kann man noch zwischen einer LTE- und 5G-Version wählen. Damit man sich beim Kauf nicht vergreift, sollte man auf den Zusatz "5G" achten. Übrigens verlangt Samsung für 5G einen Geräteaufpreis von 100 Euro.

In allen Modellen steckt das gleiche SoC, ein Exynos 990 mit acht Rechenkernen, flankiert von 8 bis 16 GByte Arbeitsspeicher und 128 bis 512 GByte Nutzspeicher. Wer möchte, kann mit den S20-Modellen 8K-Videos filmen. Zum Ansehen wäre es Samsung wohl am liebsten, wenn man gleich noch einen 8K TV kaufen würde.

©Samsung/ Neues Top-Modell ist das Galaxy S20 Ultra.

Samsung Galaxy S20 Ultra

Mit dem Samsung Galaxy S20 Ultra hat Samsung ein neues Top-Modell in seine Serie aufgenommen. "Ultra" steht also für die ultimative Ausbaustufe und Samsung lässt sich wahrlich nicht lumpen beim Ausbau. So wird ein gigantisches AMOLED-Display mit 6,9 Zoll verbaut. Damit toppt das S20 Top-Modell das hauseigene Note 10+, das es nur auf 6,7 Zoll Bildschirmdiagonale bringt. Überhaupt ist die Größe ein starkes Attribut beim Ultra: Beispiel Akku, Samsung spendiert satte 5.000 mAh.

An der Front gibt es eine 40 Megapixel Selfie-Cam, an der Rückseite eine Vierfach-Kamera mit 108 Megapixel Weitwinkel. Ansonsten verbaut Samsung noch Ultraweitwinkel (12 MP), Tele (48 MP) und eine Time-of-Flight-Kamera. Dank Periskop-Technik gibt es im S20 Ultra fünffach optischen Zoom.

5G ist beim Ultra fester Bestandteil und Samsung deckt hier nicht nur den unteren Frequenzbereich, sondern auch mmWave ab. Derzeit werden zwei Farben angeboten, Cosmic Gray und Cosmic Black. Mit 128 GByte Speicherplatz kostet das Flaggschiff 1.349 Euro, mit 512 GByte Speicherplatz verlangt Samsung 1.549 Euro.

©Samsung/ Auch das Plus-Modell ist groß und als 5G-Variante zu haben.

Samsung Galaxy S20+

Bisher war das Plus das Maß aller Dinge bei der Galaxy S-Serie, jetzt hat man ihm das Ultra vor die Nase gesetzt. Doch das Samsung Galaxy S20+ kann sich trotzdem sehen lassen. Mit 6,7 Zoll ist der Bildschirm kaum kleiner als beim Top-Modell.

Größere Unterschiede gibt es bei der Kamera. Den 108 MP Sensor gibt es hier nicht, stattdessen gibt es einen 12 MP Sensor sowie ein 64 MP Teleobjektiv. Immerhin steckt im S20+ noch eine Time-of-Flight-Kamera für Tiefenunschärfe. Auch an der Front bietet das S20+ nur eine 10 MP Selfie-Cam, statt der 40 MP im Ultra-Modell.

Im Plus-Modell stecken auch weniger RAM (8 oder 12GB) und ein kleinerer Akku (4.500 mAh), doch es gibt neben einer 128 GByte- auch eine 512 GByte-Option. Das 186 Gramm schwere Samsung Galaxy S20+ gibt es in Cloud Blue, Cosmic Gray und Cosmic Black, wahlweise mit oder ohne 5G. Preislich geht es mit 999 Euro (ohne 5G) los, mit 5G kostet es mindestens 1.099 Euro und mit 5G und 512 GByte Speicherplatz 1.249 Euro.

©Samsung/ Das S20 gibt es nur mit 128 GByte Speicherplatz.

Samsung Galaxy S20

Das Galaxy S20 ohne Namenszusatz ist das kleinste Modell der aktuellen S-Serie. Es bringt 163 Gramm auf die Waage und spannt eine 6,2 Zoll Diagonale auf. Auch der Akku ist mit 4.000 mAh am kleinsten. 128 GByte Speicherplatz ist für das S20 die einzig verfügbare Größe. Kameratechnisch bringt es alles mit, was auch das S20+ bringt, abgesehen von der ToF-Kamera.

Es kommt in drei Farben: Cloud Pink, Cloud Blue und Cosmic Gray. Die LTE-Modelle kosten 899 Euro. Mit 5G-Modem sind 999 Euro für das Samsung Galaxy S20 fällig.

Alle Samsung-Modelle der S20-Reihe sind mit Android 10 und der One UI 2 auf dem neuesten Stand. Einen Micro-SD-Speicherkarten-Slot bieten alle Modelle, einen Kopfhöreranschluss spart Samsung komplett aus. Dafür sind sämtliche Modelle nach IP68 zertifiziert und somit staub- und wasserdicht. Kunden können sich außerdem über aktuelles WiFi 6 sowie Bluetooth 5.0 freuen und die Handys induktiv laden. Auch Powershare beherrschen die S20-Handys, sodass man andere Geräte auf der Rückseite der Handys laden kann.

Andere Artikel mit Themen: Samsung, Smartphone, Android, Google Assistant

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück