Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Gestensteuerung

Fibaro Swipe: Mit einem Wisch...

Jalousien, Licht und Heizung mit einer einfachen Handbewegung in der Luft steuern? Klingt wie Zauberei - ist aber bereits möglich.

© Fibar Group / Fibaro Swipe

© Fibar Group / Fibaro Swipe

Dass man im Smart Home mit einem Wand-(Funk-)Schalter verschiedene Dinge schalten kann wissen wir. Auch, dass alles Mögliche mit dem Smartphone gesteuert werden kann. Aber ist schon bekannt, dass man Lichter dimmen, Jalousien hoch- & runterfahren sowie die Musik lauter und leiser machen kann durch eine einfache Handbewegung in der Luft?

© Fibar Group / Durch diese Handbewegungen erfolgt die Gestenerkennung durch Fibaro Swipe.

Das Ganze klingt nach Harry Potter, ist aber im Smart Home auch in der Realität schon möglich. Das Fibaro Swipe sieht recht unscheinbar aus. Durch seine Form und das wechselbare Cover, wirkt das Swipe wie ein Fotorahmen zum Hinstellen. In dem Rahmen befinden sich 4x AA Batterien für die Spannungsversorgung, sowie die eigentliche „magische“ Technik.

© Chris Bertko / Fibaro Swipe ähnelt einem digitalen Fotorahmen.

Eine dünne Leiterplatte erkennt ähnlich einem Handy oder Tablet verschiedene Handgesten, wie etwa „wischen nach rechts“, links, nach oben oder nach unten. Auch eine kreisende Handbewegung kann das Swipe erkennen. Möglich macht dies ein schwaches Magnetfeld, welches durch die Leiterplatte erzeugt und durch die Handbewegungen verändert wird.

© Fibar Group / Dahinter verbirgt sich die Magie: der Aufbau des Fibaro Swipe.

Aufgrund dieser Technologie kann das Fibaro Swipe auch hinter verschiedenen Materialien zum Einsatz kommen und wird somit quasi unsichtbar im Wohnbereich.

Die Leiterplatte ist im Rahmen über einen Micro USB-Stift aufgesteckt, welcher diese mit Spannung über die Batterien versorgt. Somit kann diese ganz einfach entnommen und alternativ über ein (dem Lieferumfang beiliegendes) Micro USB-Kabel mit Spannung versorgt werden. So kann die dünne Leiterplatte beispielsweise im Bad hinter dem Spiegel, oder in der Küche unter der Arbeitsplatte montiert werden. Da das Magnetfeld durch diese Materialien hindurch dringt, kann das Fibaro Swipe auch noch vor dem Spiegel oder über der Arbeitsplatte zuverlässig Gesten erkennen.

© Chris Bertko / Fibaro Swipe erkennt auch hinter verschiedenen Materialien zuverlässig Gesten.

Gestensteuerung wo einsetzen?

Eins vorweg: Den konventionellen Schalter kann das Swipe einfach nicht ersetzen. Aber überall dort, wo man nasse oder schmutzige Hände hat, oder wo besonders auf Hygiene geachtet werden muss, ist Gestensteuerung die perfekte Eingabemöglichkeit.

© Chris Bertko / Kern des Fibaro Swipe ist die dünne Leiterplatte.

Fibaro Swipe mit dem Smart Home verbinden

Um das Swipe mit einer Z-Wave Smart Home Zentrale zu verbinden, muss die Hand mittig über dem Swipe gehalten werden, bis zweimal ein kurzer Beep-Ton zu hören ist. Durch eine „Wischgeste“ nach oben, wird der Anlernmodus gestartet. Das klingt recht einfach, kann aber recht tückisch sein. Einfacher geht es, wenn das Swipe per USB mit Strom versorgt wird. Dann muss lediglich der kleine Knopf auf der Platinenrückseite 3x schnell (wie bei Z-Wave Geräten üblich) gedrückt werden, um den Anlernmodus zu starten.

© Chris Bertko / Fibaro Swipe kann mit Batterie betrieben oder via USB geladen werden.

Erste, einfache Szenen mit dem Swipe erstellen

Das Fibaro Home Center Lite bietet zwei verschiedene Möglichkeiten an, Szenen zu erstellen:

  • Magic Szenen
  • Grafische Szenen

Für das Swipe bieten sich die „Magic Szenen“ an – diese folgen dem „WENN-DANN“-Schema und sind daher recht einfach zu erstellen. So kann in jeweils einer eigenen „Magic Szene“ festgelegt werden, was bei den einzelnen Gesten passieren soll. Möchte man mit einem „wisch“ nach rechts das Licht einschalten, so sieht die Magic Szene wie folgt aus:

„WENN „Swipe nach rechts“ DANN Küchenlicht einschalten“

© Screenshot Chris Bertko / So wird eine Magic Szene im Fibaro Home Center erstellt. 

Das Swipe, kann per Drag & Drop einfach in das „IF“-Feld verschoben werden. Mit einem Klick auf „weiter“ werden alle verfügbaren Gesten aufgelistet. Analog zum „IF“-Feld, kann auch das gewünschte Gerät, oder die gewünschte Aktion in das „THEN“-Feld verschoben werden. Auch hier werden die verfügbaren Aktionen angezeigt. So kann das Licht nicht nur ein- oder ausgeschalten, sondern in den „Gegenzustand“ geschaltet werden. Das heißt, war das Licht eingeschalten, so wird es bei einem „Swipe nach rechts“ ausgeschalten. Wiederholt man die Geste, würde das Licht wieder eingeschalten werden.

© Screenshot Chris Bertko / Magic Szene ermöglicht eine Vielzahl unterschiedlicher Aktionen.

So sind in der Grundkonfiguration bis zu 4 Gesten (rechts, links, oben und unten) möglich. Hinzu kommen zwei mögliche Kreisbewegungen im und gegen den Uhrzeigersinn. Außerdem können bis zu sechs Sequenzen – also Abfolgen von Gesten zusätzlich definiert werden.

Möchte man zum Beispiel eine „Guten Morgen Szene“ mit einem „Wisch“ starten, welche das Licht im Bad, Schlafzimmer und Küche einschaltet und zusätzlich die Heizung hochdreht, so bedarf es einer grafischen Blockszene.

© Screenshot Chris Bertko / Fibaro Swipe kann man auch in einer grafischen Blockszene verwenden.

In dieser kann das Swipe als Trigger (Auslöser) hinterlegt werden und in der „DANN“-Funktion können mehrere Aktionen durch ein „und“ verknüpft folgen. Wenn gewünscht können die Aktionen auch zeitversetzt starten. Hierzu muss lediglich die Zeit in Sekunden in das rote Feld eingetragen werden. So könnten die Lichter und die Heizung im Bad sofort bei einem „wisch“ über den Spiegel eingeschalten werden, die Kaffeemaschine indes erst 10 Minuten später starten. Es braucht früh morgens so seine Zeit im Bad und den Kaffee möchte man schließlich frischgebrüht und nicht lauwarm genießen.

© Screenshot Chris Bertko / Beispiel einer grafischen Blockszene am Morgen.

Andere Artikel mit Themen: Fibaro, Z-Wave, Haussteuerung

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück