Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Haushalt
Smart Gardening

Einfach und smart den Winter austreiben

Smarte Gartengeräte helfen nicht nur in der gärtnerischen Hochsaison – auch für die Vorbereitungsphase gibt es schlaue Unterstützung für Hobbygärtner.

© Gardena / Der smart Sileno City soll vor allem in der Stadt den Rasen kurz halten.

© Gardena / Der smart Sileno City soll vor allem in der Stadt den Rasen kurz halten.

Für leidenschaftliche Gärtner geht bald die schlimmste Zeit des Jahres zu Ende – der Winter. Monatelang gab es im Garten nichts zu tun und obwohl der Boden diesen Winter kaum einmal richtig gefroren war, musste die geliebte Gartenarbeit warten. Mit jedem Tag rückt jetzt aber das ersehnte Frühjahr näher und damit viele Gelegenheiten, dem Garten vollends den Winter auf smarte Art auszutreiben und eine neue Saison im Grünen einzuläuten.

Wer schon länger gärtnert, weiß natürlich, dass nicht nur der Mensch danach lechzt, endlich wieder im Grünen zu werkeln – unzählige Samen und Keimlinge können es ebenfalls kaum erwarten auf die ersten warmen Sonnenstrahlen zu reagieren und eilends in die Höhe zu schießen.

Roboter Tertill jätet Unkraut

Dass es sich dabei nicht immer um erwünschte Pflanzen handelt, bremst das Gartenvergnügen rasch ein wenig aus, denn kaum jemand wird das Unkrautjäten zu seinen Hobbys zählen.

Das US-Unternehmen Franklin Robotics hat dagegen den Roboter Tertill entwickelt und ihn über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanzieren können. Tertill ist ein solarbetriebener Unkrautroboter, der auf vier Rädern unaufhörlich umherfährt. Erfassen seine Sensoren an der Unterseite zum Beispiel eine mitten im Blumenbeet aufkeimende Pflanze, wird sie mit einem rotierenden Faden gekappt – und das immer wieder, sodass sie keine Chance hat, groß zu werden. Außerdem lockern die Räder mit ihrem groben Profil den Oberboden auf.

© Franklin Robotics / Braucht ein bisschen Platz zum Fahren, sorgt dann aber für Ordnung: der Unkrautroboter Tertill.

Für die anstehende Gartensaison wird es aber knapp werden: Tertill soll erst ab dem Frühjahr weltweit ausgeliefert werden.

Der Poolboy auf Rädern

Wer sich seinen Garten mit einem hübschen Pool veredelt hat, kann dagegen schon jetzt auf einen smarten Helfer bei der Vorbereitung der Badesaison bauen: der automatische Poolroboter Smartkleen von Smartpool fährt am Boden des Schwimmbeckens umher, sammelt abgesunkenen Schmutz auf und verbessert dank seiner Filterleistung nebenbei auch noch die Wasserqualität.

Leider noch nicht wirklich in Sicht ist ein schlauer Roboter, der im Frühjahr das womöglich liegen gebliebene Laub vom Vorjahr aufsammeln würde. Zwar wird mancherorts an der Entwicklung solcher Geräte gearbeitet, die nicht nur fleißig, sondern auch deutlich weniger störend als die lärmenden Laubgebläse sein sollten – aber ein wirklicher Durchbruch scheint dabei noch nicht gemacht zu sein.

Das zwingt uns freilich nicht zur Untätigkeit, wir können tapfer das alte Laub mit dem Rechen entfernen, oder uns mit smarten Apps an die Gartenplanung machen.

Apps für den Hobbygärtner

Dabei kann es auch nicht schaden, erst einmal eine kleine Garteninventur vorzunehmen. Eine App wie  Pl@ntNet, die über Fotos bei der Pflanzenbestimmung hilft, bietet hier Hilfestellung. Das funktioniert naturgemäß am besten, wenn Blüten oder Früchte vorhanden sind, oft reicht aber auch schon ein Blatt, damit die für Android und iOS erhältliche Software Hinweise geben kann.

Noch einen Schritt weiter geht die App Plantix der deutschen Firma Peat. Plantix arbeitet im Hintergrund mit Künstlicher Intelligenz, um an Nutzpflanzen (Obst, Gemüse, Getreide) Krankheiten zu erkennen.

Wer sich so ausgestattet hat, braucht eigentlich nur noch eine schicke Planungssoftware, um den heimischen Garten in der nächsten Saison in eine grüne Oase zu verwandeln. Dazu bietet Gardena zum Beispiel die flashbasierte Software MyGarden an, die umfangreiche und intuitiv zu erstellende Gartenzeichnungen ermöglicht. Wer lieber auf dem Smartphone oder Tablet entwirft, kann sich zum Beispiel die App Home Design 3D Outdoor & Garden herunterladen und sich in die Planung stürzen. Aber Vorsicht: abspeichern kann man die Zeichnungen hier nur in der kostenpflichtigen Programmversion.

Gardena stellt Neuheiten vor

Apropos Gardena: das zum Husqvarna-Konzern gehörende Unternehmen hat auch für die Gartensaison 2018 einige Neuheiten geplant. So soll der neue Mähroboter Gardena smart Sileno City – der Name legt es nahe – vor allem sehr leise in kleinen bis mittelgroßen urbanen Gärten agieren.

© Gardena / Mit neuen Systemkomponenten macht Gardena das "Gießen" noch smarter.

Neu ist auch die smart Irrigation Control von Gardena, die es erlaubt bis zu sechs unterschiedliche Bewässerungszonen einzurichten, in denen je nach Bedarf der Pflanzen das nötige Nass zugegeben werden kann. Sensoren im Boden versorgen die Bewässerungszentrale mit den notwendigen Daten.

Fehlt für das umfassende Gartenerlebnis eigentlich nur noch das richtige Licht für die lauschige Sommernachtsparty – und auch diese Infrastruktur lässt sich rechtzeitig planen. Philips Lighting plant für Sommer 2018 sein Licht-Ökosystem Hue auch für den Außenbereich nutzbar zu machen. Die entsprechende Produktreihe soll nicht nur ansprechende Beleuchtung für den Sommerabend bieten, sondern auch ein Plus an Sicherheit ermöglichen, indem sie etwa Wege ausleuchtet oder Anwesenheit simuliert. Wie schon im Inneren soll sich die smarte Außenbeleuchtung präzise über die Hue-App steuern lassen.

© Philips Lighting / Das Lichtsystem Hue soll ab Sommer 2018 auch draußen für Stimmung sorgen.

Und wer es im nächsten Winter gar nicht mehr aushält, könnte über einen Indoor-Garten nachdenken, wie ihn das US-amerikanische Start-Up LeGrow vergangenes Jahr dank Kickstarter angehen konnte. Das aus einer Art riesiger Legosteine aufgebaute Garten-Modulsystem verspricht viel Gartenvergnügen in der kalten Jahreszeit.

Andere Artikel mit Themen: Smart Home, Garten, Mähroboter

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück