Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

IFA 2016 Neuheiten

FRITZ!BOX 7580: Highspeed-WLAN fürs Heimnetz

Wenn in Zeiten von Smart Home das ganze Haus online ist, bedeutet das oft eine Belastungsprobe fürs heimische WLAN. Neue, leistungsstarke Router wie die Fritzbox 7580 schaffen da Abhilfe.

© AVM

© AVM

Papa arbeitet am Notebook, Mama hört Internetradio, die Tochter schaut YouTube-Videos und der Sohnemann streamt die neuesten Serien – wenn mehrere WLAN-Geräte in Betrieb sind, hat meistens nicht jedes eine optimale Verbindung. Dafür hat AVM jetzt ein Ass im Ärmel. Die neue Fritzbox 7580 soll nämlich stets für Highspeed-Internet sorgen, auch wenn mehrere Nutzer zur selben Zeit das gleiche WLAN-Netzwerk nutzen. Möglich macht es ein erweitertes Mehrantennen-Verfahren (4x4 Multi-User-MIMO). Gleichzeitig funkt die Box dank Dualband in den Frequenzbändern 2,4 GHz (WLAN N) und 5 GHz (WLAN AC) – das heißt, dadurch können quasi zwei WLAN-Netze bereitgestellt und dementsprechend höhere Datenraten erreicht werden, nämlich bis zu 2.533 Mbit/s. Auch der Funkradius wird dadurch größer, sodass selbst bei Geräten, die weiter vom heimischen Router entfernt sind, noch eine zuverlässige, schnelle Datenübertragung stattfindet.

Passt für jeden DSL-Anschluss

Geeignet ist die Fritzbox 7580 für jeden DSL-Anschluss, egal ob ADSL, ADSL2+ oder VDSL. Außerdem unterstützt der Router VDSL-Vectoring, den aktuellen Standard für Übertragungsleistungen von über 100 Mbit/s. Für Computer, Fernseher, Spielkonsole und andere Netzwerk-Geräte stehen vier Gigabit-LAN-Anschlüsse bereit.

© AVM / Die Fritzbox 7580 bietet zahlreiche Anschlussmöglichkeiten.

Über die integrierte Telefonanlage ist zudem VoIP-Telefonie (telefonieren über das Internet) möglich. Bis zu sechs Schnurlostelefone lassen sich an der DECT-Basis anmelden, auch zwei analoge und ein ISDN-Telefon können angeschlossen werden. Anrufbeantworter und Telefonbücher stehen ebenfalls zur Verfügung. Weiterer Vorteil der DECT-Basisstation: Hier kann man auch WLAN-Steckdosen wie die FRITZ!DECT 200 anmelden, über die sich analoge Elektrogeräte in Sekundenschnelle in smarte Geräte verwandeln und sich über das Internet bedienen lassen.

Wer USB- oder Online-Speicher benutzt, um dort zum Beispiel Filme, Fotos oder Musik abzulegen, kann die Daten über die Fritzbox 7580 ins heimische Netz bringen. Durch den integrierten Mediaserver mit NAS-Anbindung lassen sich sämtliche Inhalte zum Beispiel über das Tablet oder das Smartphone an ausgewählte Wiedergabegeräte verteilen. Für den schnellen Datentransfer sorgt USB 3.0 (zwei Anschlüsse verfügbar). Preislich liegt die Fritzbox 7580 bei rund 290 Euro. Wer von der Gesetzesänderung und der damit verbundenen freien Routerwahl profitieren möchte und regelmäßig große Datenmengen durch sein Heimnetz schiebt, für den lohnt sich die Investition.

Andere Artikel mit Themen: Fritz!Box, Router, WLAN, IFA 2016

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei Media Markt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück