Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Schlaue Ecke

Korner: Die smarte Alarmanlage für kleines Budget

Korner wird einfach an die Ecken von Fenstern und Türen geklebt, mit dem Smartphone oder Tablet verbunden und schon ist das Haus gesichert.

© Screenshot aus YouTube-Video

© Screenshot aus YouTube-Video

Auf die Installation einer großen, behäbigen Alarmanlage keine Lust? Den Geldbeutel schonen, um zu testen, wie das so mit Sicherheitssystemen ist? Da kommt Korner gerade richtig.Die Klebeecken lassen sich einfach an Türen und Fenstern befestigen. © kornersafe

Korner ist einfach erklärt: Die smarten Sicherheitsecken der Firma Kornersafe werden an Türen und Fenstern angebracht. In jeder einzelnen Ecke befinden sich Sensoren, die drahtlos mit einem Stick kommunizieren. Diesen Stick steckt man in seinen Router und schon steht die Verbindung zum Internet und somit zur Korner-Security-App. Diese ist für Android- und iOS-Geräte erhältlich. Schaltet der Nutzer nun die Alarmanlage scharf, schlägt sie Alarm, sobald sich jemand an Türen und Fenstern zu schaffen macht.Der Stick wird in den Router gesteckt. © kornersafe

Das schlaue System sendet eine entsprechende Warnung direkt aufs Handy oder Tablet des Bewohners, damit dieser sofort auf Unregelmäßigkeiten in seiner Wohnung reagieren kann – und zwar auf zwei verschiedene Arten. Auf dem mobilen Gerät erscheinen zwei Buttons: Einer davon ermöglicht es dem Nutzer, mit einem Fingertip die Polizei zu verständigen, der andere sendet eine Nachricht an vorher festgelegte Kontakte. Freunde oder Verwandte, die in der Nähe wohnen, oder Nachbarn können schnell zur Wohnung schauen, um zu sehen, ob sich tatsächlich ein Einbrecher im Haus befindet, oder etwas anderes - wie die Katze oder eine heruntergefallene Vorhangstange - den Alarm ausgelöst haben könnte. Über die App lässt sich das Sicherheitssystem auch scharfschalten beziehungsweise wieder deaktivieren. Der Stick sowie die Korner-Ecken funken über den ZigBee-Standard.

Bemerkt Korner eine Bewegung, sendet das System jedoch nicht nur eine Benachrichtigung aufs Smartphone, sondern gibt auch einen lauten Ton von sich. Dieser kann einerseits als Signal dienen, wenn sich der Bewohner selbst in seinen eigenen vier Wänden befindet – etwa nachts, wenn er schläft und eingebrochen wird. Andererseits wirkt das Geräusch sicherlich abschreckend auf unerwünschte Eindringlinge.

Korner sendet Warnungen ans Smartphone. © kornersafeKorner startete als Indiegogo-Projekt und ist nun auf dem Markt erhältlich. Die Anschaffungskosten dafür belaufen sich auf rund 80 Euro. Ein einziger Stick unterstützt bis zu 25 Klebeecken. Das System funktioniert mit CR2450 Batterien, die sich einfach austauschen lassen, wenn sie leer sind. Praktisch ist die Wiederverwendbarkeit der Korner-Ecken – bei einem Umzug zieht man sie einfach von Fenstern und Türen ab, nimmt sie mit und bringt sie im neuen Zuhause an.

Andere Artikel mit Themen: Alarmanlage, Sicherheit

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei Media Markt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück