Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Crowdfunding-News

Furbo Hunde Cam: Von unterwegs in Kontakt

Über die Hunde-Cam immer mit dem Vierbeiner in Kontakt auch von unterwegs aus: Furbo kann sogar Hunde-Snacks verteilen.

© Furbo

© Furbo

Viele Leute kennen das: Sie verlassen in der Früh das Haus, um in die Arbeit zu gehen und müssen ihren traurig blickenden Vierbeiner alleine zurück lassen. Da setzt dann schon mal schnell das schlechte Gewissen ein – oder auch der Frust, wenn man abends heimkommt und der Hund aus Langeweile die Sofakissen zerfetzt hat. Mit der Furbo Dog Cam soll das nicht mehr passieren. Über die Kamera, die via WLAN mit dem Smartphone oder Tablet verbunden ist, können Herrchen und Frauchen mit ihrem Liebling kommunizieren.

 

Die Furbo Kamera ist speziell für Hunde entworfen. Sie macht Videos und Schnappschüsse von den Vierbeinern in HD-Qualität. Durch den Erfassungswinkel von 120 Grad entkommt dem smarten Gerät nur selten mal einer der haarigen Freunde, die gefilmt werden sollen. Praktisch sind auf jeden Fall das eingebaute Mikrofon sowie der Lautsprecher, worüber Hundeliebhaber und Tier miteinander kommunizieren können. Fängt der Hund an zu bellen, sendet die schlaue Kamera eine Nachricht an Smartphone oder Tablet des Besitzers, sodass dieser vom Büro oder vom Haus eines Bekannten aus direkt über die App nachschauen kann, was sein Haustier zum Bellen veranlasst hat. Über den Lautsprecher kann Herrchen oder Frauchen das Tier beruhigen oder bespaßen – je nachdem, was gerade angesagt ist. So hört der Vierbeiner die vertraute Stimme und ist nicht mehr mutterseelenallein.Die Furbo Dog Cam kommt im stylischen Design daher. © Furbo

Der Hundehalter hat mit der Furbo Dog Cam auch die Möglichkeit, Videos aufzuzeichnen oder Schnappschüsse aus der Ferne anzufertigen und diese dann mit seinen Freunden in den sozialen Netzwerken zu teilen oder sie einfach auf der Dog Cam zu speichern. Dafür steht übrigens ein 4-fach Zoom zur Verfügung. Auch nachts beziehungsweise in der Dunkelheit liefert die Kamera noch scharfe Bilder.Des Pudels Kern gefunden: Furbo Dog Cam hat Leckerlies für Vierbeiner parat. © Furbo

Warum ist die Furbo Dog Cam jetzt aber speziell für Hunde geeignet? Ganz einfach: Sie kann nämlich noch viel mehr als nur Videos und Schnappschüsse vom Vierbeiner anfertigen und den Hundefreund mit seinem felligen Kumpel in Kontakt treten zu lassen. Die Furbo Dog Cam schießt auf Knopfdruck auch Leckerlies in den Raum, die sich die sportlichen Vierbeiner noch im Sprung schnappen können. Den Knopf drückt übrigens nicht das Haustier selber, sondern dessen Besitzer aus der Ferne vom Smartphone aus. Damit ist sichergestellt, dass der kleine Liebling nicht zu viel naschen kann. Witzig ist es, dem Hund beim Springen und Schnappen über die Kamera zuzuschauen oder zu versuchen, den besten Schnappschuss zu erstellen, wenn das Tier gerade das Maul am weitesten aufreißt.Über eine App können Herrchen/Frauchen und Hundchen miteinander kommunizieren. © Furbo

Da das Gerät über einen intelligenten Off-Modus verfügt, der die Kamera automatisch ausschaltet, sobald der Besitzer oder ein anderes menschliches Familienmitglied nach Hause kommt, muss sich auch keiner allzu große Sorgen um sein Privatleben machen – außer der Hundebesitzer empfindet es als störend, dass Teile seines Hauses oder seiner Wohnung zusammen mit dem Tier auf den Videos zu sehen sind.

Das Furbo Dog Cam-Projekt wird derzeit über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo finanziert, und zwar mit rekordverdächtigen Unterstützerzahlen. Noch läuft die Finanzierung (bis 26. Juni 2016), hat aber bereits das Ziel von 50.000 US-Dollar um 786 Prozent überschritten. Mittlerweile haben die Furbo-Macher an die 394.000 US-Dollar gesammelt. Diese Summe lässt auf die hohe Nachfrage schließen: Anscheinend kommt die smarte Kamera bei Hundebesitzern überragend gut an. Wann und zu welchem Preis die Furbo Dog Cam letztendlich auf den Markt kommen soll, steht noch nicht fest. Nachdem die Finanzierung aber noch diesen Monat ausläuft, dürfte es nicht mehr allzu lange dauern, bis sich Hundefreunde so ein smartes Gerät zulegen können. 

Andere Artikel mit Themen: Kameras, Hund

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück