Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Haushalt
Clevere Wäschepflege

Mehr Frische für Textilien: Mit dem sensoFresh Programm von Siemens

in Kooperation mit Siemens Hausgeräte

Gerüche sind gerade bei empfindlichen und nicht waschbaren Textilien ein echtes Problem. Das sensoFresh-Programm von Siemens entfernt diese wirksam mit Aktivsauerstoff.

© Siemens / sensoFresh beseitigt schon ab 30 Minuten störende Gerüche aus empfindlicher Kleidung.

© Siemens / sensoFresh beseitigt schon ab 30 Minuten störende Gerüche aus empfindlicher Kleidung.

Viele werden das Szenario kennen: Die neue Seidenbluse oder der edle Kaschmir-Pullover sind so schick, dass man sie am liebsten jeden Tag tragen möchte. Wenn man am Abend aber noch im neuen, hippen Burger-Lokal war oder auf einer After-Work-Party mit vielen Rauchern, wird die Begeisterung fürs neue Lieblingskleidungsstück zur Probe: Kann ich es wirklich wagen, das Teil trotz Küchendunst oder Rauchgeruch nochmal anzuziehen?

Besser wäre jetzt natürlich eine Reinigung, die den Gerüchen schonend und professionell zu Leibe rückt. Siemens geht da einen neuen Weg: der deutsche Hersteller möchte mit der sensoFresh-Funktion diesen unangenehmen Gerüchen den Kampf ansagen – mit Hilfe von Aktivsauerstoff.

© Siemens / Das Bedienfeld der WM14U940EU aus der avantgarde-Linie.

Sensible Textilien werden geschont

Siemens hat mit sensoFresh die Antwort auf viele lästige Geruchsfragen gefunden. Das Programm entfernt Gerüche ohne zu waschen. Klingt verwirrend? Ist es aber eigentlich gar nicht, denn das sensoFresh-Programm setzt Aktivsauerstoff ein, wie ihn beispielsweise auch professionelle Reinigungen für sensible Textilien verwenden.

Auch Textilien, die eigentlich nichts in der Waschmaschine verloren haben, Kaschmir oder hochwertige Wolle zum Beispiel, können so in Maschinen mit sensoFresh Programm wieder Frische erhalten.

Im Vergleich zu einem normalen Waschgang geht das sogar ziemlich schnell: zwischen 30 und 45 Minuten soll es dauern, bis störende Gerüche aus den Kleidungsstücken gelöst sind. Und weil sensoFresh ein trockenes Verfahren ist, um Gerüche zu entfernen, sind die Textilien danach sofort wieder nutzbar. So lässt sich das Lieblingsshirt ohne schlechtes Gewissen auch mehrere Tage nacheinander tragen.

© Siemens / Der deutsche Hersteller Siemens bringt Smart Home auch in die Waschküche.

Siemens Hausgeräte hat mit dem Aktivsauerstoff sogar gleich zwei Fliegen mit einer Klappe erschlagen: Auch die Waschtrommel selbst lässt sich bei Maschinen mit sensoFresh Funktion über ein spezielles Programm reinigen, bevor sich dort störende Bakterien ansammeln können.

Aktivsauerstoff kommt auch beim Hygiene-Mix-Programm zum Einsatz. Empfindliche Textilien sollten nicht bei zu hohen Temperaturen gewaschen werden – ein Dilemma, denn manchmal reichen 40 Grad Waschtemperatur für eine hygienische Reinigung nicht aus. Durch den Einsatz von Aktivsauerstoff sollen jedoch auch bei niedrigen Temperaturen Bakterien und Keime gründlich entfernt werden.

Gleich mehrere aktuelle Siemens-Waschmaschinen sind mit sensoFresh ausgestattet. Neben der WM14U940EU sind auch die Siemens-Waschmaschinen WM14W740WM14T720 und WM14T7A1 mit dem sensoFresh-System ausgerüstet. Alle Maschinen schleudern mit bis zu 1400 Umdrehungen pro Minuten und arbeiten mit dem Energiestandard A+++.

Fleckensystem soll Haushaltstricks ersetzen

Innovative Systeme zur Fleckenentfernung gehören aber generell zum Fokus von Siemens Hausgeräte. Aus ihren Laboren stammt auch das Anti-Fleckensystem, mit dem viele aktuelle Siemens-Maschinen ausgestattet sind. Wo bisher bei Flecken von Gras, Tomatensoße oder Rotwein vor dem Waschen die überlieferten Tricks erfahrener Hausfrauen angewandt werden mussten, können die Nutzer nun aus 16 verschiedenen Fleckenarten auswählen und diese während des Waschgangs gezielt beseitigen.

Eine smarte Ergänzung des Programm-Portfolios ist auch das super15-Programm, das speziell für kleinere Mengen leicht verschmutzter Wäsche entwickelt wurde. So lässt sich zum Beispiel nach dem schweißtreibenden Sport die Trainingskleidung schnell und schonend waschen.

© Siemens / Alle Maschinen mit sensoFresh Programm sind auch mit einer cleveren Nachlegefunktion ausgestattet.

Waschmaschine mit App-Anbindung

Das „Flaggschiff“ der Siemens Waschmaschinen mit sensoFresh Programm dürfte das Modell WM14U940EU sein. Es ist WLAN-fähig und damit ganz einfach über die Home Connect App zu bedienen – auch von unterwegs aus.

Vernetzung für den Haushalt

Die Home-Connect-App arbeitet übrigens nicht nur mit Waschmaschinen. Home Connect ist vielmehr Siemens' Beitrag zum Smart Home. Das System soll den gesamten Haushalt miteinander vernetzen, Herde und Backöfen also gleichermaßen wie Waschmaschinen und Trockner oder smarte Geschirrspüler.

Andere Artikel mit Themen: Siemens, Waschmaschine, Haushalt, Smart Home

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück