Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Haushalt
Raumklima Überwachung

Bosch AIR: Der mobile 5-in-1-Wohlfühlsensor für Zuhause

Unumstritten führt ein gutes Raumklima nicht nur zu einem besseren Wohlbefinden, sondern kann auch die Leistungsfähigkeit steigern. Der neue Bosch AIR 5-in-1-Sensor sagt wann gelüftet werden muss – und sorgt so für ein Wohlfühlklima.

© Bosch

© Bosch

Das Bosch Smart Home-System bietet Einsteigern unterschiedliche Starter-Pakete, die sich entweder auf das Thema Sicherheit, Raumklima oder Heizung fokussieren. Was aber die wenigsten wissen ist, dass Bosch ebenfalls sogenannte Single Solutions anbietet. Diese können auch ganz ohne Smart Home vollumfänglich verwendet und via Smartphone gesteuert werden – aber nicht nur. In diese Sparte reiht sich nun auch brandneu der smarte 5-in-1-Multisensor Bosch AIR ein. Oder wie der Hersteller ihn selbst nennt: der mobile Wohlfühlsensor. Zeit also, sich das Gerät mal genauer anzuschauen und herauszufinden, warum es sich von der Konkurrenz deutlich unterscheidet. Besonders ein Feature weiß zu überzeugen.

Bosch AIR: Smarter Multisensor statt klassischer Klimasensor

© Bosch / 5-in-1 Wohlfühlsensor überwacht das Raumklima.

Es steht unbestritten, dass ein gesundes Raumklima unerlässlich ist, um sich in den eigenen vier Wänden wirklich wohl zu fühlen. Und wie schon vermutet, handelt es sich bei dem Bosch AIR natürlich um einen Raumklimasensor. So misst er kontinuierlich alle fünf Minuten, sowie auf Knopfdruck die Werte für Luftfeuchtigkeit, Luftgüte sowie Temperatur. Im Gegensatz zu klassischen Klimasensoren vermag das Gerät aber auch Helligkeit sowie Lautstärke im Raum zu erfassen. Auf Basis aller gesammelten Daten gibt der Bosch AIR darüber hinaus selbst erstellte Empfehlungen aus, um das Raumklima in unserem Wohnzimmer oder wo auch immer das Gerät aufgestellt ist, insgesamt zu verbessern.

Rein praktisch bedeutet das, dass der Bosch AIR bei hoher Konzentration flüchtiger-organischer Verbindungen in der Luft zum Beispiel eine Lüftungsempfehlung ausspricht, um den Raum wieder mit Frischluft anzureichern - oder auch, um das Schimmelrisiko zu minimieren. Hier schafft das Gerät also einen deutlichen Mehrwert, den viele Raumklimasensoren so nicht zu bieten haben. Wie aber erfährt man von all den Messwerten und Empfehlungen?

Bosch AIR: Ohne WLAN und Stromkabel sofort einsetzbar

© Bosch / Kleiner Cube mit Display misst Luftqualität.

Der Bosch AIR verbindet sich via Bluetooth mit dem Smartphone oder Tablet. Auch die Installation erfolgt entweder via iOS- oder Android-Gerät. Auf ein vorhandenes WLAN kann das Gerät indes verzichten. Dadurch wird es flexibler in den eigenen vier Wänden einsetzbar. Ist also das Smartphone mit dem Bosch AIR verbunden, lassen sich in der kostenfreien AIR-App alle Daten sowie die Aufzeichnungshistorie sowie Empfehlungen auslesen. Doch auch Familienmitglieder, die gerade ihr Handy nicht in der Hand haben, können aktuelle Werte abfragen. Denn: der Status der Umgebungsbedingungen lässt sich direkt am Display des Air ablesen. Zum Aktualisieren reicht ein Doppeltippen am Gerät, eine Ampelanzeige informiert über den aktuellen Status.

© Bosch / Via Bluetoth können die Werte auch per App aufgezeichnet werden.

Ohne Smartphone und ohne WLAN ist der Bosch Air also sofort einsetzbar. Wer einen Blick auf die genauen Messwerte benötigt, nimmt bei Bedarf die AIR-App zu Hilfe. Wie aber steht es um die Stromversorgung? Hier ist Bosch den Weg konsequent zu Ende gegangen. Der flexible Multisensor wird via Batterie mit Strom versorgt und benötigt darüber hinaus keine weitere Stromquelle. Laut Hersteller soll die Batterie ungefähr ein Jahr durchhalten, bevor sie wahrscheinlich ersetzt werden muss. Zum Stromsparen dreht man das Gerät übrigens einfach auf den Kopf. So wird der AIR in den Schlafmodus versetzt und die Bluetooth-Verbindung sowie Messung unterbrochen.

© Bosch / Zum Strom sparen bitte wenden.

Fazit

Bleibt also festzuhalten: Der Bosch AIR ist ein 5-in-1-Multisensor, der Hygrometer, Temperatur-, Luftqualitäts- und Helligkeitssensor sowie Lautstärkemessung unter der Haube miteinander zu vereinen weiß. Aus diesen Messwerten erstellt der AIR dann seinerseits smarte Empfehlungen, um im Wohnzimmer gesundheitsfördernde und bei Bedarf reizarme Bedingungen zu erschaffen. Weder benötigt er eine eigene Netzversorgung, noch muss man ein Smartphone zur Hand nehmen, um ihn zu bedienen. Besonders das Display ist ein praktisches Feature, welches beim AIR heraussticht. Dank diesem, sowie der Batterieversorgung spielt er jederzeit und überall sein volles Potential aus. Da werden auch Einsteiger in das Thema Raumklima ihre helle Freude haben. Bereits als Einzelgerät bringt das Gerät nämlich deutlichen Mehrwert in die eigenen vier Wände. Übrigens: wer bereits über ein Smart Home aus dem Hause Bosch verfügt, kann den Bosch AIR natürlich ebenfalls in dieses integrieren.

Andere Artikel mit Themen: Raumklima, Sensoren, Gesundheit

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück