Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

WLAN-Router und Co.

Smart Home Vernetzung mit Netgear

Netgear hat für 2016 etliche Netzwerk-Geräte angekündigt, die zum Großteil auch schon lieferbar sind.

© Netgear

© Netgear

Ob Gigabit-WiFi-Router, PowerLine-Adapter, Video-Überwachungskameras oder NAS-Speicher-Systeme: Netgear hat einige neue Geräte im Angebot. Wie daraus ein Gesamtkonzept für Smart Home werden soll, ist indes noch schwer zu erkennen.

Klar ist bei Netgear wohl nur eines: WLAN ist die Basis für die Vernetzung: „Gerade für Streaming, Gaming, Heimsicherheit und den Fernzugriff auf das heimische Netzwerk benötigen Sie ein schnelles und zuverlässiges WLAN mit bester Signalstärke. Im Zuge des mobilen Lifestyles ist ein hochperformantes WLAN also unerlässlich geworden“, so Patrick Lo, Gründer und CEO Netgear, auf der CES in Las Vegas im Januar 2016. Andere Hersteller sehen auch DECT, Z-Wave, oder weitere Funknormen als geeignete Vernetzungs-Techniken im Smart Home der Zukunft.

Wer aber hauptsächlich an WLAN glaubt, wie Netgear, sollte sich die drei jüngsten Nighthawk-WLAN-Router anschauen: Den X8 alias R8500, den X4S alias R7800, sowie den AC1900 alias R7000, die es alle bereits in Deutschland zu kaufen gibt. Aber Vorsicht, das ist noch keine Empfehlung: Wir haben die neuen WLAN-Router noch nicht selber getestet und übernehmen hier vorerst nur die Netgear-Infos:

WLAN ac WAVE 2: Nighthawk X8 AC5300 Smart WLAN Router (R8500)

Der Nighthawk X8 stellt laut Netgear „eine unglaubliche Übertragungsleistung mit kombinierten WLAN-Geschwindigkeiten von bis zu 5,3 Gbit/s (1000 Mbit/s + 2166 Mbit/s + 2166 Mbit/s) zur Verfügung, der absolute Rekord im Heimrouter-Bereich. Mit Wave 2 WLAN Features wie Tri-Band, Quad-Stream und MU-MIMO liefert er damit die beste Leistung für das Heimnetzwerk.“ Zitat Ende. Hoffentlich läuft dieses neue Feature-Monster dann auch schon voll stabil. Nicht alle Technik-Tester jubilieren da schon unisono:

4K und Gaming: Nighthawk X4S AC2600 Smart WLAN Router (R7800)

Der X4S wurde auf der CES 2016 erstmals vorgestellt: Mit Dual-Band WLAN und Wave 2 WLAN Features wie Quad-Stream, MU-MIMO und 160 MHz Bandbreite sei er „der ideale Router für 4K-HD-Streaming und Gaming.“ Sein leistungsstarker 1,7 GHz Dual-Core Prozessor sorge „für ultraschnelle 802.11ac WLAN-Geschwindigkeiten bis zu 2.53 Gbit/s (800 Mbit/s + 1733 Mbit/s).“ Er maximiere dabei die Verbindungsgeschwindigkeiten für das gleichzeitige Senden von Daten zu mehreren mobilen Endgeräten und liefere 160-MHz-fähigen mobilen Endgeräten „einen doppelt so hohen Datendurchsatz als herkömmliche Router auf dem Markt“.

Arlo-Steuerung: Nighthawk AC1900 Smart WLAN Router (R7000)

Schließlich hat Netgear seinen altbekannten Nighthawk AC1900 Smart WLAN Router (R7000) mit neuen Funktionen angereichert. Ein kommendes Firmware-Update unterstütze dann auch die Netgear Arlo Sicherheitskameras, sodass diese keine eigene Arlo-Basisstation mehr benötigen, sagt Danny Ullrich, Senior Marketing Manager EMEA bei Netgear.

So werde es für aktuelle und neue Nighthawk Kunden noch einfacher, die preisgekrönten Arlo Sicherheitskameras in ihrem Heimnetzwerk zu installieren. Die neuen Features beinhalten Smart Connect für eine intelligente Auswahl des schnellsten und optimalsten WLAN-Bandes (2,4 oder 5 GHz) für jedes Gerät sowie den Support der Kwilt iOS App für das Anschauen und Teilen von Fotos von Social Media Accounts. Die drahtlosen Arlo Kameras haben wir bereits in diesem Artikel getestet.

Nighthawk X4 AC2200 WLAN Range Extender (EX7300)

Nicht immer funkt das WLAN genau dorthin, wo man es braucht: Tote WLAN-Zonen – verursacht durch die Bausubstanz oder eine zu große Entfernung vom Router – können mit WLAN-Range-Extendern und/oder Powerline-Adaptern ihre Schrecken verlieren.

Der Netgear Nighthawk X4 AC2200 WLAN Range Extender (EX7300) mit Multi-User MIMO (MU-MIMO) für die Steckdose vergrößert die Reichweite eines jeden WLAN-Routers laut Netgear auf bis zu 930 Quadratmeter und ermöglicht so simultane Datenströme zu mehreren Endgeräten mit „ultraschnellen Geschwindigkeiten“ von bis zu 2,2 Gbit/s (450 Mbit/s + 1733 Mbit/s). Allerdings gibt es den Range Extender (Stand Mai 2016) noch nicht in Deutschland zu kaufen.

PowerLINE WLAN 1000 Adapterset (PLW1000)

Dank der „ultraschnellen Gigabit Powerline Technologie und der HomePlug AV2 Standard Kompatibilität“ übertrage das Netgear PowerLINE WLAN 1000 Adapterset (PLW1000) Daten für eine optimale Plug-and-Play Internetverbindung durch das hauseigene Stromnetz, sogar mit doppelt so hoher Geschwindigkeit als mit den vorhergehenden 500 Mbit/s Powerline Produkten, vermeldet Netgear. PowerLINE WLAN erschaffe einen zusätzlichen WLAN-Hotspot in jedem Raum, um schlechte WLAN-Signale oder tote Zonen auszumerzen und ultraschnelles 802.11ac WLAN zur Verfügung zu stellen.

© Netgear / Das Netgear PowerLINE WLAN 1000 Adapterset verlängert das Heimnetz per Stromleitung in entfernte Zimmer.

Smart-Home-Video-Überwachung mit Arlo Q 1080p

Die drahtlosen Arlo-WLAN-Kameras mit 720p-HD-Video-Qualität haben wir bereits einem Praxistest unterzogen. Auf der CES 2016 stellte Netgear nun auch erstmals die neuen Arlo Q 1080p HD Sicherheitskameras mit Zweiwege-Audio (VMC3040) vor. Die netzbetriebenen Arlo Q verbinden sich direkt mit dem existierenden WLAN-Netzwerk und machen das Smart-Home mit HD-Video, Zweiwege-Audio, konfigurierbaren Bewegungs- und Geräuschalarmen, Nachtsichtfunktion und einem kostenlosen 7-Tage-Cloudspeicher „noch smarter“, so Netgears PR-Strategen. Die kostenlose Arlo App liefere einen schnellen Zugang zu allen Kameras, egal ob Arlo Q oder Arlo Wirless. Mit der Arlo Produktfamilie sei somit „die einzige“ Lösung auf dem Markt, mit der sich jeder Winkel des eigenen Zuhauses oder Geschäfts zu jeder Tages- und Nachtzeit überwachen lasse – egal ob indoor oder outdoor. Warum jedoch Video-Überwachungssysteme anderer Hersteller all dieses nicht ebenso können sollen, bleibt dem Autor schleierhaft. Allerdings scheinen sich die Wireless Arlo Video Cams im Consumer-Umfeld sehr gut zu verkaufen.

© Netgear / Mit der drahtlosen Arlo-WLAN-Kamera oder der kabelgebundenen Arlo Q 1080p lässt sich das smarte Heim mit geringem Installationsaufwand überwachen.

Consumer-NAS für 1080p HD-Video

Netgear erweitert auch „seine preisgekrönte ReadyNAS® 200-Serie an erstklassigen Network Attached Storage (NAS)-Geräten“ für Büroumgebungen und Privatanwender durch zwei Modelle: Eines mit zwei, und eines mit vier Einschüben. Mit einem 1,4 GHz Quad-Core ARM Cortex Prozessor setzen die ReadyNAS 212 (RN212) und ReadyNAS 214 (RN214) Systeme laut Netgear „neue Standards“ im Bereich Consumer-NAS für 1080p HD-Video Transcoding in Echtzeit, sodass Nutzer HD-Inhalte auf jedem Bildschirm, von überall im Haus, und über das Internet und Smartphones genießen können. ReadyNAS 212 und 214 seien die ersten ARM-basierten, kostengünstigen Storage-Lösungen, die dieses Feature zur Verfügung stellen. Auf diese Weise sollen die ReadyNAS 212 und 214 laut Netgear „in ihrer Preisklasse die beste Leistung für das Speichern, Streamen, Transcoden und Sichern von Fotos, Videos und Dateien“ liefern. Nun denn, da gibt es wieder genug neue Geräte zu testen, um die Lücke zwischen Dichtung und Wahrheit besser auszuloten zu können.

Andere Artikel mit Themen: Router, Netgear, Kameras, Smart Home

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei Media Markt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück