Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Haushalt
Smart Home Basics

Die wichtigsten Fragen & Antworten zu speedport.ip

Wer sich einen Speedport-Router kauft, kann sich darauf verlassen, dass der Einrichtungsassistent durch den erstmaligen Start hilft. Der Nutzer muss lediglich die Anmeldedaten eingeben und sich natürlich um die Stromversorgung kümmern. Es ist aber natürlich nicht auszuschließen, dass es auch mit der besten Vorbereitung zu Problemen oder Unklarheiten kommt. Wir haben die häufigsten Fragen zu speedport.ip gesammelt und nachfolgend mit einer Antwort versehen.

© Telekom

© Telekom

1. Wie ruft man die Speedport-Einrichtung auf?

Ein bei allen Modellen gleiches Prozedere, dass nur wenigen Augenblicke in Anspruch nimmt. Man öffnet den Browser und tippt in die Adresszeile folgende URL: http://192.168.2.1. Alternativ kann auch einfach http://speedport.ip eingetippt werden. In der Anmeldeseite wird dann das Passwort eingegeben. Das findet man auf der Rückseite des Routers. Mit „Login“ wird die Anmeldung abgeschlossen.

© Telekom / Die Übersicht ist wie ein Dashboard aufgebaut mit allen wichtigen Informationen auf einen Blick.

2. Was mache ich bei Problemen?

Einen allgemeingültigen Lösungsweg gibt es nicht. Als erstes sollte der Router neu gestartet werden. Dafür nimmt man das Gerät komplett vom Strom, wartet etwa 30 Sekunden und initiiert dann den Neustart, indem das Kabel wieder in die Steckdose gesteckt wird. Auch ein PC-Neustart kann helfen, ebenso wie das Wechseln auf einen anderen Browser. Außerdem sollte gecheckt werden, ob das Antivirenprogramm oder die Firewall richtig konfiguriert sind. Und: Sicherstellen, dass der Router mit der neuesten Firmware versorgt ist. Klappt es danach noch immer nicht, wirft man einen Blick in die Hilfe-App der DSL.

3. Wie resete ich den Router?

In seltenen Fällen kann es notwendig sein, den Router über den „Reset“-Button auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Achtung: Die Einstellungen werden im Zuge dieses Vorgangs gelöscht und auch das Passwort wird wieder auf das voreingestellte geändert. Dieser Schritt ist also auch notwendig, wenn das Passwort vergessen wurde. Um den Router wieder auf die Werkseinstellungen zu bringen, drückt man die mit „Reset“ beschriftete Taste für einige Sekunden. Dafür wird ein spitzer Gegenstand benötigt, beispielweise ein Stift.

4. Wie ändere ich das WLAN-Passwort?

© Telekom / Alle Einstellungen für das WLAN finden sich unter dem Punkt Heimnetzwerk.

Den Browser wieder starten und entweder http://speedport.ip oder http://192.168.2.1 in die Adresszeile tippen. Im Konfigurationsmenü seitlich auf den Punkt „Sicherheit“ tippen und auf „Sicherheit / SSID & Verschlüsselung“ gehen. Abhängig vom Router beziehungsweise dem Menü kann der Punkt auch unter „Heimnetzwerk“, „WLAN-Grundeinstellungen“ und „Name und Verschlüsselung“ liegen. In beiden Fällen kann in diesem Untermenü ein neues Passwort festgelegt werden. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass genügend Zeichen und Ziffern sowie Klein- und Großbuchstaben gewählt werden. Wenn man fertig ist, schließt man den Vorgang mit einem Klick auf „Speichern“ ab.

5. Wie schließe ich Mediaserver und andere Geräte an meinen Speedport-Router an?

Der Speedport-Router verfügt über mehrere LAN-Slots, die für externe Erweiterungen gedacht sind. Egal, ob Mediaserver oder Hubs beziehungsweise Gateways, beispielsweise von Smart Home-Komponenten: Man verbindet die Geräte einfach mittels eines LAN-Kabels mit dem Router und folgt dann der Einrichtungsanleitung des jeweiligen Geräts.

Noch mehr Tipps und Tricks gefällig? Hier geht es zu unseren Tipps und Tricks zum Telekom Speedport-Router.

6. Wie schließe ich Smart Home Produkte an?

Der Speedport Smart verfügt im Wesentlichen über drei Schnittstellen um Geräte und Smart-Home-Produkte anzuschließen: 1) Per Kabel an einem LAN-Port, 2) per WLAN Funk oder 3) an die DECT-Basis, an der auch schnurlose Telefone angeschlossen werden. Am häufigsten werden Smart-Home Produkte über die DECT-Basis angeschlossen. Diese Produkte funken dann per DECT ULE.

7. Wofür brauche ich den Smart Home Dienst für 4,95 Euro / Monat?
Für die Steuerung von Smart Home Produkten über den PC bzw. Browser ist kein Dienst notwendig. Nur wenn ich alle Smart Home Produkte auch per App steuern möchte und spezielle Szenarien für die Heizung oder das Alarmsystem anlegen möchte, muss der kostenpflichtige Dienst aktiviert sein.  

© Telekom / Die App fürs Smartphone erleichtert die Steuerung des Smart Home, kostet aber 4,95 Euro / Monat.

 

Andere Artikel mit Themen: telekom, Router, Smart Home

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück