Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Sicherheit
Praxistest

Knuffige Kamera mit scharfer Optik

Das in Hongkong beheimatete Unternehmen Reolink hat mit der C2 Pro eine Sicherheitskamera entwickelt, die erschwinglich ist und trotzdem viel bietet. Ein Praxistest.

© Reolink / Die C2 Pro ist ein erschwinglicher Start ins smarte Sicherheitssystem.

© Reolink

Mit der C2 Pro bringt Hersteller Reolink nicht nur den Nachfolger des – logisch – C1-Modells auf den Markt, sondern eine Sicherheitskamera, die eine Reihe interessanter Features verspricht. Wir haben uns die Kamera einmal näher angesehen.

Beim „Unboxing“ aus der schicken schwarzen Schachtel fällt gleich das geradezu niedliche Design der C2 Pro ins Auge. Die rundliche Silhouette ähnelt ein wenig einer russischen Matrjoschka-Puppe, zusätzlich ragen an der Rückseite zwei knapp zehn Zentimeter lange Antennen empor.

Flexibel positionierbar

Im Set enthalten ist auch eine Wandhalterung, die auf den ersten Blick etwas zierlich und wackelig wirkt, aber aus recht robustem Kunststoff gefertigt ist. An der Halterung wird die Kamera mittels Fixierschraube befestigt, kann aber sekundenschnell auch wieder abgenommen werden. Außerdem kann die Kamera auch ganz einfach als stiller Beobachter in Regale oder auf Kommoden gestellt werden.

© Jens Eber / Die sympathisch gestaltete Kamera ist relativ frei positionierbar.

Da die Reolink C2 Pro nicht über einen Akku, sondern über ein Netzkabel versorgt wird, liegt auch ein etwa drei Meter langes Kabel mit Adaptern für verschiedene Steckdosentypen bei.

Simple Installation

Im blauen Umschlag mit der knappen Installations- und Bedienungsanleitung ist auch eine Bohrschablone für die Wandhalterung und ein Aufkleber enthalten, der auf die Kameraüberwachung hinweist und potenzielle Einbrecher schon im Vorfeld abschrecken soll.

Die Installation selbst dauert dann nur wenige Minuten. Die Kamera wird per LAN-Kabel kurz mit dem Router verbunden, derweil kann man sich die App aufs Smartphone laden und die notwendigen Daten eintragen. Und dann ist die C2 Pro auch schon einsatzbereit.

© Jens Eber / Bei maximalem Weitwinkel bietet die C2 Pro gute Übersicht.

Bei jedem Neustart fährt die Kamera einmal den gesamten von ihr erfassbaren Bereich ab. Das ist bei dieser PTZ-Kamera eine ganze Menge: sie schwenkt um horizontal um 355 Grad, vertikal um 105 Grad.

Kleiner toter Winkel

Positioniert man sie zum Beispiel waagerecht stehend im Bücherregal, zeigt sich ein kleiner Nachteil: da die Kamera quasi „geradeaus“ schauen und dann den Blick nach oben schwenken kann, bleibt ein Bereich direkt unterhalb der Linse im toten Winkel. Bei Montage an der Wandhalterung lässt sich diese dagegen vertikal etwas kippen, sodass der tote Winkel entfällt.

Als Pluspunkt erweist sich der dreifach optische Zoom, der genaues „Hinschauen“ ohne Verlust an Bildqualität erlaubt. Überhaupt, die Bildqualität: die Sicherheitskamera nimmt in in maximaler Auflösung von 5MP auf, was sehr ordentliche Bilder ergibt. Selbst bei relativ schwachen Lichtverhältnissen kitzelt die kameraeigene Optik noch viel Kontrast heraus. Außerdem kann man per Clip-Funktion noch Bildausschnitte digital heranzoomen.

© Jens Eber / Dank optischem Zoom bleiben die BIlder scharf.

Gute Sicht bei Dunkelheit

Nachts und in der Dämmerung verschafft sich das Gerät automatisch über acht Infrarot-LEDs Durchblick und sorgt für scharfe Schwarz-Weiß-Bilder. Die Bildqualität lässt sich regulieren. Wer sein Datenvolumen schonen möchte, kann die Qualität auch etwas herunter regeln.

Die Reolink C2 Pro überträgt ihre Streams entweder auf die für Android und iOS erhältliche App oder in einen Client, der für Mac- und Windows-Rechner heruntergeladen werden kann.

Fernsteuerung braucht stabiles WLAN

Sowohl in der App als auch im Client gibt es eine einfache und intuitive zu bedienende PTZ-Funktion, mit sich der Blickwinkel und der Zoom der Kamera bedienen lassen. Dabei machen die Motoren im Gehäuse ein typisches Geräusch, das aber nicht allzu störend ist. Mit wachsendem Abstand zum Router oder Repeater reagiert die Kamera manchmal etwas zögerlich.

© Jens Eber / Auch über die App lässt sich die Kamera bequem steuern.

Auch Umfang und Speicherort von Aufnahmen lassen sich einfach festlegen. Die C2 Pro speichert entweder auf einer Micro-SD-Karte oder in der Cloud.

In Werkseinstellung sehr empfindlich

In beiden Anwendungen kommen die Bilder mit einer Verzögerung von etwas mehr als einer Sekunde an. Ebenso schnell trifft ein Bewegungsalarm ein, auf dem Smartphone als Push-Nachricht, im Client auch als „Ping“. Über diese zumindest im Test festgestellte Geschwindigkeit kann man also nicht meckern.

Allerdings ist die „Empfindlichkeit“ in der Werkseinstellung relativ hoch, sodass, je nach Blickwinkel, auch ein sich bewegender Zwei vor dem Fenster Alarm auslöst. Da muss man ein bisschen an den Einstellungen spielen.

Ein nützliches Zusatzfeature ist die Gegensprechfunktion, mit deren Hilfe man mit der Familie kommunizieren kann – oder ungebetene Gäste erschrecken. Auch hier kommt das Signal mit etwa einer Sekunde Verzögerung an.

Sinnvolle Gegensprechfunktion

Der Kameralautsprecher übermittelt dabei auch einen recht kräftigen Ton. Das integrierte Mikrofon wirkt dagegen etwas schwächer, jedenfalls kommen in einigen Metern zur Kamera erzeigte Geräusche etwas verwaschen auf dem Smartphone an.

Der Mac-Client wirkt von Design her etwas überholt und lässt sich auch nicht auf deutsche Sprache umstellen. Mehrfach im iTunes-Store geäußerte Kritik, der Client funktioniere auf Apple-Rechnern gar nicht, ließ sich im Test aber nicht nachvollziehen.

Unterm Strich kann die Reolink C2 Pro mit sehr einfacher Bedienbarkeit und guter Bildqualität überzeugen. Die kleineren Abstriche beim Sound fallen dagegen nicht sehr ins Gewicht.

Andere Artikel mit Themen: Sicherheit, Überwachungskamera, Überwachung, IP-Kamera

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück