Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Smarte Weihnachtsgeschenke

Technik unterm Weihnachtsbaum: Geschenkideen

Noch kein Präsent für das Heilige Fest? Mit diesen Smart-Home-Geschenktipps macht man der ganzen Familie eine Freude.

Nerds überreichen ein Geschenk

iStock.com/RyanJLane

Wie jedes Jahr kommt Weihnachten auch dieses Mal völlig überraschend. Kein Wunder also, dass so kurz vor Heiligabend noch die passenden Geschenke fehlen. Doch keine Panik. Wir haben uns in der Smart-Home-Welt umgeschaut und stellen passende Gaben für Last-Minute-Shopper vor. 

Vor allem die ältere Generation zu beschenken, stellt uns immer wieder vor Herausforderungen. Die Eltern und Großeltern haben doch eigentlich schon alles. Oder vielleicht doch nicht? Wie wäre es zum Beispiel mit einer intelligenten Heizungssteuerung für Papa? Er ist immerhin der Handwerker im Haus und hat schon so manche Gummidichtung an Fenster- und Türrahmen angebracht, um Energie zu sparen. Da käme ein smartes Thermostat doch sehr gelegen. Die Modelle von Devolo, RWE oder Homematic IP, um nur einige Anbieter zu nennen, regulieren die Temperatur laut Zeitplan oder werden per Smartphone gesteuert – selbst von unterwegs. In Verbindung mit einem Sensor erkennt es sogar, wenn das Fenster geöffnet ist, und dreht dann die Heizung automatisch herunter. So spart das Thermostat Energie und reduziert die Belastung für das Familienbudget.

Smartes Licht für ein gemütliches Zuhause

Mama denkt gerne einen Schritt weiter und möchte das Heim nicht nur schön warm, sondern auch gemütlich haben. Deshalb legt sie nicht nur zur Adventszeit Wert auf die richtige Beleuchtung. Ein schnöder Dimmer ist dafür schon längst aus der Mode, stattdessen kommen smarte Lichtlösungen wie etwa Philips Hue in Frage. Diese LED-Lampen in Form einer klassischen Glühbirne verbinden sich per WLAN mit dem heimischen Netzwerk und lassen sich per Smartphone steuern. Das wirklich Spannende aber: 16 Millionen unterschiedliche Farben kann Hue leuchten lassen – mit voller Kraft oder beliebig gedimmt. So taucht man das Wohnzimmer in wohliges Rot für den gemütlichen Fernsehabend und das Arbeitszimmer in kräftiges Blau zur Förderung der Konzentration. Außerdem schaltet sich Hue automatisch an, wenn es dunkel wird, und hält so Einbrecher ab. Oder die Hue-Birne in der Nachttischlampe weckt einen morgens ganz sanft mit einem simulierten Sonnenaufgang. Die Möglichkeiten sind vielfältig, und am Ende schont die Beleuchtung auch die Finanzen, denn die LEDs in den smarten Glühbirnen sind extrem sparsam.

Frau wird von Licht sanft geweckt

Putzhilfe für Alt – aber auch Jung

Etwas Praktisches darf es hingegen für Oma und Opa sein, die sich mit der Hausarbeit schwertun. Vor allem das Staubsaugen und Wischen der Fußböden ist mühsam. Diese Arbeit könnte aber fortan kein Thema mehr sein, denn ab jetzt übernimmt ein Putzroboter. Diese UFO-förmigen Geräte gibt es als Saug- oder Wischroboter. Sie fahren die Böden in der Wohnung ab und nehmen auf, was dort nicht hingehört. Dabei sind Hindernisse wie Tischbeine, Türschwellen und Stromkabel immer seltener ein Problem. Vor allem die Auswahl an Staubsaugerrobotern ist groß, denn es gibt sie inzwischen von vielen verschiedenen Herstellern. Die Saugleistung der smarten Reinigungskräfte ist zwar noch nicht mit denen eines ausgewachsenen Staubsaugers zu vergleichen, doch als Ergänzung und Entlastung für die Großeltern sind sie ideal. 

Smarte Gadgets für den Nachwuchs

Etwas Entlastung täte auch dem Sohnemann ganz gut – und zwar beim Zähneputzen. Das empfindet er als derart mühevoll, dass er nur mal eben mit der Bürste quer über die Zähne fährt, wenn das allmorgendliche und allabendliche Ritual ansteht. Die Lösung: Statt guter Ratschläge und Ermahnungen der Eltern gibt es zu Weihnachten als Geschenk eine smarte Zahnbürste.

Die gibt es zwar auch für Kinder, doch weil der Filius ohnehin schon größer ist als Mama, bekommt er gleich ein Modell für Erwachsene – wie etwa die Oral-B 7000. Per Bluetooth nimmt diese mit dem Smartphone Verbindung auf. Eine App warnt den Nutzer, wenn er die Zahnbürste zu fest aufdrückt, erinnert daran, nicht zwei Minuten lang die gleiche Stelle im Mund zu putzen, und aktiviert verschiedene Putzmodi – etwa für Zahnfleisch-, Tiefen- oder Zungenreinigung. Mit Zusatzfunktionen wie Nachrichten, Wetterbericht und Diashows möchte die App die Langweile beim Zähneputzen reduzieren.

Inateck IPX5 Bluetooth LautsprecherDass die Tochter offensichtlich keine Langeweile im Bad hat, erkennt man an ihren ausgiebigen Dusch-Sessions. Sie lässt sich davon auch nicht abbringen und wünscht sich nun zur zusätzlichen Unterhaltung einen Bluetooth-Lautsprecher für die Dusche. Diese gibt es in ganz unterschiedlichen Preisklassen von wenigen bis weit über 50 Euro. Meist werden sie mit einem Saugnapf an den Fliesen oder in der Duschkabine befestigt, andere wiederum hängen an der Stange des Duschvorhangs. Gemein ist ihnen, dass sie sich drahtlos mit dem Smartphone verbinden, das die Musik direkt ins Badezimmer sendet, ohne selber der Feuchtigkeit ausgesetzt zu sein. Einige der wasserdichten Lautsprechermodelle bieten sogar eine Freisprecheinrichtung, sodass man mit der besten Freundin telefonieren kann, während man unter der Brause steht.

Fazit

Statt oller Socken und langweiligem Nippes steht bei vielen Leuten Hightech auf der Wunschliste. Wer anderen zu Weihnachten eine Freude machen möchte, liegt mit den richtigen Smart-Home-Geräten nicht ganz falsch. Passende Gadgets gibt es für jedes Alter und unterschiedliche Interessen.

Andere Artikel mit Themen: Weihnachten, Saugroboter, Heizung, Lampen

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei Media Markt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück