Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Online-Filme umsonst

WOW! Die besten kostenlosen Streaming-Dienste!

Wer hätte es gewusst? Viele Internet-Plattformen liefern Videos und Filme völlig kostenlos auf den Fernseher. Wir sagen, welche und wie man dran kommt.

Kostenlose Streaming Dienste nutzen.

iStock.com/RyanJLane

Sparfüchse aufgepasst! Im Netz gibt es haufenweise Videos für lau. Alleine bei Googles Videoplattform YouTube ist ordentlich was los. Sie hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der wichtigsten Portale für unabhängige Videoproduzenten gemausert: Von Comedy über Musikvideos und Shows, über alle möglichen Interessen, bis hin zu kompletten Serien – auf YouTube findet sich fast alles. Durch die Einteilung in Kanäle lohnt es sich, in den Angeboten zu stöbern. Interessante YouTuber können abonniert werden, sodass man keine interessanten Inhalte mehr verpasst. Durch die enorme Popularität von YouTube ist die Videoplattform faktisch überall verfügbar. Nahezu jeder Smart-TV kommt ab Werk mit einer vorinstallierten YouTube-App und auch Apple TV, Amazon Fire TV und Co. liefern ein gutes Bild ab: YouTube-Unterstützung gehört schließlich zum guten Ton. Die Videos auf der Plattform sind grundsätzlich kostenlos, allerdings schalten die meisten Produzenten zur Finanzierung der Inhalte Werbung vor die Clips oder blenden sie über den Videos ein. Andere Videoplattformen haben es neben YouTube nicht leicht, dennoch lohnt sich ein Blick auf die Google-Konkurrenten. 

MyVideo - Wer Serien liebt, ist hier gut bedient.

Kaum alberne Clips, dafür hochwertige Produktionen

Besonders Vimeo sticht hier heraus. Anders als bei YouTube sind die Regeln für Uploads bei Vimeo strikter als bei YouTube. Das Ergebnis: Große Teile der Inhalte wirken hochwertiger und davon profitieren die Zuschauer. Vor allem aufwendig produzierte Naturfilme und Sportaufnahmen finden sich im Angebot von Vimeo. Einen guten Einblick in das Angebot gibt der Staff-Picks-Kanal, in dem die Vimeo-Redaktion ausgewählte Videos präsentiert. Anders als YouTube ist der Service nicht auf jeder Streaming-Hardware verfügbar, wichtige Plattformen wie Apple TV oder Amazons Fire TV bieten aber bereits Zugriff auf Vimeo. Eine Alternative zu YouTube ist das von Microsoft betriebene Portal DailyMotion. Hier findet sich eine kleinere Auswahl an Videos, dafür landen hier vor allem Shows über Kino- und Musik, die bei YouTube aufgrund von strengeren Urheberregelungen oft Probleme haben. Dafür gibt es wiederum andere Anlaufstellen.

TV-Serien und Shows kostenlos streamen – und das völlig legal

Der Fokus der meisten Videoportale liegt auf kurzen Clips und selbst produzierten Shows. Doch erfreulicherweise gibt es auch immer mehr Möglichkeiten, bekannte Filme und Serien kostenlos und legal über das Internet zu streamen. Neben den Mediatheken der TV-Sender (dazu später mehr) lohnt sich dabei besonders der Besuch bei Clipfish und MyVideo. Das von ProsiebenSat1 betriebene Portal MyVideo ist vor allem für Serienfans interessant, finden sich hier doch regelmäßig aktuelle Folgen von „Vikings“, „The Flash“ oder „Sons of Anarchy“. Außerdem bietet das Portal eine große Auswahl an Anime-Serien. Die Serienfolgen erscheinen in der Regel nach der TV-Ausstrahlung und können dann werbefinanziert am PC oder über die entsprechenden Apps am Fernseher abgerufen werden. Neben Serien bietet MyVideo auch eine Reihe von Filmen sowie Folgen der TV-Produktionen von Pro Sieben, Sat 1, Kabel 1 und Sixx als kostenlosen Stream an, etwa von „Got to Dance“ oder „Circus Halligalli“. Zudem gibt es Musikvideos, Webvideos und andere Inhalte. MyVideo ist auf vielen Smart-TVs vorinstalliert und kann per App auch auf Smartphones und Tablets genutzt werden. Eine Version für Amazons Fire TV oder Apple TV fehlt derzeit allerdings. Aber es gibt ja noch mehr.

Clipfish ist das RTL-Gegenstück zu MyVideo und vergleichbar ausgestattet. Neben Folgen von RTL- oder VOX-Produktionen wie „Das Supertalent“ oder „Die Höhle der Löwen“ finden sich vor allem Musikvideos, klassische Filme und Serien im Programm. Ein Highlight im Clipfish-Programm sind die exklusiv verfügbaren BBC-Produktionen wie „The Shadow Line“, „How not to live your life“ oder auch ein umfangreiches Archiv von Live-Auftritten bei „Top of the Pops“. Auch Clipfish lässt sich über viele Smart-TVs streamen, Apps stehen unter anderem für Smartphones, Tablets und den Fire TV zur Verfügung.

Übrigens: Auch YouTube bietet immer mehr kostenlose TV-Inhalte gratis und legal an. So findet sich zum Beispiel im Kanal „TV-Sendungen auf Deutsch“ ein ständig wachsendes Angebot an TV-Sendungen verschiedener Kanäle, während bei „Deutsche Sitcoms“ zum Teil komplette Staffeln von aktuellen und älteren Comedyserien gezeigt werden. Wer aktuelles Material wünscht, sollte bei den öffentlich-rechtlichen vorbeischauen.

Mediatheken: TV-Programme auf Abruf

Neben den Online-Portalen nutzen die deutschen TV-Sender auch die sogenannten Mediatheken, um ihre Programme kostenfrei als Stream zur Verfügung zu stellen. Vorreiter waren hier die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF. Beide Sender stellen große Teile ihres Programms online zur Verfügung. So können beispielsweise die Talkshows der Sender ebenso kostenlos und werbefrei abgerufen werden wie Eigenproduktionen wie der Tatort, die Tagesschau oder die Heute Show. Auch die Programme von 3Sat, Arte und dem Kinderkanal sind über die Mediatheken verfügbar. Uneingeschränkt ist das Angebot allerdings nicht, so lassen sich beispielsweise die Bundesliga-Zusammenfassungen der Sportschau aus rechtlichen Gründen nicht über die ARD-Mediathek anschauen. Im Gegenzug bieten alle öffentlich-rechtlichen Sender über ihre Mediatheken einen kostenlosen Live-Stream. So kann beispielsweise die Champions League im ZDF kostenfrei und legal per Streaming auf beliebigen Endgeräten gesehen werden – Apps für die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender gibt es für faktisch jede Streaming-Hardware.

Auch die Privatsender bieten über eigene Mediatheken viele ihrer Inhalte als Gratis-Stream an. Besonders umfangreich ist dabei 7TV, wo sich Inhalte von Pro 7, Sat1, Sixx, Kabel 1 und Pro Sieben Maxx abrufen lassen. Neben den Shows und eigenproduzierten Filmen und Serien der Sender gibt es komplette Folgen aktueller US-Serien, wobei meist nur die zuletzt ausgestrahlten Episoden verfügbar sind. Anders als bei ARD und ZDF sind die Angebote von 7TV werbefinanziert, auch gibt es keinen Live-Stream von Pro Sieben. Für Fans der Sender ist das dank der Apps breit verfügbare Angebot aber durchaus einen Blick wert.

Das Gleiche gilt für NOWtv.de, der Mediathek von RTL, RTL II, Super RTL, N-TV, Vox und RTL Nitro. Hier finden sich primär die Eigenproduktionen der Sender, beispielsweise „Alarm für Cobra 11“ oder „Bauer sucht Frau“. Doch auch US-Serien wie „Psych“, „Bones“ oder „CSI New York“ lassen sich kostenlos ansehen. Auch hier gilt: Ganze Staffeln sind die Ausnahme, außerdem können ältere Folgen der Produktionen nur gegen Bezahlung angesehen werden. Als Ergänzung zum TV-Programm von RTL und Co. ist NOWtv.de aber durchaus einen Besuch wert.

Für Fans von den Geissens, DSDS, Shopping Queen und Co.: NowTV.de

Spannende Filmabende für lau

Zwar konzentrieren sich die kostenlosen Streaming-Angebote auf Serien und TV-Shows, doch auch Spielfilmfreunde müssen nicht auf Gratis-Unterhaltung per Stream verzichten. Ein interessantes Angebot liefert Netzkino. Hier finden sich derzeit über 2.000 Spielfilme in voller Länge als Gratis-Stream. Die Inhalte sind nach Genres sortiert, außerdem präsentieren die Netzkino-Macher regelmäßig interessante Filme in Themen-Specials. Die Auswahl besteht überwiegend aus Klassikern und Independent-Filmen, der eine oder andere Blockbuster findet sich aber ebenfalls im Programm. Wer Netzkino nicht über eine App sehen will, kann auch den YouTube-Kanal des Angebots abonnieren.

Apropos YouTube: Auf der Videoplattform finden sich Tausende von kompletten Spielfilmen. Nicht immer handelt es sich dabei allerdings um legale Uploads. Ganz anders sieht es mit den Filmen aus, die in den USA mittlerweile als „Public Domain“, also gemeinfrei gelten. Diese dürfen legal auf YouTube hochgeladen und gestreamt werden, was besonders Fans von Filmklassikern im Originalton entgegenkommt. Einen guten Startpunkt für die Suche nach Public Domain-Klassikern liefert der Kanal BestPDMovies, der unter anderem kostenlose Filme von Charly Chaplin und Humphrey Bogart oder Horrorklassiker wie „Nosferatu“ bietet.

Auch bei Clipfish und MyVideo finden sich Filme als Gratis-Stream. Die Angebote decken sich dabei oft mit dem von Netzkino, hin und wieder finden sich aber bei beiden Videoplattformen echte Filmhighlights. Wer seinen betagteren Fernseher für YouTube und Co. aufrüsten möchte, der kann entweder zu Smart TV Sticks oder zu Smart TV Boxen greifen.

Fazit

Ob Filme, Serien oder Independent-Produktion: Mit kostenlosen Streaming-Angeboten lässt sich problemlos ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm zusammenstellen. Natürlich sind die Angebote nicht so umfangreich wie bei den Bezahldiensten, doch von „was nichts kostet, ist auch nichts“ sind die Gratis-Streams weit entfernt. Wer nicht gleich ein Abo bei Netflix und Co. abschließen will, kann sich gratis mit jeder Menge toller Streaming-Inhalte versorgen.

Andere Artikel mit Themen: Streaming, Filme, SmartTV, Entertainment, Wohnzimmer

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück