Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Entertainment
Mobile World Congress

Das waren die Highlights des MWC 2018

Auf dem Mobile World Congress wurden wie jedes Jahr gleich eine ganze Reihe an neuen Top-Geräten und Gadgets vorgestellt. Dazu gehörten die neusten Smartphones, smarte Lautsprecher, stylische Laptops oder auch AR-Brillen, die mit Alexa kompatibel sind.

© Huawei / Clevere Lösung - die Kamera des neuen Matebook lässt sich einfach wegklappen.

© Huawei / Clevere Lösung - die Kamera des neuen Matebook lässt sich einfach wegklappen.

Auch in diesem Jahr lautete das Motto von Nokia auf dem MWC „Zurück in die Zukunft“. 22 Jahre nach dem ursprünglichen Start bringt das Unternehmen mit dem Nokia 8110 4G wie bereits im Vorjahr einen Klassiker in die Gegenwart. Neben 4G verfügt die Neuauflage des seinerzeit äußerst beliebten Handys nunmehr auch über Apps wie Facebook Messenger und Dienste wie Google Maps. Das quietsch-gelbe Gerät kann als Hotspot eingesetzt werden und punktet mit einer hohen Akku-Laufzeit. Direkte Konkurrenz zu Samsungs Galaxy S9 oder das neue Xperia XZ2 von Sony, die beide ebenfalls auf dem MWC vorgestellt wurden, ist das Gerät mit Schiebe-Mechanismus aus der Urzeit des Handys sicherlich nicht. Dafür soll der Preis auch unter 100 Euro liegen.

 © Nokia / Die Banane 2.0 weckt Erinnerungen an vergangene Nokia-Modelle.

Sonys neues Smartphone-Top-Modell, das Xperia XZ2, kommt im neuen Design daher, zu dem ein 5,7-Zoll-Display im 18:9-Format gehört Gorilla Glas 5 an Vorder- und Rückseite. Der Fingerabdrucksensor ist auf die Geräterückseite verlegt worden. Sowohl das Spitzenmodell Xperia XZ2 als auch das ebenfalls vorgestellte XZ2 Compact sind mit Qualcomms neuestem Mobilprozessor Snapdragon 845 ausgestattet. Laut Sony führt das zu 30 Prozent mehr Leistung bei einer um 20 Prozent gestiegenen Effizienz im Vergleich zum Vorgänger. Der Arbeitsspeicher liegt bei 4 Gigabyte. Die Maximal-Auflösung des Superzeitlupe-Modus wurde von Sony weiter optimiert. Motive in Full-HD-Auflösung lassen sich nunmehr mit einer Geschwindigkeit von 960 Bildern pro Sekunde aufzeichnen und dementsprechend verlangsamen. Damit übertrifft das Sony Xperia XZ2 nicht nur den eigenen Vorgänger, sondern auch das Galaxy S9. In den neusten Angaben zur Verfügbarkeit heißt es, dass es bereits im April soweit sein könnte.

 © Sony / Auch das neues Sony Xperia XZ2 wurde auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt.

Deutsche Telekom kündigt eigenen smarten Lautsprecher für den Sommer an

Die Deutsche Telekom stellte in Barcelona einen eigenen smarten Lautsprecher vor, der im Sommer in den Handel kommen soll. Über den smarten Speaker soll nicht nur telefoniert werden können, sondern sich etwa auch der eigene Fernseher oder das Licht steuern lassen. Die Aktivierung erfolgt mit der Anrede „Hallo Magenta“. Die Deutsche Telekom will allerdings auch die Nutzung von Amazon-Diensten erlauben. Entwickelt wurde das Gerät gemeinsam mit Orange aus Frankreich. Als europäisches Gemeinschaftsprojekt will man gegenüber der Konkurrenz wie Amazon Echo und Google Home unter anderem mit dem hiesigen Datenschutz punkten.

© Telekom / Telekom präsentierte einen eigenen Smart-Home Lausprecher, der wie Amazon Echo funktionieren soll.

Huawei präsentierte in Barcelona neben zwei neuen Tablets aus der Mediapad-Reihe auch den Laptop Matebook X Pro. In dessen elegantem Aluminiumgehäuse sind u.a. ein 13,9-Zoll Touchscreen sowie eine Nvidia-Grafikkarte untergebracht. Statt wie üblich am oberen Rand hat das chinesische Unternehmen die Webcam in der obersten Reihe der Tastatur platziert. Wird die Webcam benötigt, kann diese auf Knopfdruck ausgefahren werden. Gleich vier Lautsprecher, die sich an den Geräteseiten befinden, sollen für ein besonderes Klangerlebnis sorgen. Als Termin für den europäischen Marktstart gibt Huawei Juni an.

Je nach Träger und Bedarf ist die neue AR-Brille Vuzix Blade mit unterschiedlichen Gläserstärken verfügbar. Anders als bei herkömmlichen Brillen lassen sich mit dieser smarten Neuheit allerdings gleich auch noch Informationen etwa zum Wetter oder Verkehr im Auge behalten. Aktuelle News oder auch E-Mails und SMS werden auf Wunsch ebenfalls angezeigt. Die Steuerung erfolgt unter anderem durch Wischbewegungen sowie Tippen. Wer möchte, kann auch mit Alexa von Amazon kommunizieren oder Spiele spielen. Eine Kamera ist ebenfalls integriert. Der Marktstart ist für diesen Sommer geplant. Je nach Variante liegt der Preis dann voraussichtlich zwischen ca. 400 und 800 Euro.

© Vuzix / Die neue AR Brille von Vuzix ist klein wie eine Sonnenbrille.

Andere Artikel mit Themen: Smartphone, Gadgets, Lautsprecher, Samsung

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück