Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Cleveres Wohnzimmer

Nicht nur für Couch-Potatoes: Hightech im Sofa

Vernetzte Möbel bieten mehr als kuscheligen Sitzkomfort. Sie stellen sich fast automatisch ein und spielen Musik.

Mann Liegt mit Laptop auf Couch

iStock.com / Alija

Freitagabend, endlich Wochenende. Nach fünf harten Arbeitstagen ist das Kuschelsofa zu Hause ein Ort mit magischer Anziehungskraft. Hier wird gelesen, ferngesehen, Musik gehört oder einfach nur gechillt. Ganz Bequeme müssen noch nicht einmal aufstehen, um etwa die CD zu wechseln, denn immer mehr schicke Polstermöbel erledigen das über eingebaute, vernetzte Musikanlagen in Eigenregie.

Musik per Bluetooth oder Dockingstation

Der bayerische Polstermöbelfabrikant Koinor etwa bietet für viele seiner Couch- und Sitzgruppen-Serien optional verschiedene Technik-Module an, die er unter dem Begriff „Invisible Technology“ zusammenfasst. Dazu zählt ein Tischchen, das sich in größeren Couch-Kombinationen als Trennung zwischen einzelnen Sitzplätzen installieren lässt. Es bietet Stauraum für Zeitschriften oder auch Champagnergläser und ist natürlich auch als Ablagefläche für Getränke, Nüsschen & Co. gedacht. Obendrein findet in diesem Gehäuse auf Wunsch auch eine kleine Hi-Fi-Komplettanlage Platz.  Abgesehen von einer Dockingstation fürs iPhone ist die Technik hier tatsächlich unsichtbar: Die notwendigen Verstärker sitzen im Tischgehäuse, Lautsprecher in dessen Rückwand beschallen den Raum mit der Wunschmusik, die über die Dockingstation bzw. per Bluetooth, AUX-Kabel, USB-Stick oder SD-Karte eingespielt wird.

Das Modell Avanti von Koinor

Massage mit Wohlfühl-Beleuchtung

Zu den Optionen der „Invisible Technology“ von Koinor (Preise auf Anfrage) gehören außerdem unauffällige Sensortasten in den Sitzflächen der Sofas, mit denen sich die Sitzpositionen einzelner Plätze motorisch in feinen Stufen an jede Situation anpassen lassen. Dank Heizung und Massagefunktion in den Liegeflächen vieler Sofas wird die Sitzecke dann vollends zur Wellness-Oase. Bis zu sieben einzelne Massageelemente, sogenannte Oszillatoren, können dabei fünf verschiedene Bereiche entlang des Rückens und der Beine anregen, um Verkrampfungen zu lösen und den Körper zu entspannen. Dabei lässt sich jeder Bereich einzeln aktivieren und in seiner Intensität regeln. Die fünf zur Verfügung stehenden Massageprogramme werden bequem per Fernbedienung gesteuert. Eine unter der Sitzlandschaft angebrachte LED-Beleuchtung erhellt obendrein die Umgebung des Sofas blend- und schattenfrei mit ebenfalls fernbedienbarer Helligkeit und Farbe. 

Musik im italienischen Designersessel

Polstermöbel mit integrierter Unterhaltungselektronik sind aber längst keine Exoten mehr. Selbst renommierte Möbeldesigner zeigen immer häufiger ihre musikalische Ader, wie etwa Pasquale Natuzzi, der gleich zwei seiner Sitzmöbel, die Sofa-Modellreihe „Surround“ und den Armsessel „Sound“ (Preise auf Anfrage), dem unauffälligen Wohlklang gewidmet hat – nicht nur im Namen. In den Surround-Sofas sorgen iPhone-Dockingstationen und in den Korpus integrierte, nach oben abstrahlende Lautsprecher für die Beschallung. Im hoch aufragenden Natuzzi-Ledersessel „Sound“ versorgen zwei Schallwandler, die links und rechts in den Kopfstützen eingelassen sind, den Ruhenden mit unmittelbarer Stereowirkung. Die Lautsprecherchassis verstecken sich unauffällig hinter dem Lederbezug, der in diesem Bereich fein perforiert ist. So wird das Möbelstück buchstäblich zum Ohrensessel.

Während die Sitzlandschaft „Surround“ Musik per Bluetooth, Kabel oder über eine iPhone-Dockingstation entgegennimmt, ist die Technik im Sessel praktisch unsichtbar: Die Übertragung erfolgt hier ausschließlich über Bluetooth.

Klang und Licht aus dem Möbelmarkt

Doch Multimedia-Sitzmöbel müssen nicht gleich von Designer-Möbelmanufakturen stammen. Wer sich schon für niedrige vierstellige Beträge bequem, beschallt und erleuchtet auf einer neuen Couch räkeln möchte, findet bei immer mehr Möbelhäusern Sofas mit Bluetooth-Musikübertragung, Lautsprechern und fernsteuerbaren LED-Leuchten. Der deutsche Polstermöbel-Hersteller Nova Via Castello etwa hat einige bezahlbare Modelle mit diesen Features im Programm. Ihre Beleuchtung erfolgt über LED-Leuchtstreifen, die vorne im Fußbereich der Couch untergebracht sind und sich über eine kleine Fernbedienung steuern lassen.

Sound- und Licht-Alternativen für Bastler

Viele Komponenten der smarten Sitzlandschaften lassen sich auch ins Haus holen, ohne gleich die gesamte Sitzgarnitur austauschen zu müssen. Bluetooth-Lautsprecher, die Musik vom Smartphone drahtlos entgegen nehmen, sind schon für deutlich unter 100 Euro zu haben. Für den Sofa-Kuschelrock gibt's sogar Musik-Kissen mit Bluetooth-Empfang oder Kopfhöreranschluss (ab ca. 30 Euro). Eine heimelige, changierende Lichtstimmung lässt sich ebenfalls im Eigenbau erzeugen: Farblich steuerbare LED Lichtbänder (z.B. von ISY, fünf Meter um 30 Euro) haben eine selbstklebende Rückseite, um sie etwa unten am Gestell des Sofas oder Sessels zu befestigen – oder aber unauffällig hinter Regalen und Sideboards. Auch im App-gesteuerten Hue-Leuchtensystem von Philips sind besonders helle LED-Lichtbänder zu haben (Preis: zwei Meter um 80 Euro). Zusammen mit weiteren LED-Leuchten aus dem Hue-Sortiment lässt sich dann nicht nur Sofa-Licht, sondern gleich die gesamte Raumbeleuchtung je nach Stimmung variieren – oder sogar je nach laufender Musik.

Fazit

Musik, Entspannung und angenehmes Licht gehören für viele Menschen zusammen. So ist es nur logisch, dass immer mehr Möbelhersteller Ruhezonen mit all diesen Funktionen erfinden. Der Klang einer solchen Sound-Liege muss keinesfalls besonders soft ausfallen, das Niveau einer Hi-Fi- oder Heimkino-Anlage sollte man allerdings nicht erwarten. Ähnliches gilt für die Beleuchtung, die in erster Linie bunte Akzente setzen kann. Wer Stimmungslicht im ganzen Raum sucht, der sollte mehr als nur das Sofa-Licht steuern.

Andere Artikel mit Themen: Vernetzung, Musik (Audio), LED

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück