Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Haushalt
Empfehlenswerte DSL-Router von günstig bis Highend

DSL Router Kaufberatung 2019

Der Markt für DSL-Router ist mittlerweile groß. Welcher Router ist der Beste? Gibt es Alternativen zur Fritz!Box? Unsere Router Kaufberatung soll Licht ins Dunkel bringen.

© iStock / Jens Domschky

© iStock / Jens Domschky

In Deutschland steht zumeist das aktuelle Topmodell von AVM, derzeit die Fritz!Box 7590, ganz oben auf der Wunschliste, wenn es um die Anschaffung eines neuen Routers geht. Die aktuell empfehlenswerten Router von AVM haben wir auch in unserem separaten Artikel „Kaufberatung für Fritz!Box Router“ zusammengefasst. Empfehlenswerte Alternativen zeigt unser Artikel „Alternativen zur Fritz!Box 7590“. Und im Artikel „Schnell und einfach den richtigen Router finden“ gehen wir darauf ein, welche Anschlüsse und Techniken ein Router heute überhaupt haben sollte. Denn der Markt ist mittlerweile groß. Und bietet für viele Spezialfälle den passenden Router. Da kann man leicht den Überblick verlieren.

© AVM / Die Fritz!Box ist ein Modell, das praktisch alles bietet, vor allem viele Anschlussmöglichkeiten.
Wir haben uns ein paar empfehlenswerte Router herausgesucht, die wir in verschiedene Kategorien aufteilen: die Allrounder oder auch DSL-Router, die für die meisten Anwender in Frage kommen, da sie praktisch alles in einem Gerät bieten und zumeist einfach zu konfigurieren sind. Dann die günstigen, die für wenig Geld eine gute Leistung bieten. Und die Spezial-Router, die immer einen bestimmten Bereich abdecken, etwa für Internet über den Kabelanschluss oder als reiner WLAN-Router geeignet sind. Spezialfälle wie Router für WiFi 802.11ax ignorieren wir allerdings in dieser Kaufberatung, da es hier bislang zu wenig Anwendungsmöglichkeiten gibt. Auch Kabelrouter, Mobilfunkrouter oder reine WLAN-Router, die ein DSL Modem zusätzlich benötigen, finden hier keinen Platz. Wir schauen auf Router, die eigentlich alles mitbringen, was man zum Loslegen nach Abschluss eines DSL-/IP-Telefonie-Vertrags benötigt.

© TP-Link / Auch das Topmodell VR2800v ist rundum gelungen ausgestattet, hier fehlt nur ein ISDN-Anschluss.

Allround-Router: Fritz!Box 7590, Telekom Speedport W925V, TP-Link Archer VR2800v, Asus DSL-AC87VG

Unsere Allround-Router sind zumeist auch die Flaggschiffe der jeweiligen Unternehmen. AVM Fritz!Box 7590, TP-Link Archer VR2800v, Asus DSL-AC87VG und der Telekom Speedport W925V gehören zu den empfehlenswerten Modellen unter den Allroundern. Sie bieten für einen Preis von um die 200 bis 250 Euro so ziemlich alle Techniken, die im Routerbereich derzeit en vogue sind: WiFi 802.11b/g/n/ac, 4x4-Multiuser-MIMO zur Übertragung von vier Datenströmen gleichzeitig an vier Endgeräte, Bandsteering zum automatischen Wechsel des WLAN im 2,4- und 5-GHz-Band und Supervectoring 35b.

© ASUS / Auch der top ausgestattete DSL-AC87VG lässt einen ISDN-Anschluss vermissen, glänzt aber ansonsten mit guter Ausstattung.

Zusätzlich verfügen sie über eine integrierte Telefonanlage. DECT für den Anschluss von mehreren Schnurlostelefonen ist ebenso vorhanden wie TAE-Anschlüsse für analoge Telefone. Die Fritz!Box 7590 und der TP-Link Archer VR 2800v bieten zudem eine Smartphone-App, die es ermöglicht, den IP-Telefonanschluss des Routers über das Smartphone zu nutzen. Um Online-Geräte anzuschließen, sind bei unseren Allround-Routern bis zu vier LAN-Ports integriert. USB-Ports erlauben den Anschluss von Festplatte oder Druckern. Während die Fritz!Box 7590 und der Speedport W925V ohne äußere Antennen daherkommen, gehören beim Archer VR2800v und dem DSL-AC87VG vier prägnante Antennen zum Design. Beiden Routern fehlt jedoch ein ISDN-Anschluss.

© Telekom / Äußerlich wie auch innerlich sind der W925V und der Smart 3 bis auf den fehlenden ISDN-Port beim Smart 3 fast nicht zu unterscheiden.

Günstige Router: Fritz!Box 7530, TP-Link VR600v, Telekom Speedport Smart 3

Unsere günstigen Router sind so etwas wie die kleinen Brüder oder Schwestern der Flaggschiffe. Sie bieten prinzipiell deren Funktionen, sind allerdings in einigen Bereichen etwas abgespeckt: ein statt zwei USB-Ports, ein analoger TA-Anschluss statt zwei, kein WAN-Port oder fehlender ISDN-Support. Wer auf diese Marginalien bei den Anschlüssen verzichten kann und keine Highend-Techniken braucht, findet bei den günstigen Routern empfehlenswerte Kandidaten, die in der UVP gut 100 Euro günstiger als die Topmodelle des jeweiligen Herstellers sind und sich in der Kategorie zwischen 100 und 160 Euro bewegen.

© AVM / Die sichtbar kleinere Fritz!Box 7530 ist der aktuelle Tipp für Sparfüchse.

Doch das geringe Beschneiden der Ausstattung ist nicht alles: moderne Techniken wie Multiuser-MIMO fehlen zumeist. Und viele günstige Router bringen weniger WLAN-Geschwindigkeit. So kommt die Fritz!Box 7530 unter 802.11ac im 5-GHz-Band auf 866 Mbit/s, während das Topmodell Fritz!Box 7590 stattliche 1.733 Mbit/s vorweisen kann. Vergleicht man die beiden gleichgroßen und nahezu identisch ausgestatteten Telekom-Modelle W925V und Smart 3, gibt es prinzipiell nur einen Unterschied: dem günstigeren Smart 3 fehlt der ISDN-Support. Dafür kann der Smart 3 jedoch Supervectoring 35b und dient demnächst auch als eigenständiger Hub für Smart Home Komponenten. Obacht: beim TP-Link Archer VR600v fehlt im Gegensatz zum Spitzenmodell VR2800v die Unterstützung von Supervectoring 35b.

© TP-Link / Die kleine Variante VR600V ist schon an den nur drei abnehmbaren Antennen gut erkennbar.

Fazit

Bei den DSL-Routern ist es prinzipiell wie bei den Smartphones: es gibt die teureren Spitzenmodelle und empfehlenswerte günstigere Modelle des gleichen Herstellers, die teilweise ältere Techniken nutzen, aber dennoch für den Großteil der Nutzer noch für viele Jahre mehr als ausreichen. Wer ohnehin keine Festplatte an den Router anschließt, braucht keine zwei USB-Ports. Wer nur wenige Endgeräte parallel im WLAN nutzt, wird den Unterschied zu 4x4-Multiuser-MIMO nicht großartig bemerken. Und mal ehrlich: wer nutzt noch ISDN-Telefone? Die Wahl des passenden DSL-Routers hängt also primär vom Budget und von der Must-have-Ausstattung ab.

Andere Artikel mit Themen: Router, AVM, Fritz!Box, TP-Link, Asus, telekom

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück