Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Gesundheit & Fitness
Die Höhepunkte der Sex-Spielzeuge

Smarte Sex-Toys von der CES 2020

2019 noch von der Messe verbannt, gehörten Sex-Toys auf der CES 2020 zu den Höhepunkten der Messe. Wir stellen die besten Sex-Toys vor.

© Lora DiCarlo

© Lora DiCarlo

In diesem Jahr eroberten Sex-Toys die Messehallten der CES 2020: Im Bereich Health & Wellness präsentierten viele Hersteller ihre smarten Gadgets der Lust. Das Bewusstsein für Sex-Toys ist in der Gesellschaft angekommen und hat den Sprung vom Tabu-Thema zum coolen Gadget geschafft. Osé etwa war direkt nach dem Start ausverkauft und der Hersteller muss Kunden bereits mit langer Lieferzeit vertrösten.

Lora DiCarlo Osé: smartes Sex Toy mit Finger-, Mund- und Zungen-Simulation

Auf der CES 2019 noch von der Messe verbannt, konnte das Unternehmen Lora DiCarlo auf der CES 2020 das Sex-Massage-Gerät Osé ganz offiziell präsentieren. Das Sex-Toy aus medizinischem Silikon und ABS-Kunststoff kombiniert vereinfacht ausgedrückt einen Dildo zum Einführen mit einem Massagegerät zum Auflegen. Clou des Außenteils: eine kleine Öffnung in Form eines Munds verbirgt eine mechanische Zunge als Klitoris-Stimulator. So sollen mit Osé Finger, Mund und Zunge simuliert und damit G-Punkt und Klitoris gleichermaßen stimuliert werden.

Eine Kombination, die bei vielen Verwenderinnen für zweifache Orgasmen sorgen soll. Der Dildo-ähnliche Teil zum Einführen lässt sich flexibel in verschiedene Formen biegen, sodass laut Hersteller jede Frau Osé auf ihre unterschiedlichen Vorlieben abstimmen kann. Zusätzlich lassen sich per Knopfdruck Intensität und Geschwindigkeit regeln, drei verschieden große Tasten stehen dafür auf der Unterseite des Sex-Toys zur Verfügung. Osé ist wasserdicht und kann in der Badewanne verwendet werden, der Akku hält 45 bis 60 Minuten. Das Sex-Toy ist für 290 US-Dollar erhältlich.

© Lora DiCarlo

 

Crave Vesper: Ein Vibrator als Accessoire zum Umhängen

Von Crave kommt ein sogenannter Jewelry Vibrator inklusive Halskette zum Umhängen. Es gibt ihn in silber, rosé-vergoldet oder 24k-vergoldet ab rund 73 Euro. Geladen wird das an einen Metallstift erinnernde Sex-Toy mit dem im Lieferumfang enthaltenen USB-Adapter. Es gibt vier Einstellungen von niedrig bis zu pulsierend.

© Crave

 

Lovense Nora und Max 2: Sex-Toy für Fernbeziehungen

Wer eine Fernbeziehung führt, für den dürfte Lovense das passende Sex-Toy parat haben. Neben dem Vibrator Nora ist auch ein Masturbator namens Max 2 erhältlich, sodass Lovense für Mann/Frau, Frau/Frau und Mann/Mann-Fernbeziehungen in Frage kommt.

Die beiden Sex-Toys werden synchronisiert und können dann vom Partner aus der Ferne aktiviert beziehungsweise gesteuert werden. Die Reaktion erfolgt in Echtzeit, der Video-Chat über die App oder einen Laptop ist Ende-zu-Ende-verschlüsselt, es können auch zusätzlich zur Lovense-App Dienste wie Skype genutzt werden.

 

Satisfyer: Vibrator mit Musik- und Sprachsteuerung

Der smarte Vibrator vom deutschen Unternehmen Satisfyer reagiert auf Umgebungsgeräusche. Das kann die Musik beim Liebesspiel sein, aber auch die eigene Stimme oder die des Partners. Der Vibrator setzt die Höhe, Tiefe und Lautstärke der gehörten Töne direkt in Bewegungen um. In der dazugehörigen App namens rLOVEution können sich die Partner per Video-Chat sehen und auch das Gerät des Partners fernsteuern.

 

Lioness: Von Frauen für Frauen entwickeltes Sex-Toy

Die Löwin unter den smarten Sex-Toys ist ein smarter Vibrator, der sich ganz der Analyse und Auswertung verschrieben hat. Im Vibrator sitzen Kraftsensoren, die den Druck bei der Nutzung registrieren und dokumentieren, Beschleunigungsmesser und Gyroskop, die die Lage ermitteln und auswerten, sowie Temperatursensoren, die Informationen der Körpertemperatur registrieren. Nach der Benutzung des Vibrators, wird dieser über die Lioness-App synchronisiert und verrät Details zu Nutzung und dem Höhepunkt.

Warum? Damit jede Frau anhand der Daten Optimierungen vornehmen kann, um den eigenen Orgasmus zu intensivieren – ähnlich wie eine Auswertung nach dem Workout. Anhand der Auswertung kann auch ermittelt werden, wie sich die Qualität der Lust nach dem Genuss von Wein, Kaffee und Medikamenten oder bei Schlafmangel ändert. Die Daten werden anonymisiert übertragen. Bisher haben mehr als 30.000 Frauen daran teilgenommen, um für sich einen Weg zu einem erfüllenden Orgasmus zu finden. In der App können auch Notizen hinzugefügt werden. Der Vibrator inklusive App kostet 229 US-Dollar.

Andere Artikel mit Themen: Sex Toys, Smart Home

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück