Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Haushalt
Smart Speaker

Google Home: Der kleine Helfer

Google Home ist nicht nur ein smarter Lautsprecher, sondern ein Helfer für viele Lebenslagen – mehr, als man auf den ersten Blick denkt.

© Google / Im klug vernetzten Smart Home wird der Google Home zum kleinen Butler.

© Google / Im klug vernetzten Smart Home wird der Google Home zum kleinen Butler.

In unserer modernen Welt sind echte Abenteuer selten geworden. Wer hat denn zuletzt eine ferne Insel entdeckt oder ist mit dem Klapprad nach Asien gereist? Eben!

Letztlich hat uns das Internet (und davor das Fernsehen) von der Notwendigkeit abgekoppelt, alles selbst erleben zu müssen. Und je besser und realistischer die Technik das Erleben imitiert, umso weniger müssen wir uns im Zweifel selber in Gefahr begeben.

Das ist jetzt auch gar nicht so negativ gemeint, wie es im ersten Moment vielleicht klingt, denn die weltweiten Datenströme haben unsere Welt reicher und vielfältiger gemacht. Wissen war schließlich noch nie so leicht zugänglich, auch wenn sich niemand durch das Netz vom Denken befreien sollte.

Abenteuer Smart Speaker

Und wenn man ganz genau hinschaut, ist auch das Entdecken der vielen Spielarten moderner Technik immer wieder ein kleines Abenteuer. Ein bisschen Thrill steckt nämlich auch in einem so unauffälligen und harmlos wirkenden Alltagshelfer wie dem Google Home.

© Google / Der Google Home stellt sich zwar als Lautsprecher vor, kann aber viel mehr.

Die meisten Nutzer werden längst wissen, dass der Google Home viel mehr kann als nur ein smarter Lautsprecher zu sein. Aber wie viel steckt wirklich darin? Wir haben uns ein paar Gedanken gemacht, wie sich Frauen und Männer jeweils dem Abenteuer Google Home nähern können. Und wie der Smart Speaker den Alltag bereichern könnte.

„Okay, Google...“

Zunächst einmal kommt Google Home dank dem integrierten Google Assistant all jenen entgegen, die gerne reden und nichts dagegen haben, eine Unterhaltung mit „Okay, Google“ zu beginnen. Seit 2017 antwortet der Assistent auch mit wahlweise weiblicher und männlicher Stimme.

Zwar hat Google Home schon ab Werk eine Reihe nützlicher Funktionen integriert, nach dem Modell des Smartphones wird der kleine Lautsprecher erst dann so richtig schlau, wenn man ihn mit Hilfe von „Apps“ nützt, in diesem Fall also mit den so genannten „Actions“.

Action für Schwangere

Mit der Frage „Darf Mutti das essen?“ lässt sich zum Beispiel eine nützliche Action für schwangere Frauen starten, in der sie im Zweifel erfragen können, welche Lebensmittel für sie als werdende Mutter geeignet sind. Die Infos ersetzen im Zweifelsfall zwar nicht eine ärztliche Beratung, als erster Hinweis können sie aber sinnvoll sein.

© Google / Dank zahlreicher "Actions" wird der Google Home zum Alltagshelfer.

Der gleiche Hinweis gilt natürlich auch für die „DocCheck-Community“, die auch per Google Assistant zahllose Infos und Kontakte bereithält. Dennoch kann es nützlich sein, bestimmte Symptome einmal zu checken (und wer das nicht für ein Abenteuer hält, hatte noch nie ein Kind mit Ohrenschmerzen zu Hause).

Hilfe für Musiker

Wer von einer Karriere als Sängerin oder Star-Pianistin träumt, kann den Google Home ebenfalls als smarten Coach einsetzen. Die Action „Musik Helfer“ hilft als Metronom beim Üben oder unterstützt auch beim Stimmen eines Saiteninstruments. Natürlich kann man sich auch einfach die Lieblingssongs per Stream vorspielen lassen und lauthals mitsingen. Nichts verschafft positivere Vibes als das!

Allroundtalent für Zuhause

Ganz praktisch gesehen unterstützen Google Home und der Google Assistant nicht nur bei der guten Laune, sondern bei vielen praktischen Dingen des Alltags – man muss nur ihre Sprache lernen. Der Assistent kann Maßeinheiten umrechnen, Tipps zur Rechtschreibung geben, als sprechender Taschenrechner dienen, übers Wetter informieren, die günstigsten Spritpreise in der Umgebung nennen (die dazugehörige Action ist „ADAC Spritpreise“) oder auch über Schnäppchen bei MediaMarkt informieren (Code: „Frag MediaMarkt nach den Schnäppchen“).

Höflicher durch „Pretty Please“

Fun Fact ganz nebenbei: Google hat zwischenzeitlich erkannt, dass die knappe Bediensprache von Gadgets wie Google Home gerade bei Kinder dazu führen kann, dass sie auch mit ihrem Umfeld so zackig-knapp sprechen wie mit dem Smart Speaker. Über die eigens entwickelte Funktion „Pretty Please“ soll Nutzern dagegen wieder „ermöglicht“ werden, Anfragen oder Befehle mit einem höflichen „Bitte“ zu verbinden. Ob und wann diese Funktion allerdings auch auf dem deutschsprachigen Assistent läuft, ist noch unklar.

© Google / Ob Rezepte, Gesundheitstipps oder Spritpreise: Auf die richtige Frage weiß Google Home meist auch die richtige Antwort

Und damit kommen wir auch schon die Google-Home-Funktionen, die Männer glücklich machen (können). Und bevor jemand schimpft, diese Auswahl sei irgendwie diskriminierend – selbstverständlich sind die Geschlechterrollen hier vollkommen tauschbar. Lediglich die Schwangerschafts-Action ergibt für Männer etwas weniger Sinn, außer sie wollen die künftige Mutti mit einem selbstgekochten und verträglichen Abendessen beglücken.

Der Chefkoch rettet das Abendessen

Dabei hilft übrigens auch die „Chefkoch“-Action, die sämtliche Rezepte des Chefkoch-Portals per Sprachbefehl zugänglich macht. Das ausgewählte Rezept kann mann sich dann auch noch Schritt für Schritt vorlesen lassen.

Actions, die eher klassisch männlich sein dürften, sind der „TorAlarm“, der Treffer der Lieblingsmannschaft blitzschnell vermeldet. Auch unter „ZDFSport“ gibt es über Google Home unzählige Infos aus dem Sport.

Und ganz zum Schluss können sich Männer, denen die Rolle des familiären Hausmeisters zugefallen ist, damit trösten, dass Google Home auch bei dieser Aufgabe hilft: Über Spracheingabe lassen sich verbundene Smart-Home-Komponenten wie Heizkörperthermostate, schlaue Steckdosen, Lampen oder der Sonnenschutz steuern.

Und wenn am Ende des Tages alle endlich auf dem Sofa versammelt sind, hilft Google Home auf noch dabei, per Chromecast Filmstreams oder Youtube-Videos auf dem Smart-TV abzuspielen.

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück