Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Innogy SmartHome

Innogy sucht Tester für Smart Home-Paket und Philips Hue-Lampen

In Kooperation mit Innogy

Innogy hat sich mit Philips Hue zusammengetan und ist auf der Suche nach geeigneten Testern.

© Innogy

© Innogy

Fünf unserer User hatten bereits das Glück, als Testblogger ausgewählt zu werden und testen aktuell das Innogy Sicherheitspaket in der Smart-Wohnen Community. Bewerber, die dafür leider nicht ausgewählt wurden, haben jetzt eine neue Chance, das Sicherheitspaket von Innogy zu testen. Seit dem 12. Juni läuft bei Innogy eine Aktion, bei der man neben einem Smart Home-Paket auch das Philips Hue Starterset und die neuen Philips Hue Kerzenlampen testen kann. 

Was macht die Kombination von Innogy Smart Home und Philips Hue so spannend?

Die Einbindung in das Innogy Smart Home bietet dem Philips Hue-Nutzer vielfältige Möglichkeiten. Nicht nur die smarte Steuerung der individuellen Lichtstimmungen ist dadurch möglich. Die Philips Hue-Lampen lassen sich unter anderem als optische Signalgeber einbinden: bei An- oder Abwesenheitszuständen zum Beispiel. Oder in Kombination mit der Netatmo Wetterstation: Hier könnte das SmartHome-System beispielsweise so eingerichtet werden, dass die Philips Hue-Lampen bei kritischen CO2-Werten rot leuchten.

© Philips Lightning / Die Beleuchtung kann nicht nur für gute Stimmung sorgen, sondern auch bestimmte Zustände signalisieren.

Was ist im Testpaket von Innogy und Philips enthalten?

·         ein Innogy SmartHome-Paket „Sicherheit“

·         ein Innogy SmartHome Zwischenstecker für innen

·         ein Philips Hue E27 Starterset White

·         je zwei Philips Hue E14 White & Color Kerzenlampen

·         je zwei Philips Hue E14 White ambience Kerzenlampen

© Innogy / Die Steuerung der Philips Hue Lampen erfolgt ganz einfach via App.

Was sind die Testkriterien?

Die Tester dürfen das Innogy/Philips-Paket ausführlich testen. In der Community sollten Sie dann über ihre Eindrücke zur Installation, zum Einrichten der Szenarien und zur Funktionalität berichten und ein abschließendes Gesamturteil fällen. Das Testpaket dürfen die Produkttester anschließend behalten.

Interesse geweckt? Dann könnt Ihr euch bis zum 12. Juli 2017 um 14 Uhr als Tester bewerben. Mit ein bisschen Glück könnte dann schon bald eines von fünf prall gefüllten Testpaketen bei Euch zu Hause ankommen. Bewerben könnt Ihr euch unter diesem Link. Die aussagekräftigsten Bewerbungen werden dann mit einem Testpaket belohnt und können Innogy SmartHome in Kombination mit Philips Hue selbst testen und anschließend ihren Erfahrungsbericht in der Innogy Community teilen. Smart-Wohnen.de wünscht viel Glück!

Andere Artikel mit Themen: Innogy, Praxistest, Test

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück