Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Lichtschranke

Die Lichtschranke dient in Sicherheitssystemen als Warnsensor, da sie in der Lage ist, Bewegungen und somit unbefugtes Eindringen zu erkennen.

Die Lichtschranke ist eine Erfindung aus dem Bereich der Optoelektronik. Sie registriert Veränderungen der Lichtverhältnisse und kann diese mittels elektronischer Datenverarbeitung weitergeben. Zum Einsatz kommen vor allem Infrarot-LEDs, aber auch einfache Leuchtdioden. Die Infrarotstrahlung hat bei Sicherheitssystemen den besonderen Vorteil, dass das Licht vom menschlichen Auge nicht wahrgenommen wird. Das einfache Rotlicht kann hingegen aufgrund der sichtbaren Lichtflecken bemerkt werden. Laserdioden werden eingesetzt, um besonders präzise Aufgabenstellungen wie die Kleinteilerkennung zu bewältigen.

Die Lichtschranke dient in der modernen Sicherheitstechnik als effektives Frühwarnsystem und ist mithilfe weiterer digitaler Anwendungen in der Lage, Sachbeschädigungen und Diebstahl zu verhindern

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück