Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Surffilter

Der Surffilter ist mit einer Kindersicherung für das Internet vergleichbar.

Surffilter können als Software auf einem Computer, aber auch auf mobilen Geräten verwendet werden. Durch diesen können die vielen Internetseiten gezielt gefiltert werden. Es können Inhalt oder auch Nutzungszeit definiert werden. Zum Beispiel können Webseiten gesperrt werden, um Kinder und Jugendliche vor pornografischen Inhalten zu schützen. Außerdem ist es aber auch möglich, die maximale Nutzungszeit festzulegen. Somit ist der Internetzugang nur zu einem bestimmten Zeitpunkt oder für eine vorher festgelegte Dauer möglich. Eine zuvor eingepflegte Blacklist kann außerdem dafür sorgen, dass in dieser Liste bekannte Internetseiten, die zum Beispiel Viren oder Malware enthalten, geblockt werden. Der Nutzer ist somit zusätzlich geschützt und hat einen gravierenden Sicherheitsvorteil. Surffilter können beispielsweise im Router, in der Fritz!Box, festgelegt werden.

Mit einem Surffilter kann die Nutzung des Internets für einen Anwender begrenzt oder beschränkt werden.

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück