Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Haushalt
Smart Speaker und HiFi-Systeme

Deutsche Technikberatung rund um Multiroom Audio

Bei der Installation eines Multiroom Audio Systems gibt es diverse Tücken. Wer hier von Anfang an die Hilfe der Deutschen Technikberatung nutzt, genießt schnell seine Musik.

© Deutsche Technikberatung GmbH

© Deutsche Technikberatung GmbH

Musik ist ein großer Teil im Leben vieler Menschen und macht in vielen Fällen glücklicher. Und auch wenn die Geschmäcker verschieden sind, guten Klang weiß jeder zu schätzen. Ein heißes Thema auf dem Smart Home Markt ist darum Multiroom Audio. Hierbei werden smarte Lautsprecher in allen dafür vorgesehenen Räumen miteinander vernetzt, um dann entweder gemeinsam die Lieblingssongs zu spielen, in jedem Raum andere Musik erklingen zu lassen oder das eigene Baby durch sanfte Musik oder Hörspiele in den Schlaf zu lullen und – ohne in das Kinderzimmer gehen zu müssen und das Kind aufzuwecken – die Audiowiedergabe starten und stoppen zu können. Multiroom Audio verändert die Hörgewohnheiten und sorgt in vielen Fällen dafür, dass Musik wieder bewusster und gern wahrgenommen wird. Um die Einrichtung und Klangabstimmung von Anfang an perfekt zu gestalten, gibt es die Deutsche Technikberatung. Sie installiert nicht nur die Smart Speaker, sondern prüft auch, welche im Haushalt vorhandenen Geräte damit kompatibel sind und ins System eingebunden werden können.

© Deutsche Technikberatung GmbH / Beratung und Einrichtung von Multiroom Audio gehört auch zu den Services der Deutschen Technikberatung.

Von Bose bis Sonos, von der Küche bis ins Bad: die Deutsche Technikberatung berät zu Multiroom Audio

Vor Ort im Gespräch mit dem Kunden erkennen Mitarbeiter der Deutschen Technikberatung am besten, welche Geräte favorisiert werden, was als Grundlage vorhanden ist und was als Ergänzung sinnvoll wäre. Oftmals steht im Wohnzimmer schon eine moderne HiFi-Anlage im Sideboard und ein Google Home Smart Speaker darauf. Die Beraterin oder der Berater entwerfen dann realistische Anwendungsszenarien: der kleine Google Home Mini etwa könnte gut in die Küche wandern und erspart damit den Kauf eines zusätzlichen Smart Speaker. Für den Musikgenuss im Bad wird ein wasserdichtes Gerät wie der JBL Link 20 auserkoren, der genug Power hat, um gegen das fließende Wasser in der Dusche anzurocken. So geht man von Zimmer zu Zimmer und findet die passende Lösung für den Geldbeutel und den jeweiligen Einsatzort.

© Sonos / Mit der Installation von smarten Lautsprechern wie dem Sonos One sorgt die Deutsche Technikberatung für neuen Audiogenuss.

Multiroom Audio vom Smart Speaker mit Sprachsteuerung bis zur smarten Soundbar

Beim zweiten Termin geht es dann ans Eingemachte: Unboxing aller Komponenten, Suche des besten Aufstellungsorts im geplanten Zimmer, Aufstellen und über die ausgesuchte App ins Netzwerk einbinden. Sind alle Smart Speaker positioniert, werden die Lieblings-Streamingquellen eingerichtet und die Smart Speaker klanglich über Mikrofone kalibriert. Dann geht die Schulung los: der Kunde wird solange in die Bedienung eingewiesen, bis sie oder er die Geräte im Schlaf bedienen kann. Am Ende weiß der Kunde: so funktioniert der Partymodus, so steuere ich die Smart Speaker in den einzelnen Räumen separat, so programmiere ich die Knöpfe am Gerät (sofern vorhanden). Häufig wird auch gewünscht, dass die Smart Speaker mit Sprachsteuerung bedient werden können. Ob Sonos One, Google Home oder Amazon Echo, wer einmal die Vorzüge der akustischen Bedienung schätzen gelernt hat, möchte sie meist nicht wieder missen. „Okay Google, spiel bitte Antenne Bayern in der Küche“ lässt den Lieblingssender während des Kochens erklingen und ein kurzes „Okay Google, lauter“ reguliert die Lautstärke, wenn die Steaks in der Pfanne brutzeln.

© Deutsche Technikberatung GmbH / Wenn auch in der Küche das alte Radio durch einen Smart Speaker ersetzt wurde geht es ans Feintuning.

Die Deutsche Technikberatung sorgt für Aha-Momente bei Multiroom Audio

Während der Sichtung der bestehenden Komponenten kommt es oft vor, dass Geräte, die der Kunde niemals als kompatibel angesehen hätte, in das Audiosystem eingebunden werden können. Wie in einem Fall der Schallplattenspieler im separaten Musikzimmer, der plötzlich mit großem Erstaunen vom Wohnzimmer aus bedienbar wurde. Okay, das Auflegen der Platten muss auch hier weiterhin manuell erfolgen, zaubern kann die Deutsche Technikberatung dann doch nicht. Aber es sind diese kleinen Aha-Momente, die die Deutsche Technikberatung möglich machen möchte. Wie die leuchtenden Augen des Kunden beim ersten Rundgang von Zimmer zu Zimmer bei laufender Musik. Für die Installation von bis zu drei Smart Speakern benötigt die Deutsche Technikberatung in der Regel etwa eine Stunde, für bis zu sechs Smart Speaker rund 90 Minuten, inklusive Soundabstimmung, Konfigurieren des Streamingdienstes und Einführung in die Bedienung.

Wer mehr Infos über die Deutsche Technikberatung möchte, sollte unbedingt einen Blick in unser Special zur DTB werfen.

War dieser Artikel interessant für Sie?

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück