Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

IFA 2016 Neuheiten

Groß, größer, XXL: Tablets & Convertibles im Trend

Lenovo, TrekStor und Archos zeigen in Berlin neue große Tablets – für mehr Spaß daheim oder als mobile Arbeitsrechner, die das Notebook ersetzen.

© TrekStor

© TrekStor

2016 wird das Jahr der Tablets – glaubt man zahlreichen Studien, die übereinstimmend einen weiteren Boom prognostizieren. Nahezu die Hälfte der deutschen Internetnutzer hat schon eins, und bis 2018 sollen es gut 39 Millionen sein. Doch eine Zahl wird sich wohl in Zukunft stärker verändern: Beschäftigen sich die Deutschen bisher noch jeden Tag 71 Minuten lang mit ihrem Tablet, und das eher unterhaltungsorientiert, dürfte eine vergleichsweise „neue“ Gerätekategorie die Minutenzahl deutlich nach oben treiben – im Trend liegen XXL-Tablets mit übergroßem Display, ebenso leistungsstarke Convertibles mit abnehmbarer Tastatur. Bekannteste und auch teuerste Vertreter dieser Gerätekategorie sind das Samsung Galaxy TabPro S (12 Zoll, Windows 10), das iPad Pro (12,9 Zoll, iOS) und das Microsoft Surface Pro 4 (12,3 Zoll, Windows 10).

© Samsung / Die Frühjahrsneuheit Galaxy TabPro S ist Vorbild für frische Nachfolger im Bereich XXL-Tablets.

Ob Touch-Display allein oder direkt als 2-in-1-PC, die Geräte setzen klar auf einen größeren Fun-Faktor oder gleich auf den Einsatzzweck „mobiles Arbeiten“. Angesichts der immer größer werdenden Smartphones, die als „Phablets“ die Brücke zwischen Telefon und Tablet schlagen und Letzteres fast überflüssig machen, braucht es einen neuen Wow!-Effekt: XXL-Tablets zeigen viel mehr Bildinhalt und machen mehr Spaß beim Spielen und Filmeschauen. Und als Convertible mit großem Display ersetzen sie locker das Notebook, können aber auch – buchstäblich losgelöst – gemütlich auf der Couch oder flexibel zur Präsentation eingesetzt werden.

Eine preiswerte Alternative zum Surface präsentiert Lenovo auf der IFA: Das Miix 510 hat ein 12,2-Zoll-Display, Windows 10, einen Core-i-Prozessor, und neben der Tastatur sind auch gleich ein Stylus und ein Digitizer dabei, auf Wunsch sogar ein LTE-Modul – ab 700 Euro, je nach Version.

© Lenovo / Die Touch-Tastatur des neuen Yoga-Convertibles wirkt ziemlich futuristisch.

Spannend wirkt auch das neue Convertible der Yoga-Reihe, das mit einer neu entwickelten, beleuchteten Touch-Tastatur überrascht. Es ist nur sehr kurz im Teaser-Video von Lenovo zu sehen:

Während Archos noch ein Geheimnis um sein neues XXL-Tablet macht und im Grunde nur die Größe von 13,3 Zoll angibt (durch Fokus auf WiFi wohl ein reines Entertainment-Gerät für zu Hause), weiß man über die gleich drei neuen Tablets von TrekStor schon mehr. Zwei Geräte sind 11,6 Zoll groß und laufen mit Windows 10: das SurfTab duo W3 und das SurfTab twin 11.6, wobei Letzteres sowohl als LTE- oder 3G-fähige Version sowie als WiFi-Variante angeboten wird. Mit Android 6.0 läuft dagegen das SurfTab theatre 13.3, ein Entertainment-Tablet mit 13,3-Zoll-Display und vier eingebauten Stereo-Lautsprechern.

© TrekStor / Das SurfTab duo W3 ist knapp 12 Zoll groß und läuft mit Windows 10.

Für den Herbst hat sich übrigens noch ein weiteres Highlight angekündigt, zumindest durch Hinweise von Insidern: Apple wird wohl ziemlich sicher das iPad Pro 2 präsentieren, eventuell mit True-Tone-Display und wieder mit leistungsstärkerem Prozessor – bis dahin werden aber wohl noch etwa zwei Monate vergehen. Die aktuellen IFA-Neuheiten warten dagegen schon darauf, in Unterhaltungselektronik-Märkten in die Hand genommen und getestet zu werden.

© Apple / Mit der Split-Screen-Funktion lässt sich auf dem 12,9 Zoll großen Display produktiv arbeiten

Andere Artikel mit Themen: Tablet, Entertainment, IFA 2016

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei Media Markt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück