Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Entertainment
Smarte Radios

PEAQ: Wenn das Radio online geht

in Kooperation mit PEAQ

Mit diesen drei aktuellen Radiomodellen zielt PEAQ direkt ins Smart Home: viele Features sorgen für Hörvergnügen.

© PEAQ / Das PDR360 hat alle Bedienelemente an der Front verbaut.

© PEAQ / Das PDR360 hat alle Bedienelemente an der Front verbaut.

Der Begriff „Radio“ klingt für viele heutzutage ja etwas angestaubt, nach etwas, das Oma und Opa früher mal benutzt haben. Das ist aber ungerecht, denn erweitert man die Fähigkeiten eines Radios entsprechend, wird daraus schnell ein smarter Alltagsbegleiter, der viel mehr kann, als nur ein paar herumschwirrende Radiowellen einzufangen. Wer sagt schließlich, dass ein Radio nicht mehr können darf, als nur das gesendete Programm wiederzugeben.

So ähnlich dürften auch die Verantwortlichen von PEAQ, der Eigenmarke von MediaMarkt und Saturn, gedacht haben, als sie sich diese drei Radiomodelle ausgedacht haben. Klar, das PEAQ PDR160, das PDR260 und das PDR360 spielt jeweils Radioprogramme ab, aber sie können eben auch noch eine ganze Menge mehr.

Digitalradio ohne Knistern

Alle drei Modelle haben zunächst einmal gemeinsam, dass sie den digitalen Rundfunkstandard DAB+ nutzen. Damit sind die Zeiten endgültig vorbei, in denen es aus dem Radio rauschte und knisterte, wenn die Funkwellen nicht sauber genug ankamen.

© PEAQ / Kompates Digitalradio: das PEAQ PDR160.

Alle drei PEAQ-Modelle haben ebenfalls eine Weckfunktion an Bord, die sich über die Alarm-Taste einstellen lässt. Für alle Schlafmützen lässt sich dabei nicht nur die Weckzeit einstellen, sondern auch die Weckhäufigkeit. Damit sollte dann sichergestellt sein, dass man morgens auch wirklich rechtzeitig aus dem Bett kommt.

Timer für entspanntes Einschlafen

Aber auch beim Einschlafen können die drei PEAQ-Radios behilflich sein: der Sleeptimer lässt das Radio für eine festgelegte Zeit „auf Sendung“, danach schalt sich das Gerät in den Stand-by-Modus.

Aber natürlich gibt es zwischen den Modellen PDR160, PDR260 und PDR360 auch einige Unterschiede. Das PEAQ PDR160 ist in dieser Reihe das kleinste Modell, hat aber auch schon einiges an smarter Technik im Gehäuse und die Radiofunktion bringt 20 Speicherplätze für den störungsfreien Empfang der Wunschsender mit sich.

© PEAQ / Alle drei Modelle empfangen den digitalen Standard DAB+.

Umfassende Konnektivität

Wer sich sein Musikprogramm lieber selber gestalten möchte, kann über den AUX-IN-Anschluss auch sein Smartphone mit dem Radio verbinden und seine Lieblingssongs oder Internetradio abspielen. Via Bluetooth lässt sich dies aber auch schnurlos bewerkstelligen.

Zwei Watt Leistung beschallen zwar keine Turnhalle, fürs Radiohören auf Zimmerlautstärke reicht das aber bequem aus. Und wer beim Musikhören niemanden stören möchte, kann über eine Klinkenbuchse auch noch Kopfhörer mit dem Radio verbinden.

© PEAQ / Das PDR260 lässt sich auch per Fernbedienung steuern.

Ladebuchse für Smartphones

Die ebenfalls integrierte USB-Buchse dient allerdings nicht dem Datenaustausch, sondern vielmehr als praktische Ladebuchse für Smartphones oder Tablets. Mit diesen Features ist das PDR160 ein sinniges Gerät fürs Schlaf- oder Jugendzimmer, wo es das Smartphone ergänzen könnte, oder gar dazu führt, dass die Kids das Smartphone auch mal ausschalten. Viele Eltern wären begeistert.

Das nächstgrößere Modell, das PEAQ PDR260 hat mit zehn Watt nicht nur etwas mehr Leistung an Bord, das Radio hat auch einen Equalizer spendiert bekommen, der dabei hilft, den Klang noch individueller auszupegeln. Etwas mehr Bass, ein bisschen mehr Crisp in den Höhen oder ein besonders ausgewogener Klang? Mit dem Equalizer lässt sich das alles präzise einstellen.

Per WLAN zum Internetradio

Mit eingebaut ist im PEAQ PDR260 außerdem ein WLAN-Modul. Damit lassen sich also auch direkt Internetradio empfangen. Auch UKW-Sender lassen sich ganz klassisch einfangen.

© PEAQ / Als Bonus-feature hat das PDR360 einen CD-Player an Bord.

Zum PDR 260 wie auch zum PDR360 gehört außerdem eine Fernbedienung. Damit macht man sich als Nutzer nicht nur räumlich ein gutes Stückchen unabhängiger vom Gerät, man kann sich damit nicht zuletzt bequem durch alle Menüs navigieren.

PDR360 kommt mit CD-Player

Auch das PDR360 hat ein WLAN-Modul bekommen und sitzt in einem Vollholz-Gehäuse, das sich bei zehn Watt Leistung sicherlich auch im kompakten Klang bemerkbar macht. Ebenfalls wie das „mittlere“ Modell mit WLAN-Modul und Equalizer ausgestattet, hat das PDR360 als Bonus auch noch einen CD-Player integriert. Damit avanciert das dieses Radio zu einem Multifunktionsgerät, das Musikfreunden eine Fülle an Abspielmöglichkeiten bietet.

Egal, ob als platzsparendes Radio in der Küche oder als „Mini-Anlage“ fürs Büro, die drei PEAQ-Geräte bieten sich für eine vielfältige Nutzung an.

Andere Artikel mit Themen: Smart Home, Smart Speaker, Musik (Audio)

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück