Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Keine Chance für Eindringlinge

Sicher wohnen mit der Canary IP-Kamera

Die IP-Überwachungskamera ist einfach über das Smartphone zu bedienen. So hat man das Heim immer im Blick.

© Canary

© Canary

Gerade vor einem längeren Urlaub schleicht sich oft ein ungutes Gefühl ein. Ist wirklich alles sicher? Was, wenn jemand die Gunst der Stunde nutzt und einbricht? Da ist ein ins Smart Home integriertes Sicherheitssystem Gold wert. Canary bietet diese Überwachung als All-in-One-Lösung.

Und sie hat bei einem Test von SFT jüngst erst die Note 1,3 (Sehr gut) geholt.

Funktionen

Die IP-Überwachungskameras von Canary sind für jedes Zuhause geeignet, egal ob kleines Apartment in der Innenstadt oder Stadtvilla im Vorort. Über das Smartphone hat man die Räumlichkeiten stets im Blick. Die Anzahl der installierten Kameras ist dabei völlig egal, man kann einfach von Raum zu Raum wechseln und live beobachten, was zu Hause gerade passiert. Bei verdächtigen Bewegungen oder unvorhergesehenen Aktivitäten meldet sich die Canary-App auf dem Smartphone zu Wort. Nach Ansicht der Livebilder entscheidet der User selbst, wie er vorgeht: Soll eine Alarmanlage anschlagen? Oder die örtliche Polizei direkt informiert werden?

© Canary / Was passiert zu Hause? Canary sendet Livebilder aufs Smartphone.

Automatische Deaktivierung

Weiterer Pluspunkt: Das System stört den Kriminellen, nicht aber den Bewohner des Hauses. Wenn dieser nach Hause kommt, erkennt die Kamera sein Smartphone und schaltet automatisch um in den deaktivierten oder privaten Modus. Das heißt, es wird nicht mehr jede Bewegung gemeldet bzw. die Kamera ist komplett stillgelegt. Ein Code muss nirgends eingegeben werden. Canary beobachtet außerdem nicht nur die Räume, sondern liefert auch noch weitere praktische Eckdaten in Sachen Smart Home. Es misst Luftfeuchtigkeit, Temperatur und weitere gesundheitlich relevante Werte und meldet auffällige Veränderungen, sodass man von unterwegs reagieren und beispielsweise die Lüftungsanlage einschalten kann. Das Smartphone wird dabei zur praktischen Fernbedienung. Canary funktioniert sowohl mit Android (ab Version 4.0), als auch mit iOS (ab iPhone 4s) und Apple Watch.

Individuell zugeschnitten

Je nach Größe des Heims gibt es verschiedene Sicherheitspakete im Angebot. Darüber hinaus bietet Canary mehrere Service-Angebote. Beispielsweise stehen den Kunden 60 Tage Garantie zur Verfügung, außerdem zwölf Stunden freier Zugang zum Cloud-System von Canary. Benötigt werden ein Internetzugang im betreffenden Haus, mindestens ein iPhone 4s oder ein Smartphone mit mindestens Android 4.0. Mit dem Download der App ist die größte Hürde schon genommen. Weitere komplizierte Installationsvorgänge sind nicht notwendig.

 

Fazit

Erste Kunden-Reviews aus den USA zeigen, dass die Nutzer dem System vertrauen und es für eine echte Innovation halten.

Andere Artikel mit Themen: Sicherheit, Überwachung, Einbruch

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei Media Markt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück