Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Gesundheit & Fitness
Highlights der E-Bikes und Pedelecs 2019

Übersicht: Empfehlenswerte E-Bikes 2019

E-Bikes und Pedelecs sind in der Stadt zur echten Auto-Alternative geworden. Doch welche kann man bedenkenlos kaufen? Wir schauen uns die E-Bike Highlights 2019 an.

©iStock.com/4FR

©iStock.com/4FR

Während der Markt für Elektroautos nur langsam Fahrt aufnimmt, sind Pedelecs und E-Bikes bereits seit Jahren ein Trend in der Fahrradbranche. Das Klischee des auf einem E-Bike radelnden Rentners ist längst passé. Heute dient das E-Bike als Fortbewegungsmittel im Berufsverkehr, um entspannter und auch im Hochsommer ohne Duschen und Wechseln der Klamotten im Büro anzukommen. Ohne Stress aufgrund von Stau oder Luft aus der Klimaanlage kommt man mit einem E-Bike frischluftig und entspannt ans Ziel, von kleinen Streitigkeiten im Straßenverkehr mal abgesehen.

Das Angebot ist groß und viele, die von einem E-Bike sprechen, meinen eigentlich ein Pedelec (kurz für Pedal Electric Cycle), doch dieser Begriff hat sich nicht recht durchgesetzt im Sprachgebrauch. Daher wählen auch wir hier den Oberbegriff E-Bike als Synonym für Fahrrad mit Motorunterstützung. Streng genommen heißen E-Bikes, die maximal mit einem 250-Watt-Motor Höchstgeschwindigkeiten von 25 km/h erreichen Pedelecs, bei Höchstgeschwindigkeiten von 45 km/h und bis zu 550 Watt Motorleistung spricht man von S-Pedelecs, wobei das S für Speed, also Schnelligkeit, steht. Echte E-Bikes lassen sich hingegen wie ein Elektro-Motoroller per Handschalter auch ohne Treten der Pedale fahren. Sowohl für S-Pedelecs als auch E-Bikes benötigt man einen Führerschein der Klasse AM (oder B), ein Versicherungskennzeichen und muss das 16. Lebensjahr erreicht haben. Wir konzentrieren uns in diesem E-Bike Vergleich 2019 auf die Pedelecs.

Das sollte man beim Kauf eines E-Bikes / Pedelecs beachten

Im Gegensatz zum normalen Fahrrad gilt es beim Pedelec mehr zu beachten als die Rahmengröße, die Schaltung und den Dynamo. Da wäre zunächst der Motor, er kann frontseitig, mittig oder am Hinterrad installiert sein. Prinzipiell bietet die Mittellage den besten Schwerpunkt. Das gilt auch für den Sitz des Akkus. Viele Hersteller bauen diesen nahezu unsichtbar in den Rahmen ein statt unterhalb des Gepäckträgers. In Sachen Akkuleistung sollten mindestens 400 Wh drin sein, um eine einigermaßen vernünftige Reichweite pro Akkuladung zu erzielen. Wer mit bis zu 25 km/h unterwegs ist, braucht auch gute Bremsen, hier empfehlen sich Scheibenbremsen. Gefederte Sattelstütze und Lenker sorgen für mehr Komfort beim Fahren. Und eine Beleuchtung gemäß StVZO sollte vor allem in der Stadt unbedingt dazugehören.

 

© CYCLE / Das MILOS Urbanbike

Urban E-Bike / Pedelec für Pendler und Städter

Das Urbanbike MILOS von Cycle lebt auf den ersten Blick von seinem Design, allen voran dem geschwungenen Oberrohr des Aluminiumrahmens. Verantwortlich dafür zeichnet sich Star-Designer Milos Jovanovic. Doch das ist nicht alles: auch die verbaute Technik ist auf einem guten Stand. Der 403-Wh-Akku macht nicht so schnell schlapp und der Mittelmotor sitzt versteckt hinter dem Kettenblatt. Sowohl die Sattelstütze als auch die Headshock-Gabel sind voll gefedert und hydraulische Scheibenbremsen sorgen für gute Bremskraft. Speziell sind der Antrieb, denn anstatt einer schmierigen Kette kommt hier ein Zahnriemenantrieb zum Einsatz, der die Anzughose auf dem Weg ins Büro frei von Öl hält und mit der 8-Gang-Nabenschaltung genug Spielraum für den Stadtverkehr bietet. Weiterer Vorteil für Städter: die Pedale und der Lenker sind klappbar, sodass man in U-Bahn und S-Bahn oder in engen Hausfluren weniger Platz benötigt.

© Fischer / Das ETH 1806 S1 Trekkingrad

Trekking E-Bike / Pedelec für Fahrradtouren und mehr

Trekking E-Bikes sind ideal für Fahrradtouren am Wochenende, bewegen sich allerdings auch auf den Straßen des Großstadtdschungels sicher durch den fließenden Verkehr. Eigentlich sind Trekkingräder die Allrounder unter den Fahrrädern und da machen auch die Trekkingbike Pedelecs keine Ausnahme. Im Gegensatz zu Urbanbikes kommen Trekkingräder zumeist mit Kettenschaltungen und 21 bis 27 Gängen daher. Das Fischer Trekking ETH 1806 hat eine 3x8-Gang-Kettenschaltung und kommt mit dem Hinterradmotor zügig auf Touren. Mit 422 Wh erreicht es rund 140 Kilometer pro Akkuladung. Statt Scheibenbremsen kommen hier allerdings nur Felgenbremsen zum Einsatz. In diversen Vergleichen erhält das Fahrrad trotzdem die Bewertung Gut und gilt als Preis-Leistungs-Sieger in seinem Segment.

© REX / Das Graveler e9.9 E-Mountainbike

MTB E-Bike / Pedelec für Outdoor-Fahrer

E-MTB sind genau wie ihre klassischen Brüder und Schwestern optimal für Berg- und Talfahrten geeignet. Da sie häufig nicht über eine Beleuchtung verfügen, sollte man diese beim Einsatz im Straßenverkehr unbedingt nachrüsten. Das REX Graveler e9.9 ist ein Fullsuspension MTB, das bedeutet, es ist voll gefedert, in diesem Falle mit einer Luft-Federgabel und einem Air Dämpfer. Im Gelände weiß man das schnell zu schätzen. Der Akku ist elegant im Rahmen integriert und mit 615 Wh üppig ausgestattet: Reichweiten bis zu 180 km pro Ladung sind durchaus drin. Witziges Feature ist neben dem USB-Anschluss zum Aufladen des Smartphones am Lenker die elektronische Wegfahrsperre mit proKey-Funktion, die als Diebstahlschutz und zum einfachen Starten des eMTB dient.

© Fischer / Das Citybike Cita 6.0i

City E-Bike / Pedelec für die Shoppingtour

Als Fischer damit begann, E-Bikes ins Sortiment aufzunehmen, wurde das deutsche Fahrradunternehmen noch beliebter. Im Gegensatz zum meist sportlicheren Urbanbike ist das klassische Citybike CITY 6.0i von Fischer eher ein klassisches Stadtrad, ähnlich wie ein Hollandrad. Es ist vor allem auf Sicherheit ausgelegt und bietet neben einer vernünftigen Beleuchtung hydraulische Scheibenbremsen, ein gut ablesbares Display mit vielen Sonderfunktionen: neben einem USB-Anschluss ist auch eine zusätzliche App downloadbar, um die Daten auf das Smartphone zu übertragen. Der 504-Wh-Akku sorgt für rund 120 km Reichweite und ist besonders geräuscharm.

© Fischer / Das Concept Bike Faltrad

Faltrad E-Bike / Pedelec für Bahn-Pendler und Camper

Ausgezeichnet mit dem Prädikat „Gut“ von Elektro-Rad, ist das Kompaktrad von Fischer vor allem für Zusatzfahrer oder Wenigfahrer geeignet. Es ist ideal zum Brötchen holen auf dem Campingplatz geeignet und auch für Pendler, die von außerhalb per Bahn in die Stadt reisen und dort die letzten Meter oder auch Kilometer zum Büro zurücklegen möchten. Mit einem 250-Watt-Hinterrad-Motor und 317-Wh/36-Volt-Akku legt es bis zu 80 Kilometer pro Ladung zurück, die 7-Gang-Schaltung und 20 Zoll großen Reifen ausgestattet. Seine Flexibilität macht es allerdings für Bahn-Pendler und Camper unschlagbar: mal eben zusammenklappen und schon findet es auch in einer überfüllten Bahn oder einem kleinen Campingwagen Platz. Der Akku ist in den Rahmen integriert und sorgt für ein schnittiges Design. Kleiner Nachteil: Fahrer mit über 1,85 Meter Körpergröße werden weniger Fahrspaß haben, aber wie gesagt: das Faltrad ist eher für Kurzstrecken gemacht und dann geht auch das in Ordnung.

© Prophete / Das Cargo Lastenrad

Lastenrad E-Bike / Pedelec für Transport und mehr

Zugegeben, die ersten Fahrten mit einem Lastenrad sind gewöhnungsbedürftig: die Länge, der verlagerte Schwerpunkt, die Wendigkeit, alles gilt es erst zu erlernen. Doch schon bald möchte man die Cargo-Eigenschaften nicht mehr missen. Beim Prophete Cargo E-Bike kommt ein extra großer Akku mit 587 Wh zum Einsatz, der die Masse in Fahrt bringt. Wer jetzt denkt „damit erreicht man doch locker 200 km“ wird eines Besseren belehrt: bis zu 100 km hält der Akku durch, dann muss er an die Ladestation. Die 8-Gang-Schaltung ist gut abgestimmt, die verbaute hydraulische Scheibenbremse ist hier eigentlich Pflicht, um ein vernünftiges Bremsen zu ermöglichen. Obacht in Sachen Zuladung: inklusive Fahrer trägt das Lastenrad nicht mehr als 170 kg. Aber das sollte im normalen Gebrauch vollends ausreichen. Und so ein Fahrrad hat natürlich seinen Preis.

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück