Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Smart Home auf der CeBIT

CeBIT 2016: Vernetztes Leben 2020

Smart Home und IoT zählen auch in diesem Jahr auf der CeBIT 2016 zu den Top-Themen. Bei Smart-Wohnen.de gibts in unserem Smart Home CeBIT-Blog regelmäßig die neusten Infos.

CeBIT 2016 Smart Home-Themen vorgestellt.

©Deutsche Messe

16.03

AirScouter-Datenbrille für Augmented Reality von Brother

Der besonders für Drucker und Scanner bekannte Hersteller Brother hat auf der CeBIT die zweite Version seiner Datenbrille AirScouter vorgestellt. Die AirScouter projiziert ein HD-Bild mit 1280x720 Pixeln vor das Auge des Betrachters. 

©Brother / Nicht nur für die Industrie interessant. Die AirScouter-Datenbrille von Brother.

Auch wenn die AirScouter in erster Linie für den Einsatz in der Industrie als Datenbrille gedacht ist, kann man mit ihr auch den Livevideo-Feed einer Drohne abspielen. Dank Li-Ionen-Akku soll die AirScouter rund vier Stunden eingesetzt werden können, bevor sie wieder ans Ladekabel muss.  

15.03

Toshiba zeigt schnellste Micro-SD-Karte der Welt

Toshiba bringt mit der Exceria Pro M501 eine neue Hochleistungs-Speicherkarte auf dem Markt. Nach eigenen Angaben wird sie die schnellste verfügbare Micro-SD-Karten überhaupt. Mit Schreibraten von bis zu 250 MB/s und Leseraten von bis zu 270 MB/s ist die Exceria Pro M501 optimal für den Einsatz im hochauflösenden Action Cams geeignet, insbesondere bei 4K-Inhalten.

Die Speicherkarte wird über eine fünfjährige Standardgarantie von Toshiba verfügen und soll im zweiten Quartal zum Kauf angeboten werden.  

14.03

Plex Media Server jetzt auch auf NAS-Systemen von WD

Die beliebte Streaming-App Plex, mit der Home-Entertainment-Fans Videos, Musik und Fotos aus persönlichen Mediensammlungen auf Smart-TVs, Streaming-Boxen, Smartphones und Tablets streamen, ist jetzt auch für die My Cloud-NAS-Systeme von Western Digital verfügbar.

©Plex / Plex liefert streams an zahlreiche Geräte im Heimnetzwerk aus.

Folgende Funktionen werden von den My Cloud-Systemen unterstützt:

  • Dateien direkt von der eigenen My Cloud (My Cloud Mirror, My Cloud EX2/EX4, My Cloud EX2100/EX4100 und My Cloud DL2100/4100) auf ein beliebiges Endgerät streamen, das die Plex-App unterstützt
  • DLNA Unterstützung innerhalb der App
  • Müheloses gemeinsames Nutzen von Daten mit Freunden und Familie
  • Alle Medien über eine einfache Nutzeroberfläche organisieren

 

11.03 

Schickes Gehäuse für Wohnzimmer-PCs von Lian Li

Wer einen PC zum Mittelpunkt der heimischen Entertainment-Zentrale machen möchte, achtet bei der Gehäusewahl in der Regel auf zwei Dinge. Zum einen ein kleiner Formfaktor und zum anderen ein geschmackvolles Äußeres, damit der Wohnzimmer-PC sich gut ins Entertainment-Regal integriert. Mit dem PC-Q34 stellt Lian Li auf der CeBIT (Halle 17, Stand H24/1) genauso ein Gehäuse vor.

©Lian Li / Schick und klein: Das Lian Li PC-Q34 ist ideal für Small-Form-Factor-PCs.

Das PC-Q34 besteht aus Aluminium und bietet trotz Mini-ITX-Format Platz für viele normalgroße Komponenten und CPU-Kühler. Der Zugriff erfolgt über die Frontblende und soll so den bei Mini-ITX-Gehäusen nicht seltene Frustfaktor beim Wechseln von Grafikkarte, Arbeitsspeicher oder SSD minimieren. 

10.03.

Synology veröffenlicht NAS-Server DS216J fürs vernetzte Zuhause

Pünktlich zur CeBIT bringt Synology einen neuen NAS-Server auf den Markt. Die DS216J ist mit einem Dual-Core-Prozessor ausgestattet und verfügt über zwei Festplatten-Einschübe. Sie soll sich damit insbesondere für Privatanwender lohnen, die auf der Suche nach einem Home-Server für Multimedia-Streaming und Backups sind.

©Synology / Der NAS-Server DS216J wurde insbesondere für Privatanwender entwickelt.

Die Übertragungsraten liegen laut Synology bei 112,75 MB/s (Lesen) und 97,6 MB/s (Schreiben). Den Stromverbrauch gibt der Hersteller mit 14,85 W unter Last an. Im Ruhezustand soll sich das 2-Bay NAS mit 6,95 W begnügen. 

09.03.

Western Digital erhöht Speicherkapazitäten von NAS-Systemen

Western Digital hat neue Festplatten mit 8 Terabyte Speicherkapazität angekündigt und wird diese in der ersten Jahreshälfte 2016 in den eigenen Produktserien My Book (externe Festplatten) und My Cloud (NAS-System) einbauen. Somit sind Zweiplatten-Systeme mit bis 16TB im Raid-0-Modus möglich. Um solch hohe Datenmengen auf einer handelsüblichen Festplatte unterzubringen, setzt Western Digital auf die hauseigene HelioSeal-Technologie. Bei diesem Verfahren befindet sich im Festplatten-Inneren keine Luft, sondern Helium. Bislang kam das Verfahren nur bei teuren Server-Festplatten zum Einsatz.

©Western Digital / WD My Book Duo - Speicherzuwachs bis Sommer 2016.

Wer ein vorhandenes NAS-System aufrüsten möchte, kann die kleinen Speicherwunder auch separat erwerben. Modelle mit 8 TB werden aber zunächst nur in den auf Dauerbetrieb ausgelegten Serien  WD Red, WD Red Pro und WD Purple-Label erhältlich sein.

08.03.

TP-Link zeigt Router und Smart Home Zentrale auf CeBIT

TP-Link ist natürlich auch auf der CeBIT. Zum einen mit einem neuen WLAN-Router, dem AD7200, zum anderen auch die Smart Home Basis-Station SR20. Der WLAN-Router AD7200 hat eine Optik, die einmal ganz anders ist, als das was man sonst von einem Router her kennt:

Auch wenn es eher an einen umgedrehten Teewärmer erinnert hat es der Router doch in sich: Der neue Funker überträgt Daten nicht nur traditionell auf dem 2,4 GHz- und dem 5 GHz-Kanal, sondern auch auf der 60 GHz-Frequenz und erreicht damit die stolze Geschwindigkeit von 7.200 Mbit/s: 800 Mbit/s über den 2,4 GHz-Kanal, 1.733 Mbit/s über das 5 GHz- und 4.600 Mbit/s über das 60-GHz-Band. Acht externe Antennen sorgen für die optimale WLAN-Anbindung von PC, Notebook, Smartphone und Tablet. Der Talon AD7200 verfügt über zwei USB-3.0-Ports. Vielleicht eher etwas für Nerds, als für den normalen Smart-Home-Nutzer.

Der SR20 ist da schon deutlich näher am "normalen" Smart Home. 

Der SR20 unterstützt neben schnellen WLAN AC auch die Funkstandards ZigBee und Z-Wave. Er ist sowohl Router, als auch Hub für smarte Geräte im Internet der Dinge (Internet of Things, IoT). Der AC-basierte Smart Home Router funkt mit schnellen 1900 Mbit/s - parallel auf dem 2,4 GHz-Band mit 600 Mbit/s und dem 5 GHz-Kanal mit 1300 Mbit/s. Ein leistungsstarker 1 GHz Dualcore-Prozessor steuert alle Anforderungen im Heimnetz und im Smart Home.

 

06.03.

AVM setzt auf Smart Home

AVM treibt das Thema Smart Home weiter voran und möchte vor und bis zur CeBIT mit dem Rollout seines Fritz!OS Betriebssystem 6.5 durchstarten. So sollen auch Nutzer mit "älteren" Fritz-Box-Modellen die neuen Smart Home-Funktionen nutzen können.


Für ordentlich Tempo werden wohl zwei neue Modelle zur Verfügung stehen. Eine FritzBox für Supervectoring 35b und Bonding sowie ein Modell für Supervectoring und G.fast. Weiterhin spielt Multi-User-MIMO eine wichtige Rolle - was nichts anderes heisst, dass mehr Speed zur Verfügung stehen sollen. Zu sehen sein soll außerdem die neue FritzBox 4040 und die FritzBix 7580.

05.03.

Wenn sich Waschmaschine, Kühlschrank und Einbauherd über das Smartphone bedienen lassen, dann spielt das Thema „Sicherheit“ eine immer wichtigere Rolle. Da die Kommunikation in der Regel über das Internet läuft, müssen Hersteller dafür sorgen, dass ungewünschte Eingriffe von außen unterbunden werden. Während man bei Kühlschrank und Co. noch von Panikmache sprechen kann, sollte Cyberkriminellen ein Zugriff auf Türschloss, Heizungsanlage und Überwachungskameras verwehrt bleiben. Wie man sein Heimnetzwerk schützt, zeigt Router-Spezialist AVM in Halle 13, Stand C48.

Auch Cloud-Server gehören geschützt, denn wenn der tägliche Bewegungsradius, die Familienfotos, das Schlafverhalten und zahllose weitere Daten in der Cloud landen, dann ruft das nicht nur Geheimdienste auf den Plan. Auf der CeBIT 2016 diskutieren Sicherheitsexperten über die neuesten Bedrohungen und Anbieter zeigen aktuelle Lösungen zum Schutz vor Hackern. 

©Deutsche Messe / Die CeBIT 2016 öffnet vom 14. bis 18. März ihre Tore.

Jeder spricht mit Jedem

Nichts ist ärgerlicher, als wenn sich die neueste Smart Home-Errungenschaft als Fehlkauf erweist, da sie nicht mit der vorhanden Smart Home-Hardware kommunizieren kann. Die Angst in einer Kompatibilitäts-Sackgasse zu landen, ist für viele Smart Home-Interessierte immer noch ein Grund mit dem Einstieg in die Hausautomation zu warten. Viele Hersteller von Smart Home-Lösungen haben diese Problematik erkannt und sich in Allianzen wie der gerade erst auf dem MWC 2016 gegründeten Open Connectivity Foundation zusammengeschlossen. Die Z-Wave Allianz ist schon deutlich länger aktiv und zählt rund 1.500 Produkte von 375 Hersteller. Neuestes Mitglied ist die Samsungs Smart Home-Tochter SmartThings. Z-Wave Europe ist auf der CeBIT in Halle 13, Stand D72 zu finden. 

CeBIT Allgemein

Die CeBIT findet schon seit 1986 jährlich in Hannover statt. Sie ist, nach Aussage des Veranstalters, die größte IT-Messe ihrer Art. In den letzten Jahren hat sich der Fokus der Messe immer mehr zu einer reinen Fachmesse gewandelt, was sich auch in Austeller- und Besucherzahlen widerspiegelt. Zählte die CeBIT 2001 noch um die 800.000 Messebesucher, kamen 2015 „nur“ 221.000 Menschen auf das Messegelände.

Andere Artikel mit Themen: Sicherheit, CeBIT, Datenschutz, Cloud, Z-Wave

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei Media Markt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück