Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Multiroom-Systeme Teil 5: Albrecht Audio

WLAN-Lautsprecher Max-Sound 900: Schicke Klangkörper

Sound ist integraler Bestandteil des intelligent vernetzten Hauses. Albrecht Audio kombiniert dabei Technik mit edlem Design.

Albrecht Max Sound in einem Wohnzimmer

© ALBRECHT Audio & iStock.com / imaginima

Der Gang zum CD-Player, um die Musik im Smart Home zu wechseln, ist schon lange passé. Im modernen Haushalt kommen die wiedergegebenen Titel aus dem lokalen Netzwerk und werden über einen NAS-Server zugespielt oder per Streaming von einem der zahlreichen Anbieter, die gegen eine überschaubare monatliche Abogebühr von ca. 10 Euro locker über 30 Millionen Songs bereitstellen. Der Link zwischen dem Soundsystem und der üppigen Musikauswahl wird einfach über das Smartphone oder den Tablet-PC hergestellt. Die Wiedergabe erfolgt über Multiroom-Lautsprecher, die sich frei im Haus platzieren und individuell oder als Gruppe ansteuern lassen. Der Bewohner hat so immer die volle Kontrolle über die wiedergegebenen Songs.

Design und Technik von Albrecht Audio

Die akustischen Ansprüche, die an einen Lautsprecher gestellt werden, hängen in der Regel von der Größe des Raumes ab, der beschallt werden soll. Entsprechend liefert Albrecht Audio seine WLAN-Lautsprecher in den zwei Modellvarianten Albrecht Max-Sound 900 S (S für small) und 900 L (L für large) aus. Die Kosten liegen bei knapp 150 beziehungsweise 270 Euro. Die S-Ausführung bietet eine Audioausgangsleistung von 2 x 7 Watt und eignet sich so für kleinere Räume. Das größere Gehäuse des L-Modells beherbergt fünf eingebaute Lautsprecher. Zwei davon kümmern sich jeweils um die Höhen und Mitten, während ein Subwoofer für den nötigen Bass bei der Musikwiedergabe sorgt.

Albrecht Audio Max Sound 900 L

Adressiert werden durch die Konfiguration auch größere Räume wie das Wohnzimmer. Als vielseitig erweisen sich beide WLAN-Lautsprecher von Albrecht Audio bei der Auswahl der Musikquellen. Über 10.000 Internetradiostationen aus aller Welt lassen sich über die Speaker wiedergeben. Ebenso können Titel von einem Rechner abgespielt werden, der mit dem gleichen Netzwerk wie die Lautsprecher verbunden ist. Ein USB-Port am Gehäuse sorgt dafür, dass sich Titel auch von einem USB-Stick oder über eine externe Festplatte zuspielen lassen. Etwas mau fällt das Angebot bei den zur Verfügung gestellten Musikstreaming-Diensten aus. Hier wird zwar der Platzhirsch Spotify unterstützt, wer aber andere populäre Anbieter wie Deezer, Apple Music und Co. bevorzugt, kann mit den Lautsprechern bestenfalls kabelgebunden über den Line-In-Eingang in Kontakt treten – was dem Prinzip WLAN natürlich widerspricht.

Fazit

Albrecht Audio verfügt durch ein großes Sortiment von Digitalradios über viel Erfahrung und liefert so mit den WLAN-Lautsprechern der Max-Sound-Reihe sehr gute Produkte. Gefallen können auch die vielseitigen Anschlussmöglichkeiten für Soundquellen. Mit nur zwei Lautsprechern lässt sich aber weniger variieren als beispielsweise beim Wettbewerber Sonos. Auch eine Soundbar für den Flachbildfernseher ist nicht im Angebot zu finden.

Andere Artikel mit Themen: Entertainment, Musik (Audio), WLAN

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück