Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Alarm schlagen!

Smarter Schutz gegen Langfinger für kleines Geld

Eine Alarmanlage für die Sicherung der eigenen vier Wände muss nicht teuer sein, aber durchaus intelligent.

Günstige Smart Home Lösungen sorgen für mehr Sicherheit.

© Smanos / Chuango Europe B.V.

Gerade in der dunklen Jahreszeit steigt die Zahl der Wohnungseinbrüche. Weit über 60 Prozent aller Einbrüche finden laut BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. bei Dunkelheit statt. Geschädigte klagen häufig nicht nur über den Verlust der Wertsachen, sondern fühlen sich wegen des Eindringens in ihre Privatsphäre oft noch lange Zeit unwohl. Dabei muss der Schutz der eigenen Immobilie, unabhängig davon, ob es sich um eine Wohnung oder ein Haus handelt, nicht teuer sein. Lohnenswert ist die Investition in jedem Fall. Denn der Bundesverband meldet ebenfalls, dass ein Drittel aller Einbruchsversuche an geeigneter Sicherungstechnik in Verbindung mit Alarmanlagen scheitere. Denn Diebe geben auf, wenn der Einbruchsversuch länger als fünf Minuten dauert.

Smanos L020: zwei Stufen der Sicherung, um Einbrecher fernzuhalten

© Smanos / Chuango Europe B.V.Zunächst einmal sollten alle Fenster und Türen einer Immobilie mit mechanischen Sicherungsmechanismen versehen werden. Kombiniert mit einer Alarmanlage stehen die Chancen gut, Diebe von ihrem Vorhaben abzubringen. Die Installation eines geeigneten Systems muss nicht teuer sein, wie das Smanos Wireless Alarm System Kit Ethernet, L020 zeigt. Die Grundausstattung, bestehend aus einer Zentrale, zwei Tür-Fenster-Kontakten und einer Fernbedienung zum Scharfschalten kostet an die 100 Euro.

Die Installation stellt keine große, technische Hürde dar, weil die Zentrale lediglich mit dem Stromnetz und einem Router verbunden werden muss. Die komplette Einrichtung erfolgt anschließend über eine Smartphone-App. Die steht sowohl für Apple als auch für Android zur Verfügung. Alarmzentrale und Smartphone werden einfach per Knopfdruck verbunden. Die Tür-Fenster-Kontakte lassen sich bequem über die App mit dem System koppeln und anschließend an Türen oder Fenstern befestigen. Bis zu 30 solcher Sensoren erlaubt das System, so dass damit auch größere Immobilien geschützt werden können. Wird die Alarmanlage scharfgeschaltet und dann ein Tür-Fenster-Kontakt betätigt, geht in der Zentrale ein Alarmton los, der auf bis zu 105 dB eingestellt werden kann. Das entspricht der Geräuschentwicklung einer Kreissäge oder eines Presslufthammers. Zusätzlich wird eine Push-Nachricht an alle mit dem System verbundenen Smartphones abgesetzt, damit der Bewohner gewarnt ist und Nachbarn oder Polizei verständigen kann.

Alarmfunktion mit Akku und Webcam-Option

Selbst bei einem Stromausfall haben Einbrecher es schwer, unbemerkt in eine mit dem Smanos Wireless Alarm System Kit Ethernet ausgestattete Immobilie einzudringen. Denn das System ist zusätzlich durch Batterien gesichert, die im Fall der Fälle einspringen und der Anlage die nötige Energie liefern, dass sie den Alarm auslösen kann. Nutzer, die auch gleich einen Blick in Ihre Immobilie werfen wollen, können die optional erhältliche Smanos IP6 HD WiFi-Kamera in das System integrieren, die ebenfalls über die Smartphone-App verwaltet wird. So bietet das System auch einen optischen Rundumschutz.

Fazit

Das Smanos Wireless Alarm System Kit Ethernet bietet für vergleichsweise wenig Geld einen guten Schutz gegen Einbrecher. Dabei lässt sich das System flexibel um zusätzliche Tür-Fenster-Kontakte oder auch eine Außensirene erweitern, um den individuellen Ansprüchen jedes Eigenheimbewohners gerecht zu werden.

Andere Artikel mit Themen: Alarmanlage, Sicherheit, Haustür, Smanos

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei Media Markt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück