Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

eeBUS

Die Initiative eeBUS arbeitet im Sinne der Energieeffizienz an einer weltweiten Interoperabilität von Smart Home Anwendungen & Geräten.

Verschiedene technische und kommunikative Standards gehören oft zu den Haupthindernissen bei der Vernetzung und der interoperablen Nutzung von smarten Anwendungen und Geräten. Die Initiative eeBUS, der unter anderem Firmen wie Bosch, Kabel Deutschland und Solarworld angehören, möchte zu einer Vereinfachung der Kommunikationsstandards zwischen Geräten im und um das Smart Home beitragen. Ursprünglich ging es der eeBUS vor allem um die Erhöhung der Energieeffizienz durch den kommunikativen Austausch von Anwendern und Dienstleistern der Energiebranche. Mittlerweile haben sich die Kooperationen der eeBUS jedoch ausgeweitet. So stehen auch die Kommunikation zwischen Nutzern von Elektroautos und die Vernetzung mit anderen Smart Home Anwendungen im Fokus. Das Ziel bleibt jedoch immer gleich: Energieeffizienz durch Nutzung von Kommunikationsstandards.

Durch Nutzung von Kommunikationsstandards möchte die Initiative eeBUS zu einer verbesserten Energieeffizienz im Smart Home beitragen.

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück