Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Smarte Drucker

ECOTANK: Das können die neuen Spar-Drucker

Die ECOTANK-Reihe von Epson erhält Zuwachs und die neuen Modelle sollen noch sparsamer sein. Was taugen die smarten Multifunktionsgeräte?

© Epson

© Epson

Die neuen Drucker aus dem Hause Epson hören auf die Modellbezeichnungen ECOTANK ET 2600 und ECOTANK ET 2650. Anstelle von klassischen Tintenpatronen kommen in den ECOTANK-Druckern Tintenflaschen zum Einsatz. Jede der vier Farbflaschen verfügt über ein Volumen von 70 Millilitern Tinte. Sie finden in einem seitlich am Drucker angebrachten Behälter Platz. Dieser ist im Vergleich zu den Vorgängermodellen ET 2500 und ET 2550 deutlich geschrumpft, sodass die Optik der Tintenstrahl-Drucker stimmiger wirkt.

Scannen, kopieren - aber vor allem sparsam drucken

Wie es sich für einen aktuellen Drucker gehört können sowohl der ET-2600 als auch der ET-2650 auch Scannen und Kopieren. Die Scanauflösung liegt bei typischen 1.200 DPI. Wie die meisten Multifunktionsgeräte ohne Faxfunktion scannen auch die neuen ECOTANK-Modelle lediglich einseitig, auch auf einen separaten Dokumenteinzug muss verzichtet werden. Das gleiche gilt für eine Duplex-Druckfunktion: Wer mit den ECOTANKs doppelseitig drucken will, muss das Papier von Hand drehen.

© Epson / Der ET-2600-Drucker von Epson ist besonders für Vieldrucker interessant.

Ihre wahren Stärken offenbaren die Neulinge aber vor allem bei den Langzeit-Druckkosten. Schon die mitgelieferten Tintenflaschen reichen laut Epson für bis zu 4.000 Seiten in Schwarz und sogar bis zu 6.500 Seiten in Farbe. Ersatzflaschen sind mit rund 10 Euro pro Farbe nicht nur deutlich günstiger als herkömmliche Tintenpatronen, sie halten mit 4.500 Seiten in Schwarz und bis zu 7.500 Seiten in Farbe sogar noch länger, als die Erstfüllung.

Effektiv liegen die Druckkosten pro Seite damit bis zu 74 Prozent unter denen von vergleichbaren Tintenstrahlern. Vor allem im Langzeit-Einsatz können Vieldrucker die vergleichsweise hohen Anschaffungskosten von rund 300 Euro (ET-2600) bzw. rund 350 Euro (ET-2650) locker wieder reinholen. Bis die Tinte leer gedruckt ist, vergeht allerdings auch aus anderen Gründen eine Menge Zeit: Mit rund zehn Seiten pro Minute in Schwarz und rund fünf Seiten pro Minute beim Farbdruck stellen die Epson ECOTANK-Drucker nicht eben Geschwindigkeitsrekorde auf.

© Epson / Der Ecotank ET 2650 verspricht gute Qualität, braucht allerdings auch seine Zeit.

Smart drucken dank WLAN und Cloud-Anbindung

Beide Epson-Neulinge wählen sich ins WLAN ein und nehmen Druckaufträge aus dem Netzwerk kabellos entgegen. Auch geläufige Cloud-Druckdienste wie Google Cloudprint und Apple Airprint sind an Bord. Wer ein Dokument vom Smartphone oder Tablet drucken möchte, kann dies also ohne Umweg über den PC erledigen. Gegenüber dem etwas günstigeren Modell kann hier vor allem der ECOTANK ET-2650 punkten. Er verfügt über eine WLAN-Direct-Funktion, über die sich Geräte direkt mit dem Drucker verbinden können. So dürfen auch Gastgeräte drucken, die nicht im Heim- bzw. Büro-Netzwerk eingebunden sind.

Außerdem bietet der ET-2650 anders als der ET-2600 ein Farbdisplay sowie die Möglichkeit, Texte und Fotos von einer SD-Karte auszudrucken. Von diesen Details abgesehen unterscheiden sich die beiden ECOTANK-Neuvorstellungen nicht.

© Epson / Die Tintenflaschen finden bei den Ecotank-Modellen seitlich ihren Platz.

Interessant für Vieldrucker

Die beiden neuen ECOTANK-Modelle von Epson legen den Fokus ganz klar auf niedrige Druckkosten. Sie eignen sich damit vor allem für kleine Büros, in denen viel gedruckt wird. Im Vergleich zu typischen Multifunktionsgeräten beeindrucken sie mit konkurrenzlos günstigen Druckkosten: Selbst im Farbdruck liegt der Preis pro Seite in der Praxis bei unter einem Cent. Wenn große Mengen (farbiger) Dokumente zu Papier gebracht werden sollen, kann sich der vergleichsweise hohe Anschaffungspreis schnell lohnen. Wer hingegen auf Komfortfunktionen wie Duplex-Druck, einen automatischen Seiteneinzug beim Scannen oder ein hohes Drucktempo Wert legt, sollte eher nach Alternativen Ausschau halten. 

Andere Artikel mit Themen: Drucker, sparen, Hardware

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei Media Markt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück