Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Gesundheit & Fitness
Smartphone-Tipps

Die besten Apps für die Smartwatch

Smartwatches stecken voller nützlicher Features. Ein paar Mal mit den Fingern tippen und wischen, schon reserviert ihr ein Zimmer, ruft den Wetterbericht ab oder setzt einen Timer. Viele Smartwatches lassen sich zusätzlich um weitere Anwendungen erweitern. Wir zeigen euch die besten Apps aus den Bereichen Navigation, Bezahlung, Produktivität und Gesundheit.

@ iStock.com/AndreyPopov

@ iStock.com/AndreyPopov

Wo finde ich neue Apps für meine Smartwatch

Wollt ihr eine App direkt auf der Smartwatch installieren, muss diese über ein WLAN-Netzwerk oder direkt im mobilen LTE-Netz mit dem Internet verbunden sein. Prüft am besten schon vor dem Kauf, ob die gewünschte Smartwatch WLAN- oder LTE-fähig ist und sich um neue Apps erweitern lässt.

© Apple - Torsten Dettlaff: Eine Apple Watch dürft ihr über den hauseigenen Apps Store um Anwendungen erweitern.

Bei Geräten mit Googles Betriebssystem Wear OS findet ihr neue Apps über den von Android-Smartphones bekannten Store „Google Play“. Apple-Nutzer dürfen seit dem Update auf watchOS 6 auf einen eigenen App Store für Smartwatch-Anwendungen zugreifen. Ähnlich ist es bei Samsungs Tizen-Oberfläche. Neue Apps für die Samsung Galaxy Watch findet ihr direkt auf dem Gerät unter dem Menüpunkt „Galaxy Apps“. Die meisten Apps in unserer Aufstellung findet ihr in allen drei Shops.

WhatsApp - der Messenger für alle Geräte

WhatsApp-Nachrichten empfangt ihr auf den meisten gängigen Smartwatches, egal ob euer Gerät als Betriebssystem Wear OS, Watch iOS oder Tizen nutzt. Habt ihr die Nachricht auf eurer Smartwatch erhalten, bietet euch WhatsApp verschiedene Antwort-Optionen an. Einmal tippen, schon könnt ihr eine Schnellantwort wie „Ja“, „Nein“ oder einen passenden Smiley senden. Scrollt ihr weiter, dürft ihr je nach Gerät euren Antworttext auf dem Display eintippen oder dem Sprachassistenten diktieren. Geräte wie die Fossil The Carlyle HR empfangen auch Bilder über WhatsApp.

Navigation mit Google Maps, Apple Maps und Here WeGo

Mit Google Maps und Apple Maps tragt ihr zwei der beliebtesten Kartendienste direkt am Handgelenk. Sie zeigen den aktuellen Standort an, geben nützliche Infos zu Orten in der Nähe oder navigieren euch zu einem vorher festgelegten Ziel. Die entsprechende Wegbeschreibung erhaltet ihr bei jeder Abzweigung direkt auf das Display der Smartwatch. Beide Apps reagieren auf Sprachbefehle – vorausgesetzt eure Uhr unterstützt Sprachsteuerung. Bei Smartwatches von Apple, wie der Apple Watch Series 5, ist Sprachassistentin Siri serienmäßig integriert.

©Vojta Kovarik: Moderne Smartwatches verfügen über genug Kartenmaterial für jeden Ausflug.

Wer eine Smartwatch von Samsung besitzt, greift auf „Here WeGo“ zu. Auch hier findet ihr alle nützlichen Features, die eine Navigations-App haben muss. Here WeGo bringt beispielsweise Verkehrsinfos entlang der Route in Echtzeit auf die Smartwatch. Mit Offline-Karten und dem integrierten GPS einer Samsung Galaxy Active 2 könnt ihr das Smartphone beim Joggen ruhig zu Hause lassen.

Evernote - das Produktivitätsmonster

Mit Evernote holt ihr euch den Alleskönner unter den Organisations-Apps auf das Handgelenk. Die App gehört auf nahezu jeder Plattform, egal ob iOS, Android oder Windows zu den beliebtesten Helfern – da  dürfen Ableger auf Wear OS und Watch iOS nicht fehlen. Stellt Erinnerungen ein, füllt To-Do-Listen oder seht rasch eure Notizen durch. Das funktioniert auf der Smartwatch übrigens auch per Sprachbefehl. Diktiert dem Google Assistant oder Siri einfach eine Notiz oder wonach ihr suchen wollt.

Spotify und Deezer: Musikstreaming am Handgelenk

Musikstreaming-Dienste sind auf dem Smartphone kaum noch wegzudenken. Mit der passenden App steuert ihr die Musikwiedergabe auf dem Smartphone über die Smartwatch am Handgelenk. Nutzt ihr beispielsweise eine Samsung Galaxy Active 2 LTE, hört ihr auch ohne verbundenes Smartphone Musik. Entweder ladet ihr die Songs über die entsprechende Streaming-App auf den internen Speicher der Uhr oder ihr nutzt eine eSIM. Damit stellt die Smartwatch selbst eine Verbindung zum Mobilfunknetz her und streamt die Musik ganz ohne Smartphone-Kopplung.

Shazam - Findet euren neuen Lieblingssong

Ihr hört einen großartigen Song und wollt unbedingt wissen, wie er heißt? Mit Shazam müsst ihr nur noch auf eure Smartwatch tippen oder die App per Sprachbefehl öffnen und schon bekommt ihr die Antwort auf euer Ziffernblatt. Hat die App einen Song identifiziert, speichert sie ihn auch gleich in einer Wiedergabeliste und zeigt euch, falls vorhanden, den Songtext an.

Adidas Running und Strava Training

Runtastic ist die ideale App für Läufer mit WearOS- oder WatchOS-Smartwatches. Sie erfasst in jeder Trainingseinheit Daten, etwa die zurückgelegte Strecke, Geschwindigkeiten oder den Puls und fasst sie in einer ausführlichen Statistik zusammen. Ihr könnt euch individuelle Ziele setzen und an Challenges teilnehmen. Adidas Running by Runtastic synchronisiert eure Daten auf Wunsch mit Google Fit, Apple Health oder Garmin Connect, wenn ihr beispielsweise eine Garmin Fenix 5 besitzt.

© Pixabay: : Mit der richtigen App checkt ihr einfach kurz über das Handgelenk, wo das nächste Café ist.

Eine weitere nützliche App für Sport-Freunde ist Strava Training. Der GPS-Tracker für Läufer, Schwimmer und Radfahrer ist für WearOS, WatchOS und Tizen-Uhren von Samsung verfügbar. Mit Strava auf der Smartwatch zeichnet ihr eine komplette Trainingseinheit auf und speichert Erfolge ganz ohne Smartphone in eurem persönlichen Feed. Die App nutzt dazu das integrierte GPS einer Smartwatch wie der Apple Watch Series 5 GPS + Cellular und deren Vitalitätssensoren.

Lifesum Health App: Der Diätplaner für die Smartwatch

Ihr möchtet gesünder leben? Dann seid ihr bei Lifesum richtig. Mit der Health-App dokumentiert ihr Nährstoff- und Kalorienaufnahme über die Smartwatch. Der umfangreiche Diätplaner für Android und iOS unterstützt euch bei euren Zielen. Mit seiner umfassenden Nährstoffdatenbank erstellt ihr im Handumdrehen einen Ernährungsplan. Die Smartwatch erinnert euch an die entsprechende Mahlzeit und zeigt euch auf einen Blick, wie viele Kalorien ihr bereits aufgenommen und welche Nährstoffe euch womöglich noch fehlen.

Hue Essentials: Steuert euer Smart Home über das Handgelenk

Habt ihr euer Zuhause mit smarten Glühbirnen wie beispielsweise der Philips Hue White E27 Filament LED Lampe ausgestattet, steuert ihr sie mit dieser App über die Smartwatch. Verbindet euch mit einzelnen Lampen oder koppelt eure Smartwatch direkt mit einer Philips Hue Bridge. Die Hue Essential App setzt eine WLAN-Funktion eurer Smartwatch voraus und ist für Wear OS und Watch iOS verfügbar.

Google Pay und Apple Pay für bargeldloses Bezahlen

Mit Google Pay und Apple Pay haben beide Unternehmen ihre eigenen Bezahldienste ins Leben gerufen. Habt ihr ein Konto in der jeweiligen App eingerichtet und Kreditkarte oder PayPal-Konto damit verknüpft, müsst ihr nur noch das Handgelenk an das Kartenterminal an der Kasse halten.

© Pixabay: Mit den kontaktlosen Bezahldiensten auf der Smartwatch könnt ihr euer Bargeld zu Hause lassen.

Das schnelle Bezahlen mit der Smartwatch funktioniert allerdings nur mit Geräten, die einen NFC-Chip besitzen. Bargeldloses Bezahlen mit dem Smartphone oder der Smartwatch ist in allen MediaMarkt-Filialen möglich. Ein Bezahldienst für Samsung-Uhren lässt hingegen noch auf sich warten. Aktuell ist Samsung Pay noch nicht in Deutschland verfügbar.

Andere Artikel mit Themen: Smartphone, Fitness, Smartwatches

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück