Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Gesundheit & Fitness
Smart Health

Präzise Körperanalyse dank smarter Waage

Smarte Waagen gibt es viele – doch Hersteller Phicomm verspricht, dass die Smart Scale S7 sehr umfangreich und so genau misst wie kaum eine andere.

© Phicomm

© Phicomm

„Lerne mit ihr deinen Körper besser kennen als jemals zuvor!“ – Phicomm legt mit seinem Werbeversprechen die Latte der Erwartungen ziemlich hoch. Tatsächlich will der chinesische Hersteller, der seine Europa-Zentrale in Unterhaching bei München hat, mit seiner neuen Körperanalysewaage einen Beitrag zu den Themen „Smart Health“ und „Smart Living“ bieten, womit Telemedizin und das einfache Überwachen von Körperdaten von zu Hause aus gemeint sind.

Dazu braucht es sehr präzise Sensoren, von denen die Smart Scale S7 gleich acht Stück mitbringt – sie ermitteln 22 verschiedene Messwerte, so dass man einen guten Überblick über seine körperliche Verfassung erhält. Von den Sensoren befinden sich vier auf der Waage und vier auf einem Handstück, das über Kabel angeschlossen wird. Die Sensoren ermitteln die Werte mit Hilfe der bioelektrischen Impedanzanalyse: Berechnet wird der Körperwiderstand durch Muskeln, Wasser oder auch Knochen mit Hilfe eines schwachen Stromimpulses, der durch den Körper geleitet wird.

© Phicomm / Clevere Sensoren geben Auskunft über die wichtigsten Körperwerte

22 Körperwerte zur Gesundheitsüberwachung

Dass die smarte Waage von Phicomm auch das Gewicht anzeigt, sei nur der Vollständigkeit halber erwähnt. Zu den Standardwerten, welche die Smart Scale S7 ermittelt und die auch andere smarte Waagen berechnen, zählt der Body-Mass-Index (BMI), der ein Anhaltspunkt für Über-, Unter- oder Idealgewicht ist.

Ein Indikator, wie ausgeglichen die Körpertemperatur des Nutzers ist und ob Sauerstoff, Nähr- und Abfallstoffe gut durch den Körper befördert werden, ist der Körperwasseranteil – er sollte idealerweise 75 % betragen.

© Phicomm / Die Smart Scale S7 liefert wertvolle Informationen ans Smartphone.

Neben der Muskelmasse misst die smarte Waage von Phicomm auch die Knochenmasse, die über die Stabilität des Körpers Aufschluss gibt. Und neben dem Körperfett, dessen Wert nicht zu hoch sein sollte, um zum Beispiel Knochen und Gelenke nicht zu stark zu belasten, schaut sich die Smart Scale S7 auch das Vizeralfett an – den Fettanteil im Bauch, der die Organe umschließt; bei einem zu hohen Wert könnte es die Gefahr von Herzproblemen erhöhen.

Dazu kommen weitere Messwerte wie Grundumsatz, biologisches Alter, Figurtyp, Eiweißgehalt und Körperzustand (Body Score) – insgesamt erstellt die smarte Waage ein grundlegendes Stoffwechselprofil.

Achtung: Für eine korrekte Messung muss die Waage gerade auf einem harten Untergrund stehen, also nicht etwa auf Teppich, wie es zum Beispiel die Nokia Body Cardio kann. Auch sollte man sich vorsichtig auf die Glasplatte der Waage stellen, wenn man sich zum Beispiel nach dem Baden mit feuchten Füßen wiegen will.

© Phicomm / Die Health-App hilft dabei ungewöhnliche Entwicklungen frühzeitig zu erkennen.

Automatische Synchronisation mit der Phicomm-Health-App

Die Phicomm-Health-App für Smartphones hilft bei der Verwaltung der Daten, welche die Waage ermittelt – diese synchronisiert sich dazu automatisch während der Messung, sofern beide Geräte im WLAN angemeldet sind. Die App lässt sich schnell einrichten, zeigt alle Daten übersichtlich in Grafiken an und bietet auch eine Teilen-Funktion, um Erfolge mit anderen zu teilen. Maximal zehn Benutzerkonten können für eine Waage registriert werden.

Modernes Design und lange Akkulaufzeit

Die smarte Waage ist recht kompakt und platzsparend, dürfte also in fast jede Ecke passen, und sie überzeugt durch ein dünnes, aber stabiles Gehäuse. Der große LED-Bildschirm mit Hintergrundbeleuchtung zeigt alle Werte schön deutlich an. Praktisch: Die Smart Scale S7 muss dank eines 2000 mAh starken Akkus nur einmal im Jahr (über USB) aufgeladen werden. Schade ist allerdings, dass kein Netzteil mitgeliefert wird, da man wohl eh ein Smartphone-Ladekabel parat hat.

 

 

Fazit

Körperanalysewaagen wie die Phicomm Smart Scale S7 sind kein Ersatz für regelmäßige Arztbesuche, können jedoch bei langfristiger Messung einen guten Überblick über die Entwicklung des Gesundheitszustandes liefern – gerade wenn man den Verlauf in der Phicomm-Health-App verfolgt. Bei ungewöhnlichen Veränderungen ist ein Arztbesuch für genaue Diagnosen und eventuelle Therapien unabdingbar. Die Smart Scale S7 liefert dafür ein ganzes Arsenal an Daten.

Andere Artikel mit Themen: Waagen, Körperanalyse

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück