Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

QLED TV-Technik

Ein Quantum Dots: Samsung QLED TV

QLED statt OLED: Samsung‘s neue TV-Technik soll frischen Wind in die Fernsehlandschaft bringen. Für wen lohnt sich ein Wechsel zum QLED TV?

© Samsung

© Samsung

Q7, Q8, Q9… Sind das nicht diese Luxusautos aus Ingolstadt? Was haben die außer dem Standort mit Smart-Wohnen.de zu tun? Kurze Antwort: Hinter diesen Kürzeln steckt seit diesem Jahr auch die nächste Generation an Fernsehern der Oberklasse aus dem Hause Samsung. Das koreanische Unternehmen preist seine neuen QLED TV-Geräte sogar als „nächste Innovation der TV-Geräte“ an. Ist das so? Und sieht man wirklich auf Anhieb einen Unterschied? Müssen wir alle schnell einen neuen Fernseher kaufen? Smart-Wohnen.de versucht, etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

© Samsung / Samsung spricht bei QLED TV von einem Quantensprung.

OLED TV oder QLED TV: ein Buchstabe soll den Unterschied machen

OLED TV-Geräte nutzen organische Leuchtdioden als Lichtquelle, so genannte „Organic Light Emitting Diodes“. Diese sind selbstleuchtend und können einzeln angesteuert werden. Somit benötigen sie wie damals die Plasma-Fernseher keine Hintergrundbeleuchtung und können durch Abschaltung der entsprechenden Bildpunkte satte Schwarzfarben liefern. Samsung hält OLED als Technologie trotzdem nach eigenen Aussagen für uninteressant, weil OLEDs angeblich keine hohe Lebensdauer haben, Einbrenneffekte nach sich ziehen können und zudem ziemlich teuer in der Herstellung sind. Also machte man kurzerhand einen Haken daran, und damit aus dem O ein Q.

QLED TV-Geräte setzen auf so genannte „Quantum Dot Light Emitting Diodes“, das sind auch „Quantum Dots“ genannte Nanokristalle aus Halbleiter-Materialien, die das Licht sammeln und dann in der gewünschten Farbe ausgeben. Sie sind zwar auch einzeln ansteuerbar, setzen jedoch – wie schon LED – eine Hintergrundbeleuchtung voraus. Aus physikalischer Sicht können die tiefen Schwarzwerte von OLED bei QLED damit nicht erreicht werden. Diesen Umstand möchte Samsung jedoch mit kräftigen Farben und zumindest bei den Q9-Modellen mit sehr guten Helligkeitswerten von 1.500 bis 2.000 Candela pro Quadratmeter ausgleichen. Zum Vergleich: die letzten SUHD-Modelle von Samsung erreichten maximal 1.000 cd/qm. Samsung verspricht dem Käufer „extrem tiefe Schwarzwerte und lebensechte Farben… für kräftige und ausdrucksstarke Bilder“.

© Samsung / Zu allen QLED TV-Geräten gibt es eine neue, edel anmutende Fernbedienung. 
Bietet QLED das perfekte Fernsehbild?

QLED tritt in direkte Konkurrenz zu OLED. Es ist keine andere Bezeichnung oder Weiterentwicklung, sondern eine ganz eigene Technik, die Samsung entwickelt und sich mit über 150 Patenten gesichert hat. Ihre Vorgänger sind neben LED vor allem die hauseigenen SUHD-TV-Geräte mit Nano Crystal Technologie. Droht da neue Konkurrenz wie zwischen Plasma und LCD? Wird am Ende nur einer gewinnen? Und kann man hier dementsprechend aufs falsche Pferd setzen?

Hier dürfen wir Entwarnung geben: beide Technologien können in diesem Fall wunderbar nebeneinander bestehen. Noch heute schwören ja auch viele Menschen auf die Philips AmbiLight-Funktion oder sogar Plasma-Fernseher, während andere das als „nutzloses Extra“ oder „schlechtere Technologie“ abtun. Jeder hat seine eigene Meinung zum perfekten Fernsehbild. Geschmäcker sind nun mal bekanntlich verschieden.

QLED ist günstiger in der Produktion

Diese Aussage könnte letztendlich für den Erfolg von QLED verantwortlich sein. Wer die Wahl zwischen zwei in etwa gleichen Bildqualitäten bei ähnlicher Ausstattung hat, wird sich in den meisten Fällen wohl für das günstigere Modell entscheiden. Genau das könnte Samsung in die Karten spielen. Mit Preisen von gut 2.600 Euro für ein 55-Zoll-Gerät bis zu 5.600 Euro für ein 75-Zoll-Topmodell möchte man die Konkurrenz, in diesem Fall primär LG, in jedem Fall unterbieten.

Ob QLED am Ende tatsächlich die Technologie der Zukunft sein wird – das wird sich auch erst die Zukunft zeigen können. Schämen muss sich aber keiner, der heute auf OLED bzw. QLED setzt und in ein paar Jahren vielleicht als Exot dastehen könnte. Im Zeitalter der Röhrenfernseher war es schließlich auch gleichgültig, ob die Bildröhre von Sony oder Philips stammte. Gleiches gilt bei QLED bzw. OLED für die produzierten Panels von Samsung bzw. LG.

Wer sich selbst ein Bild von dem neuen Trend im Bereich der Smart TVs machen möchte findet hier aktuelle TV-Geräte mit QLED-Technologie.

Fazit

Wer sich wie der Autor beim Fernseherkauf im Elektronikfachmarkt seines Vertrauens von den verschiedenen Angeboten „live“ überzeugt, statt blind verkostet online zu bestellen, der sucht sich einfach seinen persönlichen Favoriten. Hier gilt: selbst angucken, selbst entscheiden und selbst glücklich werden.

Andere Artikel mit Themen: Smart TV, Samsung, Smart Home

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück