Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Title: Haushalt
Praxistest

Pioneer Rayz Rally: Smarter Lightning-Lautsprecher mit Konferenzfunktion

Der Pioneer Rayz Rally ist ein kompakter Lightning-Lautsprecher für das iPhone. Besonders die Konferenzfunktion soll Apple-Fans überzeugen. Gelingt das?

© Pioneer

© Pioneer

Apples iPhone hat eine ganze Menge Stärken - der integrierte Lautsprecher gehört allerdings eher nicht dazu. Mit dem Lightning-Lautsprecher Rayz Rally will Pioneer dem Apple-Smartphone einen ordentlichen Sound-Boost verpassen. Statt via Bluetooth verbindet sich der Rayz Rally direkt mit dem Lightning-Anschluss von iPhone, iPad und iPod Touch. So soll er nicht nur den Lautsprecher der Apple-Geräte aufmöbeln, sondern  auch die Freisprechfunktion optimieren. Pioneer bewirbt den Rayz Rally als smartes Konferenzfreisprechsystem. Im Praxistest prüfen wir, ob das gelingt. 

Pioneer Rayz Rally: Gehäuse und Einrichtung

Der Pioneer Rayz Rally kommt in einem kompakten, aber robustem Kunststoffgehäuse. Mit einem Gewicht von rund 68 Gramm und Außenmaßen von 62 x 47 x 20 Millimetern trägt  er weder im Rucksack noch in der Jackentasche besonders auf und ist perfekt für unterwegs geeignet. Die Verbindung zum iPhone oder iPad erfolgt über ein rund 5 Zentimeter langes Lightning-Kabel. Schön: An der Unterseite des Rayz Rally befindet sich ein weiterer Lightning-Anschluss. Dieser erlaubt den Anschluss eines Ladekabels, um iPhone und Co. auch während der Soundwiedergabe über den Rayz Rally mit Strom zu versorgen. Unter dem Mono-Lautsprecher befindet sich eine Taste, die dem Home-Button des iPhones nachempfunden ist. Sie dient bei der Medienwiedergabe als Pause-Taste, während sie in Gesprächen das im Rayz Rally integrierte Mikrofon stumm schaltet. Die Lautstärke des Lightning-Geräts wird über das verbundene Gerät geregelt, separate Tasten dafür bietet der Rayz Rally nicht.

© Pioneer / Der Pioneer Rayz Rally ist sauber verarbeitet und trotzdem kompakt.

Beim ersten Anschließen an ein Apple-Gerät ruft der Lautsprecher automatisch die Pioneer-Rayz-App aus dem App Store ab. Diese dient im Falle des Rayz Rally aktuell lediglich dafür, Firmware-Updates für den kompakten Lightning-Lautsprecher herunterzuladen und kann bei Bedarf wieder deinstalliert werden. Der Mini-Lautsprecher übernimmt sofort die Soundwiedergabe, sobald er in den Lightning-Port gesteckt wird.

Pioneer Rayz Rally im Soundcheck 

Doch wie klingt er nun, der Pioneer Rayz Rally? Wir testen den kompakten Lightning-Lautsprecher an diversen iGeräten - und sind positiv überrascht. Vor allem Sprache gibt der kompakte Lightning-Lautsprecher nicht nur erstaunlich laut, sondern auch klar und ohne Verzerrung wieder. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Telefonat, ein Video oder beispielsweise ein Hörbuch handelt. Auch die Musikwiedergabe gelingt dem Lautsprecher-Winzling besser, als wir es ihm ob seiner Größe zutrauen. Natürlich mangelt es ihm an Bässen, als “Instant-Küchenradio” macht er aber mehr her, als der integrierte iPhone-Lautsprecher. Das gilt vor allem für die kleineren Modelle wie dem iPhone 7 oder dem iPhone SE. Die Edel-Boxen des iPad Pro klingen hingegen deutlich besser, für ein iPad Mini stellt der Rayz Rally aber durchaus ein Sound-Upgrade dar. 

© Pioneer / Als Konferenzfreisprechsystem macht der Rayz Rally eine sehr gute Figur.

Seine eigentlichen Stärken entfaltet der Lightning-Lautsprecher von Pioneer aber bei Gesprächen: Ob per Telefon oder via Facetime, die Freisprechfunktion des Rayz Rally macht einen durchweg guten Job. Sowohl alleine als auch mit mehreren Personen im Raum, der Gegenüber konnte uns stets problemlos verstehen. Störende Hintergrundgeräusche filtert der Mini-Lautsprecher besser aus, als die integrierte Freisprechfunktion des iPhones. Der Pioneer Rayz Rally überzeugt hier auf der ganzen Linie und hat sich die Bezeichnung Konferenzfreisprechsystem durchaus verdient. 

© Boris Hofferbert / Vor allem kleine iPhones profitieren vom Sound-Upgrade des Lightning-Lautsprechers.

Positiv: Obwohl der Pioneer Rayz ohne eigenen Akku oder Batterie auskommt, können wir im Einsatz keine signifikant verkürzte Akkulaufzeit von iPhone und Co. feststellen. 

Pioneer Rayz Rally im Test: unser Fazit

Der Pioneer Rayz Rally liefert genau das, was er verspricht: Er verbessert den Ton und die Freisprechfunktion des iPhones auf absolut unkomplizierte Art und Weise. Die einfache Nutzung gepaart mit der hohen Portabilität machen den Lightning-Lautsprecher zu einem praktischen Reisebegleiter für iPhone-Fans. Vor allem die Freisprechfunktion, die selbst kleine Konferenzräume ordentlich beschallen kann, ist ein Pluspunkt des Rayz Rally.

Mit einem Preis von rund 100 Euro liegt der Mini-Lautsprecher auf einem vergleichsweise hohem Niveau. Alternativen in Form von tragbaren Bluetooth-Lautsprechern liefern in der Preisklasse einen noch besseren Klang, tragen aber im Gepäck auch dicker auf und müssen gegebenenfalls zusätzlich geladen werden. Als kleiner Lightning-Lautsprecher macht der Pioneer Rayz Rally auf jeden Fall eine sehr gute Figur. 

Andere Artikel mit Themen: Lautsprecher, Praxistest, Apple

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück