Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Bordcomputer nachrüsten

OBD: Fitness-Apps für das Auto

Diese Apps zählen keine Schritte, sondern messen Drehzahl, Verbrauch und Beschleunigung. Der Einbau ist überdies einfach und günstig.

Mann mit Smartphone in Auto

© Syda Productions / Fotolia.com

Nahezu jedes Auto gibt mit dem passenden Zubehör solche Informationen preis, weshalb Werkstätten bei der Fehlersuche am Gefährt einen unschätzbaren Vorteil zu haben scheinen: Sie schließen einfach ein Prüfgerät an, das sämtliche Geheimnisse des Autos offenbart. Die Fehlersuche wird so zum Kinderspiel. Was kaum jemand weiß: Diese nützlichen Infos kann im Prinzip jeder auslesen – und noch viel mehr. Alles, was man dazu braucht, ist das entsprechende Gerät und die passende Smartphone-App. Beides gibt es für weniger als 15 Euro.

Nur für Oldtimer nicht geeignet

Eine weitere gute Nachricht: Das klappt im Prinzip mit jedem Fahrzeug. Genau genommen mit Benzinern ab Baujahr 2000 und Dieseln ab Baujahr 2004. Seitdem verfügen nämlich alle neu zugelassenen Autos über eine genormte, 16-polige Schnittstelle für die On-Board-Diagnose, kurz OBD 2. Um sie zu erreichen, muss man sich nicht einmal die Finger schmutzig machen. In der Regel befindet sie sich links neben den Pedalen im Fußraum des Fahrers. Wer die Motordaten abzapfen will, benötigt nur noch einen speziellen Sensor. Diese OBD-2-Stecker, kaum größer als eine Zigarettenschachtel, lesen die Daten aus und funken sie per Bluetooth oder WLAN zum Smartphone. Günstige Modelle gibt es bereits ab fünf Euro. Aufpassen sollte man nur bei allzu billigen China-Importen ohne GS-Zeichen. Die lassen oft nicht nur funktionell zu wünschen übrig. Der Betrieb ist in Deutschland schlicht verboten.

OBD Link

Schlauer als Bordcomputer

Kombiniert mit einer passenden App verwandelt sich das Smartphone in einen veritablen Bordcomputer, der die meisten Einbaulösungen im wahrsten Sinne des Wortes ziemlich alt aussehen lässt. Die Nummer eins für Androiden ist dabei ohne Frage Torque Pro. Die App liefert Informationen, die jedem Autofan das Herz höherschlagen lassen: angefangen bei aktueller PS-Leistung über den derzeitigen CO2-Ausstoß bis hin zur Querbeschleunigung. Und natürlich liest Torque Pro auch Fehler von Motor und Steuergeräten aus. Darüber hinaus bietet der Google PlayStore weitere OBD-Apps in Hülle und Fülle, darunter auch spaßige Kandidaten, die den Motorsound auf V8-Niveau bringen (OBD 2 Engine Sound, 81 Cent) oder spezielle Anwendungen für Rennfahrer (Harry's LapTimer Rookie, rund 9 Euro). Das Apple-Angebot ist nicht minder groß. Zu den beliebtesten Apps zählen EOBD Facile, OBD Auto Doctor und OBD Car Doctor. Der Download ist kostenlos. Allerdings gibt’s den vollen Funktionsumfang nur über In-App-Käufe.

Android-App Torque Pro

Komplettpaket TomTom Curfer

Daneben bieten einige Hersteller auch Komplettsets, bestehend aus Adapter und passender App an. Der bekannteste Vertreter ist der TomTom Curfer (ca. 80 Euro). Die dazugehörige App zeigt nicht nur Infos über Batteriespannung, Motorlast, Saugdruck und vieles mehr an, sie gibt dem Fahrer auch Tipps für einen effizienten Fahrstil. Dazu analysiert sie Beschleunigung, Bremskräfte, Kurvenfahrten und Leerlauf. Minuspunkte setzt es etwa für Kavalierstarts, abruptes Bremsen und rasante Kurvenmanöver. Das signalisiert die App durch Warnhinweise in Orange und Rot. Ideal ist dagegen, wenn sich alle Parameter im grünen Bereich bewegen. Darüber hinaus bietet die Curfer-App weitere Funktionen wie die Aufzeichnung und Auswertung von Fahrten über einen längeren Zeitraum oder die Suche nach dem geparkten Fahrzeug.

TomTom Curfer

Fazit

Die OBD-Apps schlagen die meisten Werks-Bordcomputer in Sachen Informationsgehalt um Längen. Angesichts der niedrigen Preise lohnt sich das Ausprobieren für Auto-Tüftler auf jeden Fall. Aber Vorsicht: beim Fahren immer schön die Straße im Blick behalten und nicht nur auf den Smartphone-Bildschirm starren.

Andere Artikel mit Themen: Vernetzung, Auto, Apps

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei Media Markt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück