Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Haushalt
Staubsaugerroboter

Saugroboter im Praxistest: Neato Botvac D7

Mit dem neuen Botvac D7 Connected bringt das zur Vorwerk-Gruppe gehörende Unternehmen Neato einen neuen smarten Saugroboter auf den Markt, dessen Finessen im Detail stecken. Smart-Wohnen.de hat den neuen Botvac D7 noch vor dem offiziellen Marktstart in Deutschland einem Praxistest unterziehen dürfen.

© Braun / Der neue Neato Botvac D7 hört aufs Wort und kennt die Wohnung.

© Braun / Der neue Neato Botvac D7 hört aufs Wort und kennt die Wohnung.

Bei Saugrobotern tut sich etwas. Dass man für einen intelligenten Saugroboter der neusten Generation viel Geld investieren kann, ist kein Geheimnis. Im Vergleich zu neuen Spitzenmodellen etwa bei Smartphones ist die technologische Weiterentwicklung jedoch deutlich größer. Denn während man bei den neuen Generationen von Smartphones lange suchen muss, um die Unterschiede zum aktuellen Modell zu finden, sind die Unterschiede bei der neuen Generation Saugroboter sehr offensichtlich. Der neue Neato Botvac D7 zeigt, was bei smarten Haushaltshelfern heute technisch möglich ist. 

© Braun / Neato Botvac D7 ist in wenigen Minuten einsatzbereit.

5 Minuten bis zur Inbetriebnahme

Das Set-up beim neuen Saugroboter von Neato ist vorbildlich. Sobald der Botvac D7 von seiner Verpackung befreit wurde und die neue Neato App auf dem Smartphone installiert ist, geht die Installation in wenigen Minuten und vollkommen intuitiv von der Hand. Besonders lobenswert sind die kurzen Animationen, die den Nutzer jeden Schritt der Inbetriebnahme auch bildlich erklären. Die Einrichtung eines individuellen Nutzerkontos bei Neato kostet den Benutzer mehr Zeit als die Installation der Hardware. Sobald der Neato Account aktiv und das Produkt dem Nutzerkonto hinzugefügt wurde, kann auch schon gesaugt werden. Zunächst erkundet der Roboter die Wohnfläche und kartographiert jede Ecke und jedes Hindernis im Detail.

© Neato / Karten der Wohnung steigern die Effizienz im Alltag, sprich: weniger Saugen, weniger Störung und längere Akkulaufzeiten.

Navigation steigert Effizienz

Je besser der Botvac von Neato die Wohnung kennt – in der Regel nach ein paar Stunden – desto effizienter kann er die Wohnung sauber halten. Eine Zeitsteuerung ermöglicht es zudem, die Saugfahrten zu planen, zum Beispiel wenn man nicht zu Hause ist. Denn auch wenn die Werbung den Eindruck vermittelt, es mache Spaß dem Roboter beim Saugen zuzuschauen: Dem ist nicht so. Ein Saugroboter ist zweifelsohne extrem nützlich, beim Entspannen auf dem Sofa will man ihn aber nicht in der Nähe haben.

© Neato / Saugroboter sind eine tolle Hilfe, beim Entspannen will man sie aber nicht neben sich.

Neato Botvac hört auf Alexa

Eine der vielsprechenden Finessen des neuen Neato Botvac D7 ist seine Sprachsteuerung. Genauer gesagt ein Skill für Amazon Alexa, damit Alexa ihn steuern kann. Sollte man sich also eben auf die Couch gelegt haben, um mal fünf Minuten zu entspannen bevor die Kinder aus der Schule kommen, und genau dann der Saugroboter seine Arbeit beginnt, so braucht man nur mit kräftiger Stimme Alexa beauftragen, ihn wieder heim zu schicken. Selbstverständlich funktioniert das auch umgekehrt, wenn man das Haus verlässt und seinen Botvac D7 nun zum Putzen animieren möchte. 

Andere Artikel mit Themen: Saugroboter, Putzroboter

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück