Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Haushalt
Smarter Geschirrspüler fürs Smart Home

Die Miele Geschirrspüler G 7000 Serie

In Kooperation mit Miele

Smarte Geschirrspüler, die beinahe alles selbsttätig machen: Miele präsentiert die G 7000 Geschirrspüler fürs Smart Home bzw. die smarte Küche.

© Miele

© Miele

Dass Geschirrspülen per Hand „Spülhände“ gibt und dementsprechend nicht gerade zu den beliebtesten Tätigkeiten in der Küche gehört, erkannten Hersteller schon vor über einem Jahrhundert: sie präsentierten auf der Weltausstellung in Chicago im Jahre 1893 die erste Geschirrspülmaschine, die damals noch mit Wasserdruck arbeitete. Seit der Einführung des ersten elektrischen Geschirrspülers im Jahre 1929 durch Miele hat sich viel getan. Viele Millionen verkaufte Miele Geschirrspüler später ist die neueste Geschirrspüler-Generation  G 7000 da. Passend zum Smart Home Trend kommen die Modelle mit vielen smarten Funktionen und Detailverbesserungen: die sogenannte FlexLine Korbgestaltung der G 7000 Geschirrspüler von Miele bietet durch klappbare und verschiebbare Elemente diverse nützliche Details. Wie die neue 3D-MultiFlex-Schublade, in der nun nicht mehr nur Besteck untergebracht werden kann, sondern auch kleine Geschirrteile wie z.B. Espressotassen oder flache Schalen. Durch die flexiblen und zweiteilig klappbaren Spikereihen im Oberkorb kann der Raum an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Auch die neu gestalteten FlexCare-Gläserhalter und -Tassenauflagen sorgen für mehr Flexibilität und Komfort.

Das Modell G 7965 SCVi der G 7000 Geschirrspüler wurde zudem mit dem iF product design GOLD award 2019 ausgezeichnet. Besonders gelobt wurden die hochwertigen Materialien, das M Touch Display, die Korbgestaltung, die smarten Details sowie die einfache und smarte Dosierung des Pulvergranulats mit der PowerDisk und der automatischen Dosierung AutoDos. Zudem erhielt der G 7915 SCi noch den iF product design award 2019 und die kompletten integrierten und vollintegrierten G 7000 Geschirrspüler den reddot design award 2019. Mit einer UVP ab gut 900 Euro für das Einstiegsmodell bis knapp 2.600 Euro für das Spitzenmodell sind viele Modelle erhältlich. Sehr schön: Die gesamte Serie ist sogar 10% sparsamer als der Grenzwert der derzeit besten Energieeffizienzklasse (A+++) und ist freistehend, für den Unterbau sowie als teilintegrierbare und vollintegrierbare Variante zum individuellen Gestalten mit der eigenen Möbelfront erhältlich. Letztere kommt sogar grifflos aus und öffnet sich durch zweimaliges Klopfen auf die Klappe um etwa zehn Zentimeter.

© Miele / Für die G 7000 Geschirrspüler hat Miele die Nutzbarkeit der Körbe und Schubladen überarbeitet.

Das M Touch Bedienfeld am Gerät verspricht Bedienung auf neuestem Stand

Zu den Innovationen gehört bei den Spitzenmodellen der G 7000 Geschirrspüler auch das sehr robuste TFT-Farbdisplay namens M Touch, das auch bei vollintegrierbaren Modellen mit Möbelfront weiterhin nutzbar bleibt, da es sich nach dem Öffnen der Tür an deren Oberseite verbirgt. Nutzer können hier durch Wischen durch die Bedienelemente scrollen und per Touch-Bedienung die gewünschten Funktionen wählen. Die App-Optik erinnert auch bei den günstigeren Modellen an die Bedienung eines Smartphones.

© Miele / Den Geschirrspüler von unterwegs anschalten oder die Füllstände kontrollieren ist mit der App kein Problem.

Weltweit starten mit Smartphone oder Tablet

Die von Miele kostenlos bereitgestellte App für Smartphone und Tablet mit AutoStart-Programm ermöglicht es ab dem zweiten Quartal 2019, den Geschirrspüler von überall auf der Welt zu starten, solange man mit Smartphone oder Tablet online verbunden ist. Wer morgens vergessen hat, den Geschirrspüler anzustellen, kann das schnell vom Büro aus nachholen. Die App ermöglicht es auch, Zeitabläufe zu automatisieren, also etwa jeden Sonntag um 19 Uhr zu spülen. Der aktuelle Füllstand von PowerDisk, Klarspüler und Geschirrspüler-Salz sowie die Restlaufzeit des Spülprogramms sind in der App ebenfalls einsehbar. Dazu kommt eine Smart Shopping Funktion, die es ermöglicht, neue PowerDisks über den Miele-Online-Shop zu bestellen.

© Miele / Eine PowerDisk reicht für rund zwanzig Spülvorgänge, die gewohnte Klappe für Taps und loses Spülmittel ist auch enthalten.

AutoDoS mit integrierter Powerdisk dosiert Pulvergranulat automatisch

Die PowerDisk kann auf der Innenseite der Tür eingesetzt werden, ähnlich wie man heute für jeden Spülgang einen Tab einfügt. Letzteres ist wie gewohnt weiterhin möglich, sodass man nicht auf die PowerDisk angewiesen ist. Der Clou von AutoDos: in einer PowerDisk steckt Spülmittel für rund zwanzig Geschirrspülvorgänge (oder einen Monat bei herkömmlicher Nutzung des 60-Grad-Spülprogramms) und die Dosierung wird vollautomatisch auf die aktuelle Verschmutzung des Geschirrs und das gewählte Spülprogramm abgestimmt. Dafür dreht sich die PowerDisk in regelmäßigen Abständen und wirbelt das laut Hersteller speziell für diese Generation von Geschirrspülern entwickelte Pulvergranulat heraus. So sollen beeindruckende Reinigungsergebnisse erzielt werden.

Andere Artikel mit Themen: Smart Home, Küche, Miele, Apps

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück