Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Title: Gesundheit & Fitness
E-Health

Nokia Health: Gesundheit durch smarte Gadgets

Jetzt mischt auch Nokia bei E-Health mit: Nach Übernahme von Withings präsentieren die Finnen neue wie auch runderneuerte Gesundheits-Gadgets.

© Nokia

© Nokia

Immer mehr Hersteller entdecken den Bereich elektronische Gesundheit, kurz: E-Health, und bringen technische Hilfsmittel auf den Markt, die bei der Überwachung und Verbesserung der eigenen Gesundheit helfen sollen.

Fast symptomatisch für die ganze Branche steht das Statement von Matthew Diamond, Chief Medical Officer bei Nokia, anlässlich der Vorstellung der ersten E-Health-Produkte des finnischen Herstellers: „Wir stehen weltweit vor großen Herausforderungen im Gesundheitsbereich, insbesondere weil ungesunde Lebensstile, -umstände oder -gewohnheiten immer häufiger zu chronischen Krankheiten und damit nicht selten zum vorzeitigen Tod vieler Menschen führen.“

Deshalb sei es wichtiger denn je, den Fokus von der Behandlung der Symptome stärker hin zur Prävention von Krankheiten zu verlagern.

Smarte Geräte vereinfachen die Überwachung der eigenen Gesundheit

Eine bessere Prävention gelingt jedoch nur, wenn man mehr über seine eigene Gesundheit weiß – auch um früher zu reagieren, falls Änderungen eintreten, gerade um das Risiko der Entstehung einer Krankheit zu minimieren. Mehr Wissen sollen smarte Geräte liefern, die die Überwachung und Auswertung der eigenen Gesundheitsdaten vereinfachen. Dazu hat Nokia vor gut einem Jahr den französischen E-Health-Spezialisten Withings übernommen und seitdem an der Runderneuerung der Withings-Produkte sowie an komplett neuen Produkten gewerkelt – jetzt sind erste Geräte mit Nokia-Logo verfügbar.

Die von Nokia als „Ökosystem“ beschriebene Produktreihe besteht bereits aus zwei WLAN-Waagen, einer smarten Haarbürste, einer Tracking-Uhr, einem Blutdruckmessgerät und einem Heimüberwachungssystem – alle wurden dem Nokia-Look angepasst und auch überarbeitet. Neu dabei sind eine Waage für preisbewusste Anwender und ein zusätzliches Blutdruckmessgerät. Außerdem wurde das Herzstück des Ökosystems, die „Health Mate TM App“, über die die Überwachung und Auswertung der Gesundheitsdaten erfolgt, einem Redesign unterzogen und mit neuen Features erweitert.

© Nokia / Die Health Mate TM App wurde überarbeitet und mit neuen Funktionen versehen.Die Neuheiten im Überblick

Besagte App sammelt die Daten aller Nokia-Health-Geräte, um die Entwicklung von Gewicht, Aktivität, Schlaf und Blutdruck sichtbar zu machen.

Neue Programme (u.a. Schlafverbesserung, Kontrolle von Gewicht und BMI, Überwachung von Blutdruck und z.B. Gewichtszunahme während der Schwangerschaft) unterstützen beim Erreichen von Gesundheitszielen: Über acht Wochen bieten die von medizinischen Fachkräften entwickelten Programme Inhalte und Empfehlungen, die sich den Fortschritten des Nutzers anpassen. Achtung: Nicht alle Programme laufen mit allen Nokia-Health-Geräten, es kommt also auf den Einsatzzweck an.

© Nokia / Die WLAN-Waage "Body" motiviert mit den eigenen Fortschritten.Für gut 60 Euro ist die WLAN-Waage „Body“ erhältlich – sie ergänzt die bisher angebotenen Profi-Waagen „Body Cardio“ und „Body+“ und bietet immerhin eine intelligente, sehr genaue Gewichtskontrolle für alle Familienmitglieder. Zur Motivation werden Gewichtstrends und BMI-Fortschritte angezeigt, ebenso die Schritte des Vortages (sofern sie mit dem Nokia-Tracker oder der App festgehalten wurden). Der Baby-Modus ermittelt das Gewicht kleiner Kinder, indem sich beispielsweise Mama und Kind gemeinsam auf die Waage stellen.

Für gut 130 Euro gibt es die Blutdruck-Messmanschette „BPM+“ – es misst den systolischen und diastolischen Blutdruck sowie die Herzfrequenz und ermöglicht das Teilen der Daten (bis zu 100 Messungen) mit dem Arzt gemäß den europäischen Richtlinien für Medizingeräte. Bei bestehender Verbindung werden die Daten mit der Health-Mate-App synchronisiert.

Nokia Health bietet verschiedenste Geräte zur Gesundheitsüberwachung

© Nokia / Die Blutdruckmessmanschette BPM+ ist in der Lage die Daten mit dem Arzt zu teilen.

Die neuen Gadgets ergänzen die Produktreihe Nokia Health. Neben den smarten WLAN-Waagen gehören Geräte verschiedener Anwendungsbereiche dazu: der Aktivitäts- und Schlaftracker „Steel“ im analogen Uhr-Design, der tragbare Aktivitäts- und Schlaftracker „Go“, das etwas einfachere Blutdruckmessgerät „BPM“, die weltweit erste intelligente Haarbürste „Kératase Hair Coach“, das Video-Heimüberwachungssystem „Home“ mit Sensoren für die Luftqualität – bis hin zu „Thermo“, einem Schläfenthermometer mit WLAN- und Bluetooth-Vernetzung.

Die Philosophie hinter Nokia Health verdeutlicht ein interessantes 3D-Video. Beim Anschauen ist ein Rundumblick durch Ziehen des Cursors innerhalb des Videobildes möglich.

Fazit

Die Produktreihe Nokia Health lässt den Hersteller an alte Zeiten anknüpfen, als die Finnen keine Schnellschüsse auf den Markt brachten, sondern sich genügend Zeit ließen, um durchdachte, hochwertige Geräte „wie aus einem Guss“ anzubieten. Genauso sieht es bei den smarten E-Health-Geräten aus, weshalb das Werbeversprechen von Nokia aufzugehen scheint: „Alle Produkte sind so gestaltet, dass sie einfach in der Handhabung sind und sich nahtlos in den Alltag integrieren lassen. Ziel ist es, die Gesundheit und das Wohlbefinden jedes Einzelnen und damit auch der Gesellschaft als Ganzes zu verbessern.“

Andere Artikel mit Themen: Gesundheit, E-Health, Fitness

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück