Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

IFA 2016 Neuheiten

eQ-3: Smart Home rund um Homematic IP

Nach Homematic kommt Homematic IP – Smart-Home-Spezialist eQ-3 stellt die neue Generation des Smart-Home-Systems auf der IFA 2016 vor.

© eQ-3

© eQ-3

Neuheiten rund um Smart Home präsentiert eQ-3 auf der IFA 2016. Als Highlight kündigt das Unternehmen die neue Generation des Smart-Home-Systems Homematic, das den Namen Homepatic IP trägt, an. Dazu werden neue Produkte aus den Bereichen Sicherheit, Licht und Raumklima zu sehen sein, so zum Beispiel diverse Thermostate, Schalt- und Messsteckdosen, Bewegungsmelder sowie Tür- und Fensterkontakte. Allein durch die bedarfsgerechte Steuerung der Heizkörper im Haus sollen bis zu 30 Prozent Energiekosten gespart werden, sagt der Hersteller. Über die Homematic Zentrale CCU2 können alle Homematic-IP-Geräte mit den bestehenden Homematic-Geräten für sämtliche Anwendungsbereiche kombiniert werden. Die Technologie ist offen, sodass das Portfolio jederzeit erweiterbar ist. Homematic IP wird intuitiv über eine App (für iOS und Android) eingerichtet und gesteuert. Zudem darf sich das IFA-Publikum noch über eine weitere Besonderheit freuen: Gemeinsam mit dem Partner Möhlenhoff präsentiert eQ-3 eine smarte Fußbodenheizung, die den Funkstandard Homematic IP nutzt und Einsteigern den ersten Schritt in Richtung Smart Home erleichtern soll.

© eQ-3 / Das Portfolio von Homematic IP umfasst Produkte aus den Bereichen Sicherheit, Licht und Raumklima.

Doch auch das „klassische“ Homematic-System sowie die anderen Produktlinien von eQ-3 kommen auf der IFA nicht zu kurz. Wem ein komplettes Smart-Home-System noch zu viel ist, kann sich auch erst einmal mit der intelligenten Heizungssteuerung „MAX!“ beschäftigen. Mit ihr lassen sich die Temperaturen in Wohnräumen komfortabel regulieren, sowohl nach vorgegebenen Zeiten als auch aus der Ferne mit dem Smartphone. Außerdem werden auch Produkte von Eqiva zu sehen sein. Mit dieser Linie bietet eQ-3 Stand-Alone-Lösungen, die sich auf Heimabsicherung und Heizungsregelung konzentrieren. Bereits erhältlich sind beispielsweise Rauchmelder oder Heizkörperthermostate, die entweder manuell programmierbar oder via Bluetooth über das Smartphone zu steuern sind. Auf der IFA 2016 wird außerdem ein neues Eqiva-Produkt vorgestellt.

Weitere Partner, die die offene Homematic-Technologie nutzen, zeigen ihre Lösungen ebenfalls als Stand von eQ-3. EASY SmartHome präsentiert mit „CloudMatic SmartHome“ eine neue App zur komfortablen Bedinung des Smart Homes, die Nordlicht Software UG zeigt „Orbylon“, ebenfalls eine App zur Steuerung von Homematic über mobile Endgeräte. Ein weiterer App-Entwickler, Mediola, baut gemeinsam mit eQ-3 gleich ein ganzes Wohnzimmer auf: Dort wird das Zusammenspiel zwischen Homematic, Homematic IP und weiteren bekannten Markenprodukten aus dem Entertainmentbereich in einer Live-Demo zu sehen sein. Ein Besuch scheint sich zu lohnen!

Andere Artikel mit Themen: Smart Home, Homematic, Haussteuerung

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück