Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Smarte Software

Microsoft kündigt smartes Home Hub an

Mit dem Home Hub plant Microsoft eine Alternative für Amazon Echo und Google Home. Smart-Wohnen.de stellt das Projekt vor.

© Microsoft

© Microsoft

Microsoft hat sich lange Zeit gelassen, doch jetzt ist es offiziell: Der Software- und Hardwarehersteller wagt sich an sein erstes Projekt im Bereich Smart Home. Doch wer sich jetzt auf Hardwareunterstützung oder clevere Gadgets freut, der muss sich vorerst noch gedulden. Microsoft setzt auf smarte Software und wird Windows 10 mit dem sogenannten Home Hub aufrüsten. Damit soll nicht nur die Hausautomatisierung gesteuert werden. Auch ein zentrales Benutzerkonto wird die Nutzung gemeinsamer Rechner künftig einfacher gestalten.

Wozu dient Home Hub?

Mit dem Microsoft Home Hub wird der Rechner die zentrale Anlaufstelle für die Steuerung des Smart Home. Während sich Amazon und Google bei ihren Systemen auf Sprachsteuerung konzentrieren, soll Home Hub, welches auf jedem Windows-10-Rechner laufen soll, den Bildschirm  des Geräts für Eingabemöglichkeiten nutzen. Doch das ist noch nicht alles. Der Software- und Hardwarehersteller plant eine vollständige Umstrukturierung der gewohnten Benutzerkontenführung, die ohnehin aus der Mode gekommen ist.

Home Hub ist zugeschnitten auf Familien

In der Vergangenheit konnten sich verschiedene Benutzer mit ihrem Passwort einloggen und dadurch die digitale Assistentin Cortana nutzen. Darauf soll man mit der neuen Funktion nun auch vom Sperrbildschirm aus zugreifen können. Die Benutzer-Accounts werden ergänzt durch einen Familien-Account. Er kann dabei von allen Mitgliedern bedient werden, ohne dass ein persönliches Login notwendig ist.

Durch das Gemeinschaftskonto erhält man Zugang zu den Daten, welche die Benutzer miteinander teilen. Hiermit legt Microsoft, im Gegensatz zu ähnlichen bereits existierenden Diensten, seinen Fokus klar auf Familien. Für diese ist ein gemeinsamer Willkommens-Bildschirm entworfen worden, der einen Kalender enthält. So können beispielsweise gemeinsame Termine einfacher geplant werden. Zusätzlich finden auch virtuelle Notizzettel und Einkaufslisten darauf Platz, um Informationen und To-do-Listen an andere Benutzer weiterzugeben.

© Microsoft / Erste Teile des Home Hubs sollen ab Frühjahr 2017 veröffentlicht werden.

Smarte Unterstützung

Der Familien-Desktop hilft aber nicht nur bei der tagtäglichen Haushaltsplanung. Zugriffe auf Apps, Lesezeichen und Dokumente werden daher unabhängig von den Konten der User ermöglicht. Die Steuerung des Smart Home wird auf dieser Plattform ebenso verwaltet werden, wie die geteilten Familieninhalte. In Planung soll auch die Einbindung von Smartphones sein, um die Verwaltung noch besser und personalisierter steuern zu können.

Mit den neuen Funktionen wird eine gemeinschaftliche Nutzung in Zukunft optimiert. Familien teilen ihre Inhalte untereinander, wodurch nun auch das Haushaltsmanagement Teil des Smart Home wird. Außerdem verwaltet und soll Home Hub bei der Steuerung aller verwendeten Smart Home Geräte unterstützen. Windows 10 steht dabei im Mittelpunkt der Smart Home Strategie von Microsoft. Der Vorteil gegenüber Amazon Echo und Google Home ist die Tatsache, dass die Benutzer hier nun einen Bildschirm zur Verfügung haben.

Welche Voraussetzungen braucht man für das Feature?

Home Hub soll auf jedem Rechner mit Windows 10 laufen. Besonderes Augenmerk liegt aber hauptsächlich auf All-in-One- oder 2-in-1-PCs beziehungsweise Laptops, die mit einem Touchscreen ausgerüstet sind. Ein genaues Freigabedatum gibt es aktuell allerdings noch nicht. Die Basis von Home Hub möchte Microsoft mit dem Creators Update, welches im Frühjahr 2017 erscheinen soll, für Windows 10 legen. Daraufhin sollen weitere Updates folgen, welche die Funktion kontinuierlich weiterentwickeln. Fertig soll Home Hub aber nicht vor 2018 werden.

Andere Artikel mit Themen: Microsoft, Windows, Smart Home, Software

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück