Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Entertainment
Logitech Harmony Übersicht

Logitech Harmony Fernbedienungen im Vergleich

Die Harmony-Modelle von Logitech entwickeln sich stetig weiter: von der Universalfernbedienung zur Haussteuerung. Wir stellen alle Logitech Harmony Modelle im Direktvergleich vor.

© Logitech

© Logitech

Logitech begann bei den Universalfernbedienungen der Harmony-Familie mit klassischen Universalfernbedienungen, die sich durch ein einfach verständliches Tastenlayout auszeichnen. Nach und nach kamen funktionsfähigere Modelle dazu, bis mit der Elite ein Gerät präsentiert wurde, das sich auch zur Steuerung verbauter Smart Home Geräte nutzen lässt. Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Modelle, schauen uns Unterschiede an und verraten, welche Harmony Fernbedienung für welchen Zweck geeignet ist. Und auch die Datenbank wächst stetig: derzeit sind über 270.000 Geräte von mehr als 6.000 Herstellern mit den Logitech Harmony Fernbedienungen kompatibel. Auch ein eigener Alexa-Skill ist mittlerweile vorhanden, der mit Sprachbefehlen wie „Alexa, schalte den Fernseher ein“ Hands-Free-Bedienung bei den Modellen Hub, Companion und Elite ermöglicht.

Die Infrarot-Universalfernbedienungen: Harmony 350, Harmony 665, Harmony 950

Die Harmony 350 Fernbedienung ist sozusagen das Einsteigermodell ohne Display. Es ermöglicht die Steuerung von TV, Kabel-/Satellitenempfängern, DVR, Blu-ray™-Playern, Soundsystemen und diversen anderen Geräten und kann bis zu acht herkömmliche Fernbedienungen ersetzen. Mit der Taste „Watch TV“ können mit nur einem Knopfdruck Fernseher, Satellitenreceiver und Soundanlage mit den richtigen Einstellungen gestartet werden. Fünf programmierbare Tasten können mit den Lieblingssendern belegt werden.

© Logitech / Das günstige Einstiegsmodell Harmony 350 kommt ohne Display.

Das Modell Harmony 665 ähnelt optisch der 350, verfügt aber über beleuchtete Tasten, ein kleines Farbdisplay und ein paar weitere Funktionen. Sie kann zusätzlich auch Media-Streamer und Spielekonsolen fernbedienen und damit bis zu zehn klassische Fernbedienungen ersetzen. Bei der Harmony 665 können 23 Lieblingssender abgespeichert und über das Display abgerufen werden.

© Logitech / Mit der Harmony 665 samt kleinem Farbdisplay ergeben sich weitere Möglichkeiten.

Die Harmony 950 treibt es in Sachen Display auf die Spitze: ausgestattet mit einem 2,4 Zoll Touchscreen ergeben sich weitere Möglichkeiten. Sie ist zusätzlich kompatibel mit Streaming-Media-Playern wie Apple TV, Roku und TiVo, kann bis zu fünfzehn herkömmliche Fernbedienungen ersetzen und obendrein die Infrarot-Befehle anderer Fernbedienungen lernen. Sie speichert bis zu 50 Lieblingssender und kann mit selbstdefinierten Aktionen für mehrere Geräte individuell auf den Nutzer abgestimmt werden. Als erstes Modell kommt sie mit einem austauschbaren Akku und einer Ladestation, die gleichzeitig als Standfuß dient.

© Logitech / Neben einem großen Display kommt die Harmony 950 mit einem Standfuß, der gleichzeitig als Ladestation dient.

Das Logitech Harmony Hub ermöglicht die Steuerung von WLAN/Bluetooth-Geräten per App

Viele nutzen ihr Smartphone als Second Screen, während sie fernsehen. Da bietet es sich an, das Smartphone auch als Universalfernbedienung zu nutzen. Logitech bietet mit dem Harmony Hub eine Schnittstelle zwischen Geräten und Smart Home Komponenten sowie dem Smartphone/Tablet oder iPhone/iPad als Fernbedienung an, die WLAN, Bluetooth und Infrarotsignale nutzt. Die Oberfläche der Harmony-App ähnelt dabei dem Touchdisplay der Harmony 950 und bietet auch die Möglichkeiten dieses Modells plus Steuerung von Smart Home Komponenten und der Erstellung unbegrenzt vieler Aktionen für mehrere Geräte. Dazu kommt der große Vorteil, dass die Steuerung außerhalb des Hauses und dank zusätzlicher IR-Sensoren auch durch Schranktüren hindurch möglich wird. Mit der Harmony-App lassen sich auch von unterwegs das Licht anschalten, smarte Thermostate regeln, intelligente Steckdosen aktivieren oder deaktivieren.

Die Logitech Harmony Companion

Die Harmony Companion trägt ihren Namen zu Recht: sie ist quasi ein guter Begleiter des Harmony Hub, daher ist dieser auch mit im Lieferumfang enthalten. Das Tastenlayout ist im Gegensatz zu den Harmony Universalfernbedienungen geändert und enthält auch vorgefertigte Tasten für die Smart Home Bedienung, erkennbar an Licht oder Steckdosensymbolen. Über die App lassen sich so Aktionen erstellen, die dann auf den jeweiligen Knopf programmiert werden, damit die Aktion auf der Fernbedienung zur Verfügung steht. Die Companion ist eine gute Wahl für alle, die neben dem Smartphone mit der Harmony-App auch gern eine klassische Fernbedienung zur Hand nehmen möchten.

© Logitech / Die Harmony Companion ist die erste Variante mit Hub und App, jedoch ohne Display

Die Logitech Harmony Elite als Rundum-Glücklich-Paket

Das Spitzenmodell der Logitech Harmony Modelle ist die Harmony Elite: sie ist so etwas wie eine Harmony 950 mit für Smart Home geändertem Tastenlayout. Und kommt plus Harmony Hub und Ladestation. Damit bietet sie neben der Möglichkeit, das Smartphone mit App zur Steuerung der Geräte zu nutzen, zusätzlich eine echte Luxus-Fernbedienung mit Touchscreen. Kurzum: das Komplettpaket zum Rundum-Glücklichsein.

© Logitech / Das derzeitige Spitzenmodell Harmony Elite bietet alles: Display, Hub, App und Standfuß

 

Andere Artikel mit Themen: Entertainment, Smart TV, TV, Fernbedienung

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück