Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Haushalt
Smarte Waschmaschinen

Wann wäscht sich die Wäsche selbst?

Waschmaschinen gelten nicht unbedingt als der Inbegriff „cooler“ Technologie, missen möchte die klobigen Maschinen mit dem ikonischen Bullauge aber auch niemand. Wer schon einmal Wäsche per Hand reinigen musste, weiß die technische Hilfestellung zu schätzen. Allerdings: Waschmaschinen können bislang nur die namensgebende Haupttätigkeit erledigen, das Bügeln, Falten oder Trocknen müssen wiederum andere Helferlein erledigen.

© Samsung

© Samsung

Entwürfe für vollautomatische Kleidungsmaschinen gibt es bereits, realistisch betrachtet werden aber noch ein paar Jahre ins Land ziehen, bis das leidige Thema „Wäsche“ wirklich keines mehr ist – weil sich eine Art Roboter um alle Schritte kümmert. Man stelle sich vor, man wirft das dreckige T-Shirt in eine Tonne und am nächsten Tag liegt es frisch gewaschen im Schrank!

Nie wieder Wäsche machen?

Der Traum vieler Wäsche-Gepeinigter, zweifellos. Das Warten auf den nächsten technischen Durchbruch ist alternativlos, zumindest in einzelnen Punkten lässt sich aber auch schon heute nachbessern. Die klassischen Waschmaschinen vergangener Tage haben bei vielen Herstellern bereits ausgedient, „smart“ lautet auch in diesem Bereich das Zauberwort der Stunde.

© Miele / Die Waschmaschinen von Miele lassen sich wie alle anderen Miele Produkte in ein Gesamtsystem integrieren.

Miele als Vorreiter

Miele beispielsweise setzt bei allen Produkten auf eine nahtlose Einbindung in das smarte Eigenheim. Mit „Miele@Home“ lassen sich alle Abnehmer in das WLAN-Netzwerk einbinden, vom Ofen über den Kühlschrank bis hin zur Waschmaschine. Eine eigens entwickelte App ermöglicht die Steuerung über das Smartphone. Das geht auch von unterwegs. Wer zuhause ist, kann die Geräte auch per Sprachbefehl steuern – eine Alexa-Integration macht das möglich. „Wie lange dauert die Wäsche noch?“, „Wie viel Waschmitteln muss ich verwenden?“ und noch vieles mehr – die Waschmaschine der Zukunft spricht mit dem Nutzer. Dank „TwinDOS“-Dosiersystem kümmert sich das Gerät auch automatisch um die mengenmäßig richtige Zufuhr von Waschmittel und Weichspüler.

Ähnliche Funktionen bietet auch Bosch an. Hier heißt das System „Home Connect“, der Hintergrundgedanke ist aber identisch. Auch Bosch bietet Möglichkeiten, sämtliche Elektrogeräte untereinander zu verbinden und per App zu steuern. Intelligente Dosierfunktionen, Flecken-Automatik und ein energiesparender Betrieb stehen auch hier im Vordergrund. Zu nennen ist hier außerdem auch noch Siemens, der Hersteller setzt ebenfalls auch auf das „Home Connect“-System.

© LG / Die Twin-Wash von LG hält was der Name verspricht: Es sind zwei Waschmaschinen in einem Gerät.

Samsung und LG: Ungewöhnlichere Wege

Samsung wiederum hat mit der Samsung WW90K7405OW ebenfalls eine WLAN-Waschmaschine im Portfolio. So klobig die Namensgebung, so durchdacht ist das Produkt. Samsung setzt auf eine „Smart Control“ getaufte App, die den Nutzer nicht nur informiert, wenn die Wäsche fertig ist, sondern auch beim Wählen des richtigen Programms hilft – und auch bei Defekten mit Rat und Tat zur Seite steht. Maschinen mit „AddWash“-Funktionalität lassen sich auch während des Waschvorgangs stoppen, damit man das so dringend benötigte Lieblingsshirt noch schnell in die schon laufende Maschine werfen kann.

LG geht noch ein paar Schritte weiter und baut ein Monstrum, bestehend aus eigentlich zwei Waschmaschinen. Das Gerät hört auf den unscheinbaren Namen „TwinWash“ und besteht aus einer Waschmaschine mit einem Fassungsvermögen von 10 kg und einer Mini-Waschmaschine mit 2 kg Fassungsvermögen und Dampffunktion. Damit können Sie zwei Waschladungen gleichzeitig waschen. Die smarten Maschinen von LG sind kompatibel mit der „ThinQ“-App, der Beiname verrät vor dem Kauf die intelligente Funktionsweise. Auch hier begleitet die Anwendung den Nutzer während des gesamten Waschvorgangs.

Fazit: So weit ist die Zukunft doch nicht mehr entfernt. Bügeln ist noch manuell zu erledigen und auch den Weg in den Schrank findet die Wäsche noch nicht selbst – um den Waschvorgang selbst kümmern sich moderne Waschmaschinen aber schon beinahe selbstständig.

Andere Artikel mit Themen: Waschmaschine, Smart Home, Samsung, Miele, Bosch

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück