Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Testblogger

Bamboo Folio testen & behalten

Schnell eine wichtige Info auf den Zettel gekritzelt und nun ist er verschollen? Das kann mit dem Bamboo Folio Smartpad nicht mehr passieren.

© Wacom

© Wacom

Es sieht aus wie ein ganz gewöhnlicher Block mit einem noch gewöhnlicherem Kugelschreiber in einer ansprechenden Hülle verpackt. Doch man darf sich von diesem unscheinbaren Äußeren nicht täuschen lassen und sollte am besten auch noch einen zweiten Blick auf das Bamboo Folio Smartpad werfen. Denn der Notizblock hat ein paar smarte Funktionen, die einem das Leben ungemein erleichtern können. Unsere Testblogger haben die Möglichkeit sich selbst davon zu überzeugen.

Wie funktioniert das Bamboo Folio Smartpad?

Grundsätzlich ist die Handhabung des Bamboo Folio mehr als unspektakulär. Denn man schreibt lediglich mit einem Stift auf einen Block. Daran ist nichts weiter außergewöhnlich. Doch die wahre Stärke liegt in dem, was das Smartpad mit den schnell dahin geschriebenen Notizen macht. Wie durch Zauberhand verwandelt das Bamboo Folio mit dem dazugehörigen smarten Kugelschreiber die handschriftlichen Notizen in digitalisierte Notizen. Die können dann über die Wacom Inkspace App auf das jeweilige Mobilgerät (mit Android, iOS oder Windows 8.1 aufwärts) übertragen und verwaltet werden.

Diese Funktion erspart nicht nur lästiges Abtippen, sondern erleichtert auch die weitere Arbeit mit den gesammelten Informationen. Denn der Clouddienst Inkspace hilft dabei die Notizen mit der Cloud zu synchronisieren und schon kann man von überall darauf zugreifen. Das Bamboo Folio speichert außerdem bis zu 100 Seiten, falls man gerade einmal nicht dazu kommt seine Notizen zu synchronisieren.

Organisieren, verwalten, bearbeiten und teilen

Das Smartpad bietet sich vor allem dafür an, seine wichtigsten Notizen zu strukturieren und jederzeit wiederzufinden. Hervorragend geeignet also für den Unterricht, die Vorlesung oder ein Meeting. Die gespeicherten Unterlagen sind über die Cloud gesichert, können zentral verwaltet werden und auch eine nachträgliche Bearbeitung stellt kein Problem für das Smartpad von Wacom dar.

Besonders für Teamprojekte ist Bamboo Folio eine hilfreiche Unterstützung, da die gespeicherten Seiten geteilt werden können und somit von vielen Personen genutzt und bearbeitet werden können. Es ist möglich, mehrere Notizseiten miteinander zu verknüpfen und wichtige Inhalte beispielsweise farbig zu markieren. Das geschieht dank der Inkspace App ganz einfach und zuverlässig. Es können aber auch andere Clouddienste wie Dropbox oder OneNote genutzt werden.

Was ist im Lieferumfang enthalten?

  • Bamboo Folio Small (Format: A5)
  • Smarter Kugelschreiber mit Soft-Touch-Oberfläche und Drehmechanismus
  • Notizblock
  • Micro-USB-Kabel
  • Schnellstartanleitung

 

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um Bamboo Folio testen zu können?

Als Testblogger für das Bamboo Folio Smartpad wird ein bluetoothfähiges Smartphone oder Tablet mit iOS, Android und Windows 8.1 (oder höher) mit der Wacom Inkspace App und Internetverbindung benötigt. Es kann von Rechts- und Linkshändern gleichermaßen benutzt werden.

Wie werde ich Testblogger bei Smart-Wohnen.de?

Bewerbt euch bis zum 21.04.2017 um 15 Uhr, indem ihr das Formular unten ausfüllt. Nehmt bitte das Feld „Warum will ich testen“ ernst, denn diese Begründung ist uns wichtig. Am 24.04.2017 entscheidet dann die Redaktion, wer eines der fünf kleinen Bamboo Folio Smartpads zugeschickt bekommt. Wir schicken allen ausgewählten Testbloggern eine Mail und geben hier die verkürzten Namen der Testblogger bekannt. Wichtig: Bitte checkt euer Postfach, denn wer nicht auf diese Mail antwortet, kann nicht als Testblogger antreten und wir müssen einen Ersatz auswählen.

Dann geht es los und ihr testet und probiert wie verrückt. Parallel bitten wir euch, euch bei unserer Community anzumelden und unter Testblogger/Bamboo Folio einen Blog mit euren Erfahrungen über das Smartpad anzufangen. Das kann täglich sein oder wöchentlich – wichtig ist uns nur, dass ihr etwas schreibt!

Macht mit und werdet Testblogger von Smart-Wohnen.de

_____________________________________________________

Update 24.04.2017:

Die ersten Testblogger stehen fest und sind benachrichtigt. Falls sich jemand der Kandidaten nicht auf die E-Mail meldet, wird nachnominiert:

  • Olaf S.
  • Jens H.
  • Marcel B.
  • Sebastian A.
  • Sascha E.
Andere Artikel mit Themen: Test, Praxistest, Gadgets

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei Media Markt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück