Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Entertainment
Neue Medienprojekte

Smarte Nachrichten im Smart Home

Global Player und kleine Start-Ups arbeiten seit einiger Zeit an derselben Idee: Journalismus und Smart Home miteinander zu verknüpfen.

©iStock.com/AndreyPopov

©iStock.com/AndreyPopov

Noch vor wenigen Jahrzehnten lag Journalismus in Form der Tageszeitung morgens auf dem Frühstückstisch oder flimmerte abends als „Tagesschau“ ins Wohnzimmer. Heute begegnen uns journalistische Inhalte in vielerlei Formen, als Appetithappen bei Facebook, als Instagram-Stories, auf Twitter, als lange Lesestücke auf Papier oder spannende Multimediareportagen im Netz.

Und wenn von der Medienkrise die Rede ist, dann geht es vor allem um die wegbrechenden Werbeeinnahmen aus der gedruckten Zeitung. Das Interesse an sauber recherchierten und spannend aufbereiteten Nachrichten ist dagegen noch immer groß.

Journalismus und Smart Home – eine lohnende Nische?

Eigentlich überraschend, dass die Verbindung zwischen dem starken Trend Smart Home und Journalismus bislang kaum ausgebildet ist, oder? Wobei, so ganz stimmt das gar nicht, denn sowohl die Big Player der Internetbranche als auch etliche kleine, junge Unternehmen und Entwickler arbeiten genau daran: Nachrichten ins Smart Home zu bringen.

© Google / Geräte wie der Google Home Max können schon heute über den Assistant Nachrichten liefern.

Wenn es beispielsweise nach dem Willen von Google geht, werden der Google Home und seine „Geschwister“ Mini und Max in Zukunft eine Rolle bei der Übermittlung journalistischer Nachrichten spielen. Zwar kann der Google Assistant schon seit jeher bestimmte Nachrichtendienste abspielen, allerdings ist das zunächst einmal wenig individuell.

Google Assistant findet auch News

Nun aber hat Google seinen Sprachassistenten mit Google News aufgerüstet. Darin versammelt der Datenkonzern Nachrichten aus unterschiedlichen Quellen und erlaubt auch Suchen in aktuellen News. So kann man sich als Nutzer seinen eigenen Nachrichtenstream zusammenstellen.

Eigentlich eine schlaue Idee, aber der kleine Haken ist mal wieder: Dieses neue Feature ist zunächst einmal nur in den USA aktiv. Wenn es sich dort bewährt und auf Gegenliebe stößt, dürfte es auch in anderen Regionen starten.

Smart Display aus dem Hause Google?

Und vielleicht dauert das ja gar nicht so lange, denn sich verdichtenden Gerüchten zufolge will Google bald mit einem neuen Gerät auf den Markt kommen, das auch für News-Junkies einigen Mehrwert verspricht.

© Lenovo / Das Smart Display von Lenovo liefert Nachrichten auch als Videos.

Schon zum Jahresbeginn hatte Google ja so genannte Smart Displays angekündigt, praktische smarte Lautsprecher, die um einen kleinen Screen ergänzt sind. Diese Smart Displays sollen zunächst in Zusammenarbeit mit Firmen wie Lenovo auf den Markt kommen.

Nachrichtenvideos auf dem smarten Bildschirm

Genau dieser chinesische Hersteller hat sein Smart Display Ende Juli auch der Öffentlichkeit vorgestellt. Dieses soll – je nach Variante – mit einer Bildschirmdiagonale von acht oder zehn Zoll auf den Markt kommen und über den Google Assistant zu steuern sein. Damit sollte es ein Leichtes sein, sich auch aktuelle Nachrichten in Videoform anzeigen zu lassen.

Was Google aber offenbar vor allem zu planen scheint, ist der Release eines eigenen Smart Displays mit einer ähnlichen Funktionalität wie Amazons Echo Show. Konkrete Infos zu diesem Gadget hat Google allerdings noch nicht herausgelassen.

Bei den genannten Beispielen handelt es sich natürlich um Geräte, die nebenbei auch zur Nachrichtenübertragung nutzbar sein könnten. In mehreren Projekten wird derzeit in Deutschland aber auch an Anwendungen gearbeitet, die ganz speziell Journalismus ins Smart Home bringen wollen. So hat das Verlagshaus NOZ Medien in Hamburg eine Digitalredaktion aufgebaut, die nicht nur Nachrichten produzieren soll, sondern sich auch mit Forschung und Entwicklung beschäftigt. Schließlich sollen die Nachrichten ja auch verlässlich jene Menschen erreichen, die sich von der gedruckten Zeitung abgewandt haben.

Personalisierte Nachrichten-Feeds

Eines der Projekte in diesem Labor ist „Ambient News“. In einem Prototyp ist das Gerät zunächst einmal ein in einen Holzrahmen eingebautes Tablet, verbunden mit mehreren Sensoren und einer ferngesteuerten LED-Glühbirne. „Ambient News“ soll die Nutzer nicht nur erkennen, wenn sie sich in der Nähe aufhalten, sondern ihnen auch noch ihr individuelles Nachrichtenpaket servieren.

Die LED-Leuchte soll dabei über bestimmte Farben zum Beispiel darauf hinweisen, ob womöglich heute besonders viele wichtige Nachrichten vorliegen. Hintergedanke ist, die Nutzer nicht mit einer Überfülle von News zu überfrachten, sondern ihnen eine angenehme und erwünschte Nachrichtendosis zu liefern.

Nachrichten aus der Spielzeug-Box

Eine ganz andere Zielgruppe hat das Projekt tactile.news im Blick – nämlich Kinder. Zwar hat der Journalismus für Kinder in Deutschland eine lange Tradition, man denke nur an „Löwenzahn“ oder „Die Sendung mit der Maus“, in den Kinderzimmern von Heute spielen journalistische Formate dagegen seltener eine Rolle. Gerade Kinder, die noch zu jung sind für Smartphones, sind für Medienangebote heute schwerer zu erreichen.

© Boxine GmbH / Über die Tonie-Box könnten in Zukunft auch journalistische Inhalte die Kinderzimmer erreichen.

Aber Spielzeug geht eigentlich immer. Das hat das Team von tactile.news erkannt. Sie wollen journalistische Inhalte mit coolen Spielfiguren verbinden. Als Partner hat tactile.news die Firma Boxine aus Düsseldorf gewonnen, die allein in Deutschland rund 300.000 ihrer Tonieboxen verkauft hat und damit Hörspiele ins Kinderzimmer bringt.

Das Team von tactile.news erarbeitet nun ein System, das es möglich machen soll, auch Nachrichtenformate auf die Tonie-Box zu senden. Als mittelfristiges Ziel soll es Redaktionen ermöglicht werden, ihre kindgerechten Inhalte so direkt zu den jungen Hörern zu senden.

Andere Artikel mit Themen: Google Assistant, Google Home, Echo, Smart Home

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück