Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Gesundheit & Fitness
Wearables und smarte Kleidung zur Abkühlung

Smarte Sommerprojekte aus der Crowdfunding-Ecke

Das ganze Jahr wartet man auf den Sommer und ist er endlich da, ist es meistens zu heiß. Doch dank smarter Technik kann einem das bald egal sein. Wir zeigen clevere Ideen zur Abkühlung aus der Crowdfunding-Ecke rund um Wearables und smarte Kleidung.

© CupCooler

© CupCooler

Smarte Gadgets helfen in fast allen Lebenslagen, das gilt auch für Hitzetage im Sommer. Doch bisher kennen Smart Home Fans eher klassische Helfer wie intelligente Rollläden, die automatisierten Sonnenschutz bieten oder clevere Bewässerungsanlagen, die dafür sorgen, dass die Pflanzen nicht vertrocknen und der Rasen saftig grün bleibt. Was in Zukunft wird, sieht man an erfolgreichen Crowdfunding-Projekten rund um intelligente Kleidung, Wearables und Gadgets, die ihre Nutzer entspannt durch den Sommer bringen. Wir haben ein paar smarte Sommerprojekte mit Potenzial aufgespürt, die bald durchstarten könnten.

Becherkühler CupCooler Instant

Kaffeetassenwärmer für den USB-Port dürfte man in vielen Büroschubladen finden. Was sich bisher nicht wirklich durchgesetzt hat, ist die Kühlfraktion. Das will CupCooler ändern, immerhin hat das Projekt kürzlich sein Finanzierungziel auf Kickstarter klar übertroffen. Das Konzept hat aber nichts mit Eiswürfeln und verwässerten Drinks zu tun. In nur einer Minute kühlt das Gerät Flüssigkeiten von Raumtemperatur auf unter 5 Grad ab. Die Macher preisen CupCooler als perfekte Lösung für Fernsehabende oder lange Meetings im Büro an, einfach Flasche, Glas oder Getränkedose einstellen, Knopf drücken und eine Mintute später einen kühlen Drink genießen.

©Smartduvet/ Die Bettdecke lässt sich per App kühlen.

Smartduvet Kühle Bettdecke

Smart Home Gadgets erobern zwar das Zuhause, in vielen Fällen beschränkt sich das aber auf das Wohnzimmer. Natürlich gibt es auch smarte Lösungen für Küche und Bad, im Schlafzimmer sind smarte Helfer bisher aber nicht wirklich angekommen. Smartduvet will das mit einer Bettdecke ändern, die ihre Temperatur anpassen kann. Im Sommer kann man per App die Bettdecke kühlen, während man im Winter stärker heizt. Sogar zwei Zonen sind möglich, wenn der Partner es lieber kühler oder wärmer im Bett möchte. Praktisch auch: Betten machen muss man am nächsten Morgen auch nicht mehr, die Bettdecke von Smartduvet erledigt das selbst.

©Bandito/ Das unauffällige Band hält Moskitos wirksam ab.

Moskito-Schutz Armband Bandito

Gegen Moskitos gibt es verschiedene Schutzmaßnahmen. Wie man das Mückenproblem smart lösen kann, zeigt das Armband Bandito. Es verscheucht Moskitos über Schallwellen und lässt gleichzeitig Duftstoffe auströmen, die Moskitos hassen. Die Träger des Wearable nehmen die Schallwellen selbst kaum wahr und können einen für sie angenehmen Duft wählen, etwa Zitrone oder Minze.

©Chiiz/ Wenn es sogar zu heiß zum Zähneputzen ist, hilft Chiiz weiter.

Zahnbürstenersatz Chiiz

Wenn es im Sommer sogar zu heiß zum Zähneputzen ist, kommt Chiiz ins Spiel. Der Aufsatz wird ähnlich wie ein Zahnschutz bei Eishockeyspielern oder Boxern eingesetzt. Dann startet automatisch der Putzvorgang, angetrieben von einem kleinen Vibrationsmotor. Nach nur 30 Sekunden soll man die perfekte Mundhygiene erreicht haben, ohne dass man selbst auch nur einen Finger gerührt hat. Das ist nicht nur bei Hitze im Sommer praktisch.

©InstantCool/ Mit eingebauter Wasserzirkulation hält die Outdoor-Jacke schön kühl.

Intelligente Jacke: Outdoor-Jacke mit Kühlung

Klimaanlagen machen Sommerhitze erträglich, aber das Problem ist, sie funktionieren nicht im Freien. Die Outdoor-Jacke InstantCool will die Idee einer Klimaanlage auf Jacken übertragen. Nach einem Knopfdruck soll die Jacke in 10 Sekunden automatisch gekühlt werden. Dazu muss man vorher kaltes Wasser einfüllen, das über eine Pumpe innerhalb der Weste verteilt wird. Bis zu vier Stunden soll damit der Kühlungseffekt wirken, dann muss man nachfüllen.

©Aura Band/ Das Fitnessarmband liefert die wichtigsten Daten zur perfekten Strandfigur.

Aura Band Fitness-Tracker

Aura Band kann alles, was auch andere Fitness-Tracker können, etwa die Herzfrequenz messen, Schritte zählen oder die Schlafqualität messen. Ganz nebenbei kann der Tracker aber auch noch den Körperfettanteil feststellen, wozu man sonst eine spezielle Körperfettwaage braucht. Auch der Muskelanteil lässt sich messen, was über die mitgelieferte App wiederum zum Festlegen von Trainingszielen genutzt werden kann. Wer also noch auf dem Weg zur optimalen Strandfigur ist, Aura Band liefert die nötigen Daten.

 

Andere Artikel mit Themen: Wearable, Wearables

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück