Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Gesundheit per App

Smartphone-Doc: Zuckerspiegel und andere Vitalwerte überwachen

Wer über den Zustand seines Körpers Bescheid weiß, lebt gesünder. Clevere Technik liefert alle nötigen Informationen.

Sportler geben sich ein High-Five

iStock.com / gpointstudio

Veränderungen am und im Körper geschehen oft schleichend – selbst Entwicklungen, die gefährlich werden können, werden manchmal zu spät bemerkt. Deshalb ist Vertrauen gut, die regelmäßige Kontrolle aber besser. Und wer seinen Gesundheitszustand optimieren möchte – etwa durch eine Diät – erhält durch eine regelmäßige Erfolgskontrolle und Dokumentation entscheidende Motivationshilfen. Hier ein paar interessante Beispiele:

Großes Sortiment an Sensoren und Messgeräten

Am Medizingerätehersteller Medisana kommt man so gut wie nicht vorbei. Drehscheibe für alle seine Geräte ist die App „VitaDock+“, die für Android und iOS gratis erhältlich ist. Sie kann per Bluetooth auf verschiedene Mess- und Kontrollgeräte des Herstellers zugreifen und deren Messergebnisse anzeigen und speichern: Medisana bietet für dieses System verschiedene Geräte aus den Kategorien Blutdruckmessgeräte, Körperanalysewaagen, Sport-Tracker und Blutzuckermessgeräte an (z. B. das Fitness-Armband „ViFit connect Activity Tracker“ für rund 100 Euro). Wichtig: Nur Produkte, deren Bezeichnung den Begriff „connect“ enthält, erlauben die Kommunikation mit dem Smartphone oder Tablet. Ist die App installiert, legt man ein Benutzerkonto bei Medisana an und übermittelt einige Eckdaten wie Geburtstag, Größe und Geschlecht. Danach wird die App per Bluetooth-Verbindung mit dem oder den vorhandenen Messgeräten verbunden.

Die Medisana Geräte-Familie

Ständig unter Kontrolle

Je nach Anzahl der eingesetzten Geräte können nun die verschiedenen Werte regelmäßig kontrolliert und dokumentiert werden. So überträgt etwa ein Fitnessarmband Informationen über Aktivitäten wie Joggen oder Walken inklusive der Herzfrequenz an die App. Bei der Gewichtskontrolle auf der Körperanalysewaage werden die Messwerte für Gewicht, Körperfett, Körperwasser, Muskelanteil und Knochengewicht automatisch zum Smartphone übertragen. Da die Daten ebenfalls auf einen Cloudserver übertragen werden, können ausführliche Statistiken auch übersichtlich am Computerbildschirm überprüft werden. Bleibt zu hoffen, dass der Anbieter hier tatsächlich höchste Sicherheitsstandards einhält.

Bis der Arzt kommt

Für Diabetiker oder Menschen mit Blutdruckproblemen lässt sich so auch das mühsame regelmäßige Protokollieren im Tagebuch deutlich vereinfachen. Zudem können die gesammelten Werte auch dem Arzt wertvolle Hinweise bezüglich nötiger Behandlungen geben, sofern dieser bei der technischen Visite mitspielt. Tipp: Aktuell kooperiert Medisana mit der Initiative „Mehr Gesundheit für Deutschland“. Beim Kauf mancher Messgeräte erhält der Kunde noch bis Ende 2016 als Zugabe einen Gutschein für ein individuelles Gesundheits-Coaching auf der Hausmed-Plattform im Internet.

Beurer HealthManager

Recht ähnlich ist das System von Beurer aufgebaut. Der Hersteller aus Neu-Ulm bietet ebenfalls Produkte aus den Kategorien Körperwaage, Aktivitätentracker, Blutdruckmessung und Blutzuckermessung an (z. B. das Blutdruck-Messgerät „BM85“ für rund 85 Euro). Und auch hier tragen Geräte, die mit der Smartphone App „Beurer HealthManager“ (Gratis für Android und iOS) kompatibel sind und die Ergänzung „connect“ in der Produktbezeichnung haben, die Werte ein. Die App wirkt zwar optisch hochwertiger, ist dafür aber weniger übersichtlich. Beim Ausprobieren wirkte das System auch beim Abrufen der Daten per Internet-Browser etwas weniger stabil als das von Medisana.

Beurer GL50 Evo Black

Auch hier werden die Daten auf einem Server abgelegt, sodass sie über das Internet per PC oder Smartphone abgerufen werden können. Erfreulich für Nutzer, denen sensible Daten wichtig sind: Die Datensicherheit wurde in diesem Fall vom TÜV Rheinland überprüft, der den Beurer HealthManager gemäß dem Standard „Datenschutz & Datensicherheit“ zertifiziert hat.

Bonuspunkt: In der App kann auch die Einnahme von Medikamenten dokumentiert werden – allerdings muss man diese Eintragungen von Hand vornehmen.

Accu-Chek

Speziell auf Diabetiker hat sich Accu-Chek spezialisiert. Der Hersteller von Glucose-Messgeräten hat ebenfalls ein Modell namens Aviva Connect (Preise auf Anfrage) im Sortiment, das speziell auf die Bedürfnisse von Menschen zugeschnitten ist, die auf eine regelmäßige Kontrolle des Blutzuckerwertes angewiesen sind. Die Messwerte werden per Bluetooth LE zum Smartphone übertragen. Zu den Besonderheiten der Accu-Chek Connect App gehören ein Bolusrechner, eine SMS-Funktion sowie die Option, Fotos der Mahlzeiten in der App zu speichern. Über das Accu-Chek Connect Onlineportal können die Messwerte auch für Arztgespräche bereitgestellt werden.

Fazit

Egal, ob es darum geht, gesünder und leistungsfähiger zu werden, oder um die Dokumentation von Gesundheitswerten, die zum Beispiel für Diabetiker lebenswichtig sein können – die Vernetzung von Messgeräten und Smartphone macht es leichter, das eigene Wohlergehen im Blick zu behalten und zu dokumentieren.

Andere Artikel mit Themen: Gesundheit, Fitness, Arzt

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück